Pinned Der große Philosophie Strang.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Kann es sein, dass Sie ein Problem mit Männern haben? Wie kommen Sie darauf, dass es sich um ein Patriarchat handelt / handelte? Kleopatra war ebenfalls ne Hellenin und weiblich. Einige behaupten die Queen wäre eine der Oberchefs auf der Welt und die ist auch weiblich.

      Dass Männer von der Natur aus bestimmte Aufgaben haben und Frauen andere ist ganz selbstverständlich.

      Zum Feminismus habe ich mich ja unmissverständlich in ihrem absurden Beitrag zu Nietzsche geäußert.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      aber der Islam herrscht nicht auf dem Planeten und ist auch nicht für das Schlechte in der Welt verantwortlich.
      Der Islam ist sicher erfunden worden, man weiß auch von wem und bald ist es so weit, daß er seine
      Aufgabe erfüllt hat.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Abgesehen davon ist das nicht die Scharia, sondern es sind Gottes Gesetze, die exakt so auch in der Bibel stehen.
      Sie halten alles für eine Erfindung (der "Hellenen") aber die Bibel nicht?

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Jetzt kann man darüber streiten, ob falsche Gesetze besser sind als Anarchie wie bei uns. Tja, was ist besser die Pest oder Cholera?
      Anarchie ist auf jeden Fall besser, denn aus ihr kann etwas Neues und potenziell auch Gutes entstehen.
      Mal davon abgesehen, daß ich den Westen nicht als "anarchisch" ansehe, sondern als weitgehend frei oder
      besser gesagt, von seiner tatsächlichen Geschichte her als einzigen Ort der potenziellen Freiheit.
      Es dürfte wohl klar sein, daß aus einer Erfindung zur Beherrschung der Welt bzw. Unterwerfung des Westens nichts entstehen kann als Kackscheiße.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      In dem Zusammenhang - also Sittlichkeit - möchte ich noch mal andeuten, dass die BRD faktisch Menschenhandel legalisiert. Wir haben vor allen Dingen bei den Bordellen "blühende Landschaften", wo in der Regel Osteuropäerinnen ihre Körper verkaufen müssen. Natürlich werden sie dazu gezwungen. Aber in der Zeitung die Welt, machte man vor zwei-drei Jahren sogar Werbung für ein im Orient befindliches Kinderbordell, wo angeblich Jungen, die mit Männern homosexuell verkehren müssen, viel dabei empfinden würden. Ja, die Journalisten von uns kennen sich ansonsten offensichtlich mit nichts aus, aber wenns ums Bordelle geht und Pädophilie werden sie zu wahren Experten. Und warum sollten unsere Politiker etwas gegen Menschenhandel und Prostitution tun? Schließlich sind sie dort gern gesehene Kunden.
      Genau solche Kackscheiße entsteht aus den "Religionen". Die beschriebenen Zustände sind uns volksfremd
      und aus dem Orient hierher gebracht mit dem Christentum usw.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      The post was edited 3 times, last by Swan ().

      Ob Sie oder irgendwer anderer mich als schlecht ansehen geht mir ebenfalls am Popo vorbei. Wenn Sie glauben mich mit dem Schwachsinn, den Sie schreiben beeinflussen zu können, liegen Sie falsch.

      Wie ich darauf komme? Na ja, ich habe ein funktionsfähiges Gehirn. Mein Körper ist zwar genetisch absolut intakt, aber wurde mechanisch bei meiner Geburt beschädigt von einem Hellenenarzt. Ansonsten wäre ich ein großer Athlet geworden. Ich bin eigentlich ein Zuchtbulle.

      Mich muss nicht jeder verstehen für den Fall, dass ich die Macht hätte würde es vollkommen ausreichen sich an meine Regeln zu halten. Und Freiheit, ja ich würde jedem die Freiheit lassen meine Regeln zu befolgen oder es sein zu lassen, allerdings müsste er bei Übertretung mit massiven Konsequenzen rechnen. Anarchie würde bei mir nicht herrschen oder sie wäre von äußerst kurzer Dauer.

