26. Spieltag: Bayern - Mainz.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Würde so beginnen:


      ..........................Neuer

      ....Kimmich - Boateng - Hummels - Alaba

      ..................Martinez - Thiago

      ...........Müller - Goretzka - Coman

      ....................Lewandowski


      Ulreich - Rafinha, Süle - James, Sanches - Gnabry, Ribéry, Jeong.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Gegen Mainz müssen drei Punkte her, zumal der BVB ohne Piszczek, Witsel, Götze, Alcacer und Philipp in Berlin antreten muss.
      Hertha hat dagegen die volle Kapelle zur Verfügung und ist immer ein unangenehmer Gegner.

      Wenn alles gut und für den FC Bayern laufen sollte, könnten wir am Sonntag mit zwei Punkten vorne liegen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Kimmich, Alaba und Thiago haben 4 gelbe, sie sollten sich jeweils Verwarnungen abholen um nicht gegen den BVB gesperrt zu sein.
      In Freiburg kann man dann mit Rafinha, Goretzka und evtl. Sanches spielen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Hertha führt zur Pause etwas glücklich gegen den BVB.
      Herthas Abwehr hat allerdings Riesenprobleme auf den Außenpositionen, denn Lazaro spielt fast
      nur vorne und so konnte der Fummler Sancho mehrmals in den 16er eindringen, zum Glück hat es
      nicht eingeschlagen.
      Herthas Tore waren genau so glücklich wie der des BVB.
      Torwartfehler, Eigentor und ein Kann-Elfmeter.

      In der 2. Halbzeit muss Hertha hinten zwingend kompakter stehen, insbesondere die rechte Seite muss
      zugemacht werden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Der Dortmund Dusel ist zurück- so eine scheiße.

      Erst das Tor zum 2:2 nach einer Ecke die keine war.
      Dann der nicht gegebene Elfmeter für Hertha.
      Dann die rote Karte für einen Hertha Spieler.
      Dann das Tor in der Nachspielzeit.

      Will dieser Scheiß DFB unbedingt, dass Dortmund Meister wird ?
      Jogi Blöd hockte ja auch wieder im Stadion rum.

      Mal sehen wie wir morgen verpfiffen werden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Hier ist unsere Startelf:




      ........................Neuer

      ....Kimmich - Boateng - Süle - Alaba

      ...............Goretzka - Thiago

      ...........Müller - James - Coman

      ..................Lewandowski


      Ulreich - Rafinha, Hummels - Mai, Sanches - Ribéry, Davies.

      Martinez, Tolisso, Gnabry, Ribéry.

      Leider fallen Martinez und vor allem Gnabry aus, d.h. offensiv kann Kovac nicht mehr nachlegen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Alfred schrieb:

      Unsere Frauen gewinnen mit 5:0
      Ich dachte dieser Thread ist nur für Fußball! ;)

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Neu

      Bis zum zweiten Tor war ich nicht zufrieden:
      Zu viel Platz für Mainz, zu viele Ballverluste, fahrlässige Chancenverwertung.
      Doch dann wurde Mainz abgeschossen.
      Herrlich das Tor von Coman und Lewandowski und James dürfen solche Tore auch
      gerne mal gegen Real oder Liverpool machen.

      In der zweiten Halbzeit wünsche ich mir, dass man das Torverhältnis gegen den BVB
      noch mal so richtig ausbaut. Momentan sind es vier Tore.

      Thiago, bitte die gelbe Karte holen, wir brauchen dich gegen den BVB, in Freiburg
      kannst du ruhig mal pausieren.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Traumhaft die zweite Halbzeit und Liverpool ist aus den Köpfen.
      Jetzt 7 Tore auf den BVB und genau die richtige Nachricht nach Dortmund.

      Bester Mann: James Rodriguez mit einem Dreierpack. Füllt schon mal den Scheck
      für Real Madrid aus.
      Sehr stark auch Müller, immer gefährlich mit seinen Ablagen und seiner Präsenz im 16er.
      Habe mich auch für Davies gefreut, Klasse Tor und zwei Traumvorlagen, die leider nicht zu
      Toren führten und da wäre ich auch schon beim negativen:
      Lewandowski war unser schwächster Mann, gelang zwar der "Türöffner" in der 3. Minute
      aber dann kam nichts mehr. Stolperer und Chancentod mit vielen Ballverlusten.
      Dann noch Goretzka, der Martinez nicht das Wasser reichen kann.

      Leider keine gelbe für Thiago, Alaba und Kimmich, die müssen jetzt in Freiburg aufpassen.
      Vielleicht stehen ja dann schon Tolisso und Robben zur Verfügung.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Konnte das Spiel leider nur mit der FC Bayern App verfolgen aber es war schön als ständig die Torhymne gespielt wurde. Für James muss sich wohl das Stadion erhoben haben bei der Auswechslung und mich freut auch das erste Tor für Davies.
      Das war die richtige Antwort auf das CL aus und heute konnten wir auch richtig was fürs Torverhältnis tun.

      Leider ist beim BVB der Dusel zurück hatte schon gehofft dass sie was liegen lassen.