Pinned Der Umbruch 2019 / 2020.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Hernandez ist natürlich eine super Verpflichtung aber 80 Mio. für einen Spieler, das ist einfach pervers.

      Wir wollten vor vielen Jahren Christian Wörns holen aber der BVB zahlte damals 8 Mio. DM Ablöse und so kam er nicht zu uns. Hoeneß sagte damals er zahlt doch nicht 8 Mio D Mark !!! für einen Verteidiger.
      Nun stehen wir 80 Mio, das wären etwa 160 Mio D Mark für einen Verteidiger. Irgenwie kann ich mit solchen Summen nichts mehr anfangen.

      Alfred wrote:

      In der PL zahlen sie ja schon für Fritzchen Lehmann vom SV Buxtehude 30 mio.
      Blödsinn! Lehmann ist für 2000 Euro zu Tasmania Berlin gewechselt! ;)

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Die Transferoffensive.

      So sollte es gemacht werden:

      Lewandowski: 70 mio. (England oder Real)
      Müller: 60 mio. (England, verm. ManU)
      Boateng: 30 mio. (PSG)
      Hummels: 30 mio. (England)
      Ulreich: 10 mio.
      --------------------------------------------
      Transfererlöse 200 mio.

      Stark: 25 mio. (AK bei Hertha)
      Werner: 35 mio. (schon jetzt von RB holen)
      Jovic: 55 mio.
      Pavard: 35 mio.
      Hernandez: 80 mio.
      James: 42 mio.
      Hudson Odoi: 60 mio.
      De Ligt: 70 mio.
      ----------------------------------------
      Transferausgaben: 402 mio.

      Kader:
      Neuer, Früchtl.
      Kimmich, Pavard, Süle, Stark, De Ligt, Mai, Hernandez, Alaba.
      Thiago, Tolisso, James, Goretzka, Martinez, Sanches.
      Gnabry, Hudson-Odoi, Jovic, Werner, Coman, Davies.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Jovic: 55 mio.
      Da Frankfurt an die 80 mio. will, würde ich Abstand nehmen und Federico Chiesa für rund 60 mio. holen

      Alfred wrote:

      Hudson Odoi: 60 mio.
      Wenn dann höchstens 30 mio., da der Achillessehnenriss ein Risiko darstellt, ansonsten
      Joao Felix von Benfica holen, evtl. Sanches in Zahlung geben.

      Alfred wrote:

      De Ligt: 70 mio.
      Der geht bestimmt zu Barca, deswegen das Geld sparen und Hummels behalten.

      Wenn machbar Boateng an Juve abgeben und evtl. Dybala mit einem Aufpreis von 50 bis 60 mio. holen.

      Mein Traumkader:

      Neuer, Früchtl.
      Kimmich, Pavard, Süle, Stark, Hummels, Mai, Hernandez, Alaba.
      Thiago, Tolisso, James, Goretzka, Martinez, Joao Felix.
      Gnabry, Chiesa, Dybala, Werner, Coman, Davies.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Lewandowski: 70 mio. (England oder Real)
      Müller: 60 mio. (England, verm. ManU)
      Boateng: 30 mio. (PSG)
      Hummels: 30 mio. (England)
      Ulreich: 10 mio.
      --------------------------------------------
      Transfererlöse 200 mio.

      Stark: 25 mio. (AK bei Hertha)
      Werner: 35 mio. (schon jetzt von RB holen)
      Jovic: 55 mio.
      Pavard: 35 mio.
      Hernandez: 80 mio.
      James: 42 mio.
      Hudson Odoi: 60 mio.
      De Ligt: 70 mio.
      ----------------------------------------
      Transferausgaben: 402 mio.
      Einiges hat sich erledigt, neue Namen und neue Gerüchte tauchen auf, deswegen könnte es jetzt so ausgehen:

      Lewandowski: 80 mio. (PSG oder ManU)
      Boateng: 30 mio. (Juve)
      Ulreich: 10 mio. (?)
      Sanches: 25 mio. (Leipzig - Tausch mit Werner)
      James: -- (Leihende, geht danach zu Juve)
      Robben: --
      Ribéry: --
      Rafinha: --
      -----------------------------------------------------------
      Transfererlöse 145 mio.