      Ach ja und hätte ich die Macht würde sich die Weltmafia davon nie wieder erholen. Leider ist es aber genau andersherum gelaufen. Die Psychopathen haben es vor 3000 Jahren geschafft die Macht zu bekommen und verhindern ihrerseits die Machtübernahme von Leuten wie mir für alle Zeiten.

      Aber wenn Sie glauben, dass Sie Menschen mit Schwachsinn vollabern müssen, tun Sie es bei ihrem Lehrer. Vielleicht interessiert den das.
      Sie beginnen mich zu langweilen, Swan. Ich sagte ihnen bereits, dass Sie mir sagen sollen, wenn Sie für die WEltmafia arbeiten und immer schön ihre wirkliche Meinung von sich geben sollen. Wenn Sie das nicht wollen, schweigen Sie bitte. Und ich bin zu 100% davon überzeugt, dass alle hier der Weltmafia angehören oder für sie arbeiten. Wenn ich die Macht hätte, hätte das übrigens auch Konsequenzen für euch. Lustig nicht.

      Obwohl es kann natürlich auch sein, dass Sie ein K.I.-Programm sind, mich also gar nicht verstehen können oder Alfred hat hier vier verschiedene Namen mit denen er was schreibt.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Kann es sein, dass Sie ein Problem mit Männern haben?
      Oder sie mit Frauen..?

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Wie kommen Sie darauf, dass es sich um ein Patriarchat handelt / handelte?
      Das ist ja nun allseits bekannt und bewiesen. Wollen Sie abstreiten, daß allein Männer seit 3000 Jahren
      die Machtmittel besitzen?

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Kleopatra war ebenfalls ne Hellenin und weiblich. Einige behaupten die Queen wäre eine der Oberchefs auf der Welt und die ist auch weiblich.
      Und wieviele Frauen als "Machtinhaber" gibt es noch?

      Wer Kleopatra eigentlich war, ist ziemlich umstritten, manche behaupten, die "Ägypter" seien nur eine Erfindung von ***wem-auch-immer***

      Vermutlich von den geschichtsfälschenden katholischen Mönchen aus den großen Klöstern wie Monte Cassino, die dann den Buchdruck benutzten, um ihre Fälschungen weltweit zu verbreiten, wohlgemerkt in einer Zeit in der kaum jemand Lesen und Schreiben konnte und es deswegen auch keinen Widerstand dagegen geben konnte.

      Hier finden Sie das sehr plausible Argument, daß Ägypten lediglich der Friedhof Europas war..

      efodon.de/html/archiv/vorzeit/…ise_friedhof_aegypten.pdf

      Und hier können Sie etwas zum Patriarchat lesen...

      doriswolf.com/wp/14214-2/
      doriswolf.com/wp/

      Darin gibt es viele gesicherte Quellen wie Flinders Petrie, L.A.Waddell und viele andere..

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Erst mal gab es mehrere Kleopatras nicht nur eine. Die von der ich spreche gehörte dem GEschlecht der ptolomäer an, war also ne Hellenin. Das ist nicht umstritten, sondern historischer Fakt, der allerdings auf deutschen Schulen egal welchen Schultyp nicht gelehrt wird. GEnausowenig wie der Fakt, dass Napoleon kein Franzose, sondern ein Patrizier war, also dem antiken römischen Adel angehörte.

