Wie sieht eigentlich eine normale Hierarchie aus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Wie sieht eigentlich eine normale Hierarchie aus

      Hierarchie bedeutet allgemein es gibt Leute, die über mir stehen und Leute, die unter mir stehen. Und Leute, die auf meinem Level sind. Die unter mir stehen, müssen auf meine Anweisungen hören und die über mir stehen, auf die muss ich hören. Und die auf meinem Level stehen, mit denen kann ich mich austauschen. Viele heute haben das Problem, dass sie erst mal auf gar keinen hören. Es sei denn sie haben Angst. Eine Hierarchie hat nichts mit Angst zu tun, sondern es hat was damit zu tun, dass andere mehr drauf haben als ich und andere weniger.

      Über mir stehen kann nur jemand, der prinzipiell so ist wie ich, der aber mehr Lebenserfahrung hat, intelligenter ist und über mehr Wissen verfügt. Das sollten in der Regel also ältere Menschen sein. Die müssen älter sein als ich. Normalerweise. Kann vielleicht auch Extremfälle geben, wo das anders ist, aber in der Regel, kann es nur so sein.

      Das heißt normalerweise müsste eine Gesellschaft von alten Männern und Frauen angeführt werden, sage ich mal. Vorausgesetzt natürlich, dass diese Männer und Frauen fähig sind und mir wohl gesonnen sind und mich nicht vernichten wollen. Die würden dann über mir stehen in der Hierarchie.

      Aber der Gott der Bibel beschreibt genau, was er mit Gesellschaften oder Völkern macht, die er vernichten will. Da steht eindeutig, ich werde euch Frauen, Kinder und Idioten als Anführer geben. Das steht so in der Bibel. Das ist eine Vorgehensweise von dem König von Israel. Gut, die Bibel ist kein Geschichtsbuch, hat auch nichts mit der REalität zu tun, aber das ist Fakt, das machen die Weltherrscher, die geben uns Frauen, Kinder und Idioten als Anführer. Die wollen uns damit sozusagen verarschen und uns lächerlich machen.

      Und in einer normalen Hierarchie, die real ist, würde auch nicht ein kleines doofes Kind kommen und sagen, ey Opa du hast mir gar nichts zu sagen, jetzt hören mal alle auf mein Kommando. Die Blödmafia versucht es zu erreichen, dass alle Sklaven so denken. Also damit keine natürlichen Hierarchien entstehen. Eine natürliche Hierarchie besteht aus Unterordnung. Nicht aus ner großen Fresse. Und die dümmsten Idioten haben häufig die größte Fresse bei den Sklaven. Und ohne reale Hierarchie kann man auch leider nichts machen, ne.

      Dazu gehört auch, dass sich hier alle Idioten duzen. Das Siezen hat ja ne logische Funktion. Es signalisiert Respekt und dass man sich noch nicht richtig kennt. Wenn man sich dann kennengelernt hat und festgestellt wir passen super zusammen und man hat privat Zeit verbracht, dann kann man sich irgendwann duzen. Das heißt dann du bist mein Freund. Mit dir will ich zusammenleben. Heute duzt jeder jeden, aber jeder scheint den anderen für ein Arschloch zu halten und hat absolut 0 Respekt. Das sind nun nicht Eigenschaften, die ich von meinen Freunden mir gegenüber erwarte. Mit solchen Sachen fängt es schon an. Oder mit Szenen in Filmen. Nichts was da passiert ist zufällig. Wenn in einem deutschen Film zwei unsympathische Kleinkinder gezeigt werden, dann ist es beispielsweise kein Zufall, dass die beiden blond sind. Wenn da Nutten gezeigt werden, dann ist es kein Zufall, wenn das so dargestellt wird, als wenn die das alle freiwillig machen und das denen Spaß macht und es ist auch kein Zufall, dass derjenige welche will, dass die aufhört sich zu prostituieren als Psychopath oder Bösewicht dargestellt wird. Das hat alles seine Bedeutung. Es hat erzieherische Funktionen. Mal abgesehen von den ganzen subliminalen Botschaften in Filmen, wo der Sextrieb noch mal angekurbelt werden soll. Der Sextrieb wird von uns extrem stimuliert. Das sind alles Manipulationen und Suggestionen, die unser Verhalten verändern sollen, so dass es aus der Sicht der Blödmafia gut ist und Sinn ergibt.