      Werner: 25 mio. (Tausch mit Sanches)
      Dybala: 100 mio.
      Pavard: 35 mio.
      Hernandez: 80 mio.
      Ziyech: 50 mio.
      Nübel: 25 mio.
      Wriedt: -- (eigene 2. Mannschaft)
      Arp: 5 mio. (für die 2. Mannschaft)
      Friedl: -- (Leihende Werder)
      -----------------------------------------------------------
      Transferausgaben: 320 mio.

      Man hätte dann einen verjüngten Topkader für ein Transferminus von 175 mio. Euro zusammen,
      sollte man den "James deal" noch durchziehen, könnten es sogar "nur" 150 mio. werden.

      Neuer, Nübel.
      Kimmich, Pavard, Süle, Hummels, Hernandez, Mai, Alaba, Friedl.
      Thiago, Goretzka, Tolisso, Martinez, Dybala, Müller.
      Gnabry, Ziyech, Werner, Wriedt, Coman, Davies.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wieder haben sich neue Fakten ergeben, neue Namen und neue Gerüchte tauchen auf, deswegen könnte es jetzt zu einer "kleinen" Lösung kommen:

      Boateng: 30 mio. (Juve)
      Sanches: 25 mio. (--)
      Robben: --
      Ribéry: --
      Rafinha: --
      Friedl: 10 mio. (Werder)
      -----------------------------------------------------------
      Transfererlöse 65 mio.


      Pavard: 35 mio. (VfB)
      Hernandez: 80 mio. (Atletico)
      Sané: 90 mio. (ManCity)
      James: 42 mio. (Real)
      Arp: 5 mio. (für die 2. Mannschaft)
      Köhn: -- (FC Bayern II)
      Kruse: -- (Werder)
      -----------------------------------------------------------
      Transferausgaben: 252 mio.

      Transferminus von 187 mio. Euro.

      Neuer, Ulreich.
      Kimmich, Pavard, Süle, Hummels, Hernandez, Mai, Alaba, Köhn.
      Thiago, Goretzka, Tolisso, Martinez, James, Müller.
      Coman, Davies, Lewandowski, Kruse, Sané, Gnabry.

      Das ganze hätte natürlich eine gewisse Brisanz, denn von Sané, Gnabry und Coman hätte man drei Weltklassespieler von denen aber nur
      zwei in der Startelf stehen können.
      Ob Kruse sich brav auf die Bank setzen würde ist auch unklar.
      Einen James dagegen muss man einfach für 42 mio. verpflichten.

      Vorteil wäre, dass der "harte Kern" erhalten bleibt.
      Werner und Havertz sollte man sich für 2020 aufheben.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Es läuft wohl auf Sané und Rodri hinaus.
      Das wird zusammen rund 160 mio. Euro kosten.

      Sollten die beiden kommen, wären ohne James bereits 275 mio. verbraten.
      Steht wirklich so viel Geld zur Verfügung ?
      Rein kommen würden, wenns hoch kommt, ca. 70 mio. (Boateng, Sanches, Friedl).

      Mir wäre James an Stelle von Rodri lieber, denn gerade kampfstarke Mittelfeldspieler haben wir
      mit Müller, Goretzka, Martinez und Tolisso bereits.
      Andererseits kann man an einem Rodri mit einer AK von 70 mio. nicht vorbei gehen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Zum Glück haben wir den Umbruch schon diese Saison fast geschafft.
      Real, Barca und ManU stehen dafür ganz am Anfang und Ramos, Kroos, Messi, Suarez ,Piquet und Busquets werden nicht jünger.