      Und ihre aus dem Zusammenhang was rausreißen und so etwas zitieren, was ich gar nicht gesagt habe und dahinter Blödsinn hinrotzen, beeindruckt mich auch nicht wirklich.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Wenn Sie glauben mich mit dem Schwachsinn, den Sie schreiben beeinflussen zu können, liegen Sie falsch.
      dito

      Weltmafiavollidiot wrote:

      für den Fall, dass ich die Macht hätte würde es vollkommen ausreichen sich an meine Regeln zu halten
      aber größenwahnsinnig sind Sie nicht, oder?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Weltmafiavollidiot wrote:

      etwas zitieren, was ich gar nicht gesagt habe
      zeigen Sie mir wo das der Fall sein soll
      ansonsten unterlassen Sie bitte die Unterstellungen

      Auf Argumente eingehen, ist wohl nicht Ihre Sache - dafür die Selbstdarstellung umso mehr.

      Insofern sehe ich unsere Unterhaltung als beendet an.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan wrote:

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Alfred hat hier vier verschiedene Namen mit denen er was schreibt.
      Ja, so wird es sein....
      Vier? Nur vier? Wir alle sind Alfred! Ab und an kommt mal jemand rein wie jetzt WMV und geht dann wieder sobald er merkt daß er nur mit einer Person kommuniziert!

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Dass Männer von der Natur aus bestimmte Aufgaben haben und Frauen andere ist ganz selbstverständlich.
      Nein das ist alles andere als "selbstverständlich"

      "Von Natur aus" stirbt man an Cholera und dennoch unternimmt man etwas dagegen.

      Aber wenn Sie schon "die Natur" bemühen, dann gúcken Sie mal, wer im Tierreich die Führung hat...

      Weltmafiavollidiot wrote:

      und dahinter Blödsinn hinrotzen
      wer zwei wissenschaftliche Links als *Blödsinn hinrotzen* bezeichnet, hat ein Problem mit übermäßigem Ego
      und mit sprachlicher Inkontinenz.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      The post was edited 1 time, last by Swan ().

      Hallo Swan. Auf ihre schriftliche Diarrhö möchte ich zwar nicht weiter eingehen, aber ich ignoriere stets den Schwachsinn und lasse hilfreiche Informationen in mein Gehirn durch - so lese ich im Übrigen auch Bücher, dadurch haben Sie mir ungewollt etwas verständlich gemacht.

      Ein einzelner Mann wird niemals über den Planeten herrschen, weil er stets von anderen abhängig ist, die für ihn arbeiten. Und zweitens die Herrschaft nur eines Geschlechts kann auch nicht funktionieren, weil es nur die Hälfte der Natur abdeckt. Faktisch, selbst wenn wir davon ausgehen, dass ihre Patriarchatstheorie stimmt, haben auch nie nur Männer geherrscht. Jeder normale Mann hat ne Ehefrau und die wird auf die ein oder andere Weise auch immer Einfluss nehmen.

      Aber um ihnen noch mal etwas verständlich zu machen. Es ist eine Sache offizielle Herrscher serviert zu bekommen, eine ganz andere Sache ist es wer wirklich herrscht. Ja, es kann sein, dass die letzten 3000 Jahre Männer herrschen oder die Hauptmacht haben, kann aber genau andersherum sein oder es kann sein, dass immer zwei herrschen. Bei den Babyloniern haben zwei Priester unterschiedlichen Geschlechts angeführt. ERscheint mir logisch zu sein.

      Zum Beispiel die Beschneidung des Mannes ergibt keinen wirklichen Sinn aus Männersicht. Das Gefühl wird abgetötet, allerdings kann so ein abgestumpfter Penis länger durchhalten eventuell ein Argument für ne Frau solch eine Beschneidung durchzuführen. Aber so oder so ist es ein unnatürlicher Akt, den ich nicht unterstütze.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Und ich bin zu 100% davon überzeugt, dass alle hier der Weltmafia angehören oder für sie arbeiten. Wenn ich die Macht hätte, hätte das übrigens auch Konsequenzen für euch.

      Vielleicht solltest du mal einen Irrenarzt aufsuchen. Der neurotische Schreibzwang scheint noch dein kleinstes Problem zu sein.

