Sog. "Neonazis" im israelischen Fernsehen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Sog. "Neonazis" im israelischen Fernsehen



      Ich distanziere mich natürlich vom Inhalt des Videos. Es soll einfach nur zeigen wie die Juden die Deutschen darstellen. Der letzte Satz im Video suggeriert, dass alle Deutschen die im Video präsentierten "Neonazis" wären.

      Vor ein paar Jahren als ich noch nicht so viel gewusst hatte wie heute, wollte ich mich wirklich auf die Suche nach "Nazis" machen, bis auf Geheimdienstler oder Agenten der Hellenen konnte ich jedoch niemanden finden. Das heißt es gibt nicht einen normalen deutschen Bürger, den man als Nationalsozialisten bezeichnen könnte.

      Eine Sache ist klar, also die Leute, die dort präsentiert werden, sind Asoziale. Also die als Neonazis zu bezeichnen ist schon mal Schwachsinn, weil die A.H. in ein Arbeitslager gesteckt hätte, aufgrund von asozialem Verhalten. Bis auf ganz wenige sehen alle aus wie Assis und benehmen sich auch wie Assis.

      Jetzt gibt es nur ein kleines Problem, wenn ich irgendwas anzweifeln will, was offiziell erzählt wird - egal was. Dann muss ich erstens charakterstark sein und zweitens sehr intelligent und ich muss mich informieren. Wenn ich das nicht bin, kann ich nichts anzweifeln. Warum sollte ein Assi und ein Idiot und die meisten in den Video sollen genau das exakt verkörpern, offizielle Geschichtschreibung in Frage stellen? Und wer sollte sie warum darüber informieren?

      Wenn der ihren einzige Motivation ist sich zu tätowieren, Bier zu saufen und sich wie Geisteskranke zu Idiotenmusik zu bewegen, warum sollten die sich ausgerechnet für Politik und GEschichte überhaupt nur interessieren, während die 99,999999% aller echten Deutschen was Geschichte und Politik angeht total desinteressiert sind, bzw. gleichgültig oder die reagieren schon fast aggressiv wenn man nur darüber reden will.

      Damit ist das einfach klar, dass diese Leute dort zu 99-100% allesamt vom Geheimdienst sind und dafür bezahlt werden ein bestimmtes Bild zu vermitteln. Die Nachricht ist, wer so denkt wie die, sieht so aus und verhält sich so. Das ist der tiefere Sinn dahinter. Der normale Deutsche denkt dann okay, wer so denkt ist doof und bekloppt. Also wenn er überhaupt irgendwas denkt dabei.

      Wie gesagt alle Organisationen - egal welche - wird von den Hellenen kontrolliert. Sogar einzelne Aufklärer beispielsweise auf Youtube sind von denen. Jemand, der nicht gefunden werden soll, der wird auch nicht gefunden.

      Und die reagieren auch auf die israelische Reporterin in keinster Weise mit Hass. Im Gegenteil ich habe den Eindruck dieser Reinecke ist regelrecht scharf auf sie. Die Polizei wollte ihr verbieten die Veranstaltung zu betreten, aber die Reporterin wusste ganz genau, dass sie dort nichts zu befürchten hat. Und ist dann trotzdem da reingegangen.

      In dem Zusammenhang muss ich auch noch mal erwähnen diese sog. Gedenkmärsche für die ermordeten Zivilisten in Dresden oder anderswo. Wieso sollte irgendein Deutscher an etwas Schreckliches erinnern wollen, was meinen Vorfahren oder Landsleuten widerfahren ist. Niemand würde das tun. Menschen erinnern an positive Dinge, woran sie sich gerne erinnern wollen. Wenn die jetzt beispielsweise jedes Jahr an die Hermanssschlacht erinnern würden, als wir den Römern den Arsch aufgerissen haben, dann wäre das positiv. Aber die wollen sozusagen an etwas erinnern, was schrecklich gewesen ist. Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Es sei denn, es ist genau das Gegenteil der Fall. Also in Wirklichkeit wollen die das feiern, dass da viele Deutsche ermordet worden sind.

      Und das ist auch in Wirklichkeit der Fall. Und noch mal, also ich weiß nicht, ob ihr das nicht schnallen könnt oder ob ihr es nicht wollt oder ob ihr einfach so unter Droge steht, dass ihr gar nicht anders könnt. Ich weiß, dass ihr für die Hellenen und die Weltmafia arbeitet. Ihr müsst mir auch nicht immer antworten. Mich interessiert sowieso nicht, was ihr Schwachköpfe da schreibt.

      Ich schreibe das hier für Leute, die Deutsche sind und sich vielleicht ein paar Fragen stellen und noch halbwegs intelligent sind und über Charakter verfügen. Ich weiß auch nicht, ob die Seite so aufgebaut ist, dass das überhaupt möglich ist. Aber für die Leute schreibe ich das.

      Ich schreibe hier nicht ein Wort für euch. Nicht mal wenn ich einen Schwachsinnskommentar von euch beantworte. Noch nicht mal dann schreibe ich das für euch. Ihr selbst seid nicht in der Lage auch nur einen sinnvollen Beitrag zu verfassen, seid aber wirklich aktiv wenn es darum geht Einzeilerprovokationen oder längeren Stumpfsinntext unter meine wertvollen Beiträge abzusondern. Wenn das alles ist, was ihr könnt, könnt ihr euch das echt sparen oder geht in euren Privatbereich.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Das heißt es gibt nicht einen normalen deutschen Bürger, den man als Nationalsozialisten bezeichnen könnte.

      Das erzählt deine ganze Geschichte - was für ein Undercover-Jude du bist. Gott sei Dank dass du nichts im Jahr 1939 lebten. Du werdest geworden das Erste sein - Steine zu hacken in der Nähe von Heilbronn, Baden-Württemberg.