      Wenn unsere Supertransfers einschlagen können wir um die CL mitspielen und Kovac lernt und lernt...

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Dybala will doch gar nicht zu uns, kann man quasi überall nachlesen. Er möchte bei Juve bleiben und sich dort durchsetzen. Wenn es einen Weg gibt, würde ich natürlich auch gerne verpflichten, aber ich schätze die Chance unter 10% ein. Vorallem haben Ihn aufgrund der leichten Unzufriedenheit die Medien ins Spiel gebracht. Laut seinen Aussagen will er aber gar nicht weg von Juve.
      Anders bei Sane: Dort hat UH klar kommuniziert, dass man sich um Ihn bemüht, aber das finanzielle Paket schwierig sein wird.
      Hudson-Odoi hat aktuell einen Riss der Achillessehne. Wenn der erst zur Rückrunde wieder fit wird, ist er meiner Ansicht nach als Transfer für die kommende Saison nicht zu gebrauchen. Und wenn er wieder fit wird, braucht er sicherlich nochmal ein halbes Jahr um an seine Leistungen anzuknüpfen (wenn er das überhaupt schafft). Deswegen können wir Ihn kommende Saison auch ablösefrei verpflichten, das macht viel mehr Sinn.
      Eine Verpflichtung von Zyech würde ich auch begrüßen, allerdings nur, wenn wir Sane, Dybala oder Werner nicht bekommen. Meine Rangliste sieht wie folgt aus:

      1. Sane
      2. Dybala
      3. Werner
      4. Zyech
      5. Hudson-Odoi (erst kommende Saison)


      Ist die Frage, ob wir sonst noch Bedarf haben? Rafinha ist ja als Backup auch weg aber da können Pavard oder Hernadez auch spielen...

      Ich bin ja auch gespannt, wie Liverpool sich verstärken wird. Ich habe ja bei der Verpflichtung von Van Dijk und Alisson nur mit dem Kopf geschüttelt - auch ob der heftigen Ablöse. Aber genau diese beiden Spieler waren für mich persönlich der Schlüssel zum CL Erfolg von Liverpool.

      Gelegenheit wrote:

      Meine Rangliste sieht wie folgt aus:


      Sane

      Dybala

      Werner

      Zyech

      Hudson-Odoi (erst kommende Saison)


      Ist die Frage, ob wir sonst noch Bedarf haben?
      Meine so:

      Dybala (bis max. 100 mio.)
      Rodrigo (70 mio. AK)
      Hudson-Odoi (bis max. 30 mio.)
      Ziyech (bis max. 50 mio.)
      Werner (bis max. 25 mio.)
      Sané (bis max 80 mio.)

      Jetzt haben die tatsächlich James laufen lassen, quasi ein Schnäppchen für 42 mio.
      Wenn das jetzt nicht ein Kompensationsgeschäft mit Dybala werden sollte, zweifele ich
      stark an der Kompetenz unserer Führung, denn Real wird ihn für deutlich mehr als 42
      mio. weiterverkaufen (min. 65 mio.).
      D.h. mal so eben an die 25 mio. im Klo runter gespült - sauber KHR und UH.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Mensch Alfred, um gerade auch in der CL wieder anzugreifen braucht es auf 2 Position nunmal 3 Topspieler. Verletzungen, Belastungssteuerung und Konkurrenzdruck sind da die Stichwörter. Und mit einem Davies kannst du Coman und Gnabry nunmal keinen Druck machen, denn der ist noch weit weit weg uns sofort auf dem Spielfeld auf Topniveau weiterzuhelfen und Spiele zu entscheiden!
      Und wen ich von den Dreien beim Saisonstart auf die Bank setzen würde kann ich jetzt noch nicht sagen, wahrscheinlich der der im Training am schwächsten war, obwohl die Chance groß ist dass sowieso einer der 3 mal wieder angeschlagen ist und sich diese Frage (wie eigentlich immer bei uns) von alleine erledigt.