      Nun ja, solange du aber dieses Forum beehrst, hat Swan nicht mehr den größten Knall. Das ist ja auch mal was...

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Zum Beispiel die Beschneidung des Mannes ergibt keinen wirklichen Sinn aus Männersicht.
      Die Beschneidung des Penis gibt nur für westliche Männer keinen Sinn, sie kennen und kannten das nicht.

      Für orientalische Männer ist es die UNTERWERFUNG unter die Männerbünde ( und den Oberaffen "Gott")

      die Inkarnation ins Patriarchat, mit anderen Worten ...

      Es geschieht nicht freiwillig, sondern wird kleinen Jungs angetan, die keine Wahl haben...

      Man nimmt ihnen damit wesentliche Empfindungen und verhindert somit die spirituelle Verbindung

      mit der Frau.

      Stattdessen wird die männliche Gewalt und Überlegenheit des Beschneiders, quasi eine

      sadomasochistische Haß-Liebe und vollständige Unterwerfung zum männlichen Peiniger im

      Unterbewußtsein verankert.

      Kein Junge der das als Kleinkind erlebt hat, wird jemals wieder gegen die Macht aufmucken.

      Im Gegenteil bleibt ihm nur noch, Teil dieser Macht zu werden.

      Jemanden in seiner Sexualität zu kujonieren, zu reduzieren und zu behindern,ist eines der

      ältesten Dominanzgebaren, bei dem sich lediglich die Erscheinungsform gelegentlich wandelt.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Bedürfnisse des Menschen

      Meiner Meinung nach gibt es drei prinzipielle Kategorien von Bedürfnissen, deren Befriedigung darüber entscheiden, ob sich der Mensch optimal entwickeln kann oder nicht. Ich untergliedere sie in primäre, sekundäre und tertiäre Bedürfnisse. Und die jeweils nächsten Bedürfnisse, der nächsten Gruppe können erst dann richtig befriedigt werden, wenn diejenigen der vorherigen Bedürfnisse befriedigt worden sind.

      1. ) Primäre Bedürfnisse
      Dazu gehören logischerweise Essen, Trinken, Schlafen, Gesundheit. Solange diese Bedürfnisse nicht befriedigt werden hat der Mensch natürlich nicht die Kraft oder Zeit sich den anderen Bedürfnissen im ausreichenden Maße zu widmen. Wir in unserer Sklavengesellschaft haben definitiv einen Mangel an Gesundheit. Wie gesagt die Behindertenquote ist extrem hoch bei den Deutschen. Mehr als jeder 10. in Deutschland ist in irgendeiner Form behindert. Das ist wie gesagt eine 1000% höhere Behindertenquote als die der Juden beispielsweise in Deutschland. Das kann unmöglich ein Zufall sein. Dann haben wir eine relativ schlechte Ernährung, also die Sklaven sind im Schnitt viel zu schlecht informiert wie eine gesunde Ernährung aussieht und gesunde Nahrung wird in der ausreichenden Menge auch gar nicht angeboten. Wenn sich jetzt tatsächlich jeder optimal ernähren wollen würde, würden die Lebensmittel fehlen, nicht weil sie fehlen, sondern, weil viel ungesunde Scheiße produziert wird, wie beispielsweise Zuckerwasser. Was auch immer mehr zunimmt sind Schlafstörungen, weil der Lärm immer weiter ansteigt und zwar fast flächendeckend - für alle Deutsche oder Europäer.

