Ostprodukte doch wieder beliebt?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Ostprodukte doch wieder beliebt?

      Hi,

      ich muss mal ne kurze Umfrage starten. Meine Schwägerin war jetzt einkaufen und hat im Supermarkt wieder alte Produkte entdeckt. Filinchen, Bambina Schokoriegel, und noch Hallorenkugeln. Kann es sein, dass die Produkte jetzt wieder modern gehupt werden oder waren die nie weg?
      Ich finde es ja auch lustig, aber bin schon erstaunt, dass das Marketing jetzt gezielt Ost oder DDR drauf schreibt um damit zu werben. Gab doch sonst nicht son abgekulte.
      Ist das neu oder bin ich spät dran?
      Das war m.E. nie anders. Dresdner Stollen? Rotkäppchen? Radeberger?

      Fit, Knusperflocken, Nudossi, Worcestersauce (aus dem VEB Exzellent Dresden), Spee, Bautzner Senf. Das östliche Tomatenketchup schmeckt mir auch besser. Es gibt sogar noch Bäcker, die haben Ostbrötchen: außen knusprig und innen richtig Teig drin statt Luft.

      P.s.: Spreewaldgurken und Rügener Badejunge.

      P.p.s.: Um gleich mal wieder zu meckern ;)

      Es gäbe ja noch viel mehr Ostmarken, wenn die VEBs nicht von den westdeutschen Konkurrenten via Treuhand plattgemacht worden wären. Unsere Glühbirnen brannten und brannten... Damals gab´s eben noch keine geplante Obsoleszenz.
      Ach das alte langweilige Spiel der Blödmafia (ist eigentlich meine Bezeichnung für euren Verein) Ost- und West gegeneinander zu hetzen. Na ja, ner Himmelsrichtung fühle ich mich nicht zugehörig. Ich repräsentiere die geistig gesunden Menschen mit Hirn und Menschlichkeit. Das können auch Schwarze sein. Die allerdings für sich leben müssten. Weil das richtig ist. Die Blödmafia hat offenbar auch den gleichen Ansatz. Ihr gehts nicht so sehr um Rasse, sondern vielmehr darum, ob das Individuum nen Dachschaden hat oder nicht. Und je höher der Dachschaden desto höher der zukünftige Rang in der Blödmafia.

      Wenn man sich euch so ansieht, die offenbar nur niedere Ränge für sich beanspruchen, kann man sich die Doofheit eurer Herren kaum vorstellen. Selbst wenn sie jeden Tag sichtbar ist - durch diese Realität.
      Ich bezweifle, dass es bei der Frage des TE um eine Spaltung Deutschlands oder Konzentration auf Unterschiede einer sogenannten "Rasse" ging. Demzufolge muss ich sagen, dass ich den letzten Beitrag nicht nur am Thema vorbei, sondern auch geschmacklos finde.
      Es geht lediglich um eine Einschätzung des Auftretens von Marketingkonzepten OSSI Marke. Da muss ich sagen: Natürlich gab es die genannten Lebensmittel schon immer, aber es stimmt auch, dass die Marketingstrategien der Lebensmittelkonzerne immer mal wieder in Wellen versuchen, neue Vermarktungen von alten Konzepten zu versuchen.
      Nun, ich hab schon mal als Verkäufer von der Marke DDR profitiert, als ich meine alte Simson verkauft habe und die also solche bei Estimoto einstellen konnte. Das hat den Preis schon positiv beeinflusst.
      Ich denke, gerade bei den Wessis ist so eine Ostalgie gerade ziemlich modern, weil immer mehr Menschen in den schnelllebigen Zeiten überfordert sind und sich "zurücksehen". Wohin. Das wissen sie immer nicht. Gucken nur Ostfilme und träumen sich weg.