Der Hass der Juden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Der Hass der Juden

      juedische-allgemeine.de/politik/schon-wieder-schlussstrich/

      Die Juden behaupten ja, dass zum Beispiel die Deutschen oder allgemein alle Nichtjude sie unglaublich hassen würden oder allgemein nur hassen können. Aber die Wahrheit ist, ich bin zufällig Deutscher oder Nichtjude und selbst wenn ich Jude wäre, würde ich freiwillig aus dem Verein austreten, dass man zum Beispiel an diesem Artikel hier, aber eigentlich an jedem Artikel in der Zeitung einen unglaublichen Hass spüren kann, der von den Schreibern ausgeht.

      Ich bin dazu gar nicht in der Lage, als Nichtjude. Ich kann nicht 24 Stunden am Tag Hass empfinden und ehrlich gesagt, ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Hass empfunden. Nicht mal ne Sekunde. Ich war schon mal sauer auf jemanden oder etwas. Aber Hass ist ja was ganz anderes. Hass ist eigentlich etwas Pathologisches, was behandelt werden sollte. In dem Artikel werden jedenfalls die Aussagen von dem Mann kritisiert - extrem hasserfüllt und als falsch hingestellt. Was jetzt wirklich die Wahrheit ist erfahren wir in dem Artikel nicht, wir erfahren nur, dass der hasserfüllte Schreiber eine andere Auffassung hat oder vorgibt eine andere zu haben. Meine Lebenszeit wäre mir viel zu schade dafür zu hassen. Ich habe kein Interesse an Hass. Ich habe mich zwar mit Geschichte beschäftigt und weiß was auf der Welt vor sich geht und wer dafür verantwortlich ist, nämlich die Hellenen, die sich heute aber nicht Hellenen nennen. Sie nennen sich zum Beispiel Juden, aber sie können sich auch anders nennen. Je nachdem welche Rolle sie spielen wollen oder als was sie sich ausgeben wollen.

      Also oberflächlich weiß ich das. Ich kenne jetzt aber keine Namen und keine genauen Strukturen, wenn ich das erfahren wollen würde, müsste ich über einen Geheimdienst verfügen. Ich hab nicht mal n Freund oder ne Freundin, geschweige denn nen Geheimdienst.

      Aber meiner Meinung nach hassen die Juden extrem. Sie haben eigentlich nen Dauerhass. Sogar wenn sie einen positiven ARtikel über einen ihrer Gruppenangehörigen, das Judentum ist ne Gruppe, weder n Volk noch ne Religionsgemeinschaft, selbst dann, hab ich den Eindruck der Schreiber läuft gleich Amok. Das spürt man eindeutig.

      Oder in anderen Zeitungen wie The Times of Israel, da gibt es diverse Blog-Schreiber, die ihr Foto zeigen und die meisten lachen dort, aber das ist kein sympathischen Lachen oder Lächeln, sondern es ist ein - wie soll ich sagen - bösartiges Lächeln. So ein Lächeln wie man es sich vorstellen kann, wenn jemand sadistisch ist und über das Leid eines anderen fröhlich ist. Also ein sadistisches Lächeln. Das empfinde ich so. Das ist kein Hass, sondern mein Mitgefühl, das mir das mitteilt und meine Augen, die das Bild sehen.

      Ich denke, dass alle Deutschen wussten, dass Hitler was gegen die Juden hatte. Der Schreiber behauptet, dass alle Deutschen wussten, dass die Juden systematisch umgebracht worden sind. Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall weiß es dank der jüdischen Presse heute jeder DEutsche, dass es so gewesen war - laut offizieller GEschichtsschreibung, die ja offenkundig ist wie wir wissen. Und ich will, dass auch gar nicht anzweifeln. Ich zweifle gar nichts an, vor allen Dingen zweifle ich nicht an, dass jeder Jude und jeder Israeli genau weiß, dass die Palästinenser umgebracht und vertrieben werden aus ihren Land und alle unterstützen das. Wenn sie es nicht unterstützen würden, wären sie gar nicht in Israel. Wenn sie es nicht unterstützen würden, würden sie nicht mal behaupten, dass sie Juden wären.

      Ich kann ja als Jude geboren werden und feststellen die benehmen sich nicht kompatibel zu meinem Charakter und dann sage ich denen einfach, hört mal zu Jungs, ich verslasse eure Gruppe jetzt einfach. Ich steh auf euer Verhalten nicht sonderlich. Aber macht ja keiner. Sogar wenn die das Christentum annehmen oder irgendwas anderes, sie bleiben ja Juden. Weil die so dolle Leute sind, ne.