      2.) Sekundäre Bedürfnisse

      Die sekundären Bedürfnisse sind, dass man sich in der Gesellschaft, in der man lebt wohl fühlt, sicher fühlt, in Harmonie mit den Menschen fühlt, in einem gesunden Elternhaus lebt und allgemein, dass man sozial gut eingebettet ist und seine sozialen Grundbedürfnisse damit befriedigt werden. Hier liegen schon erheblich größere Mängel vor bei den deutschen Sklavengesellschaften als bei den primären Bedürfnissen und dort liegen ja schon Mängel vor. Wir haben das Problem, dass anstängie, gute Menschen ihre sozialen Bedürfnisse wesentlich schlechter oder sogar gar nicht befriedigen können in dieser geschaffenen Sklavengesellschaft als Kriminelle und Geistesgestörte, die es sicherlich auch in den unterschiedlichsten Ausprägungen bei den deutschen Sklaven gibt. Das sorgt logischerweise für keine Sicherheit und keine Harmonie und man fühlt sich nicht wohl und gut aufgehoben. Wenn dann noch die eigene Familie im Arsch ist, hat derjenige ein echtes Problem, insofern er selbst noch halbwegs bei Verstand ist. Auch viele der Ausländer sorgen dafür, weil sie entweder genetisch oder kulturell oder von ihrer Mentalität nicht hierhergehören. Wenn jetzt Ausländerbanden und Verbrecherbanden beispielweise das Nachtleben kontrollieren und das ist eine der Möglichkeiten für einen Sklaven eventuell jemanden kennenzulernen, dann wird das sehr schwer jemanden kennenzulernen, insbesondere für die besseren Menschen. Und wir wollen ja, dass sich die besseren Menschen fortpflanzen und nicht die Kriminellen, Geistesgestörten und Minderwertigen. Arbeit ist super wichtig und sogar gesund. Das Problem ist nur, dass wir in dieser Welt nicht von Arbeit sprechen können, sondern entweder von Sklavendiensten oder von Tätigkeiten, die schlicht und ergreifend erfunden worden sind, um uns zu kontrollieren und davon abzuhalten zu leben.

      Für einen Erwachsenen bedeuten sekundäre Bedürfnisse auch, dass man jemanden hat, den man liebt, der einen ebenfalls liebt und mit dem man sexuell interagieren kann. In meinem Falle würde das zum Beispiel bedeuten, dass ich meiner Frau das Gehirn rausficke und ich glaube dagegen hat auch keine Frau was, insofern sie geistig gesund ist, wenn ich sie richtig gut ficke. Und man dann natürlich eine feste Bindung eingeht und Kinder zeugt und dann den Job des Vaters oder der Mutter gut absolviert. Das ist allerdings auch sehr schwer, weil es keine sozialen Schnittstellen bei den Sklavengesellschaften gibt. Die werden voneinander abgeschottet. Vielleicht kenne ich ja sogar eine Frau, die gut zu mir passen würde, weil ich sehe - auf der Straße, aber ich habe mit der Frau nichts zu tun, das ist das Problem. Und die Wahrscheinlichkeit ist auch sehr hoch, dass sie eine andere und in meinem Falle heißt das falsche Denkweise hat, weil sie durch dieses System negativ beeinflusst wurde.

      3.) Tertiäre Bedürfnisse

      Wenn die anderen beiden Bedürfnisse voll befriedigt sind, dann ist man eigentlich erst voll leistungsbereit und fähig die letzten Bedürfnisse voll zu befriedigen und die bedeuten nun mal, dass man sich menschlich, geistig, körperlich und seelisch weiterentwickelt. Oder gesund bleibt. Und auch hier werden den Sklaven Hindernisse in den Weg gelegt, zum Beispiel durch ein schlechtes Bildungssystem, durch schlechte Lehrer, durch einen schlechten Lehrplan, durch schlechte Lehrbücher usw. Körperlich kann man sich vorausgesetzt man beschäftigt sich damit und investiert darin noch relativ gut verbessern. Das Problem ist nur, dass alles miteinander zusammenhängt. Geist, Seele, Körper. Und wenns einem nicht gut geht, dann leiden auch die jeweils anderen darunter.

      Schlussfolgerungen

      Da bei den meisten Sklaven oder eigentlich bei allen Sklaven Mängel in einem der drei Bereiche vorliegen, kann das Potential der Sklaven logischerweise nicht ausgeschöpft werden. Im Falle der deutschen Sklavengesellschaften hat man für solche hohen Mängel gesorgt, dass faktisch die Deutschen aussterben. Es gibt vielleicht noch Bundesländer, wo es relativ normal ist, beispielsweise in Bayern, aber es ist nur eine Frage der Zeit bis auch diese Bundesländer ihren deutschen Charakter komplett verlieren werden.

      Bei mir ist es zum Beispiel so, wenn mich ein Hellenenarzt nicht bei meiner GEburt mechanisch verletzt hätte, so dass ich behindert geworden wäre, dann hätte aus mir ein großer Sportler werden können. Vorausgesetzt meine Eltern hätten mich dementsprechend gefördert, was sie garantiert nicht getan hätten. Ich hätte auch ein Wissenschaftler werden können oder ein Lehrer oder Arzt, irgendwas, was meinen Fähigkeiten entspricht. Aber auch bei geistigen Tätigkeiten spielt ja die GEsundheit eine Rolle, wenn man körperlich nicht gesund ist, kann man logischerweise auch nicht so lernen wie man das normalerweise könnte.

      Die Lügen der Weltmafia in puncto Erfolg

      Obwohl die Weltmafia alles manipuliert, um zu gewährleisten, dass nur ihre Leute bzw. Leute, die für sie arbeiten erfolgreich werden können, behaupten sie gleichzeitig, dass es nur auf Talent ankäme und auf harte Arbeit. Warum das Schwachsinn ist, versuche ich hier zu erläutern.

      Zuerst nehmen wir an, hier läuft jemand rum, der wirklich talentiert ist, der wirklich sehr intelligent ist und der erhält überhaupt keine Unterstützung, dann kann er von sich aus maximal Teile, Bruchstücke des antiken mathematischen Wissens aus eigener Kraft herausfinden. Vorausgesetzt er hat daran ein Interesse und vorausgesetzt er investiert auch die notwendige Zeit, was auch bedeutet, dass er die notwendige Zeit dafür hat. Er kann aber sicherlich nicht die Mathematik der letzten 2000 Jahre mal eben so nebenbei sich selbst beibringen. Und die behaupten ja dass das geht in diversen Hollywoodfilmen. Also die behaupten in Indien gäbe es so ein Kind, das hat ein Mathebuch gelesen und kann dann die ganzen Professoren auf den Eliteuniversitäten vor versammelter Klasse lächerlich machen. Und das ist eben Schwachsinn und gelogen. Im Prinzip wollen die damit den Sklaven einreden, es ist deine Schuld, wenn du nicht erfolgreich bist. Aber das ist eben bestenfalls nur die halbe Wahrheit und in dieser Welt hat es überhaupt nichts mit der Wahrheit zu tun.

      Ich habe einen IQ von 136 von maximal 140. Gut, das soll man nicht überbewerten, aber das heißt im Prinzip, dass ich zu den 1-2% der intelligentesten Menschen auf diesem Planeten gehöre. Das ist was es heißt. Und ich habe den IQ-Test auch nicht 1000 mal gemacht, sondern 1-mal. Normalerweise bedeutet das, dass ich alles verstehen sollte, was sich jemals ein Mensch ausgedacht hat. Vorausgesetzt man erklärt mir das vernünftig.

      Und ich möchte behaupten, dass es aus eigener Kraft nicht möglich ist mit den Schulbüchern, mit den Lehrern unseres öffentlichen Schulsystems akademisch erfolgreich sein zu können. Und wenn ich es aus eigener Kraft nicht schafft, dann schafft es niemand aus eigener Kraft. Das heißt er benötigt mindestens die Unterstützung durch Menschen, die bereits Akademiker sind und die nicht für die Schule arbeiten, sondern ein echtes Interesse daran haben, dass man selbst erfolgreich wird. Und die Statistik belegt es auch, die meisten die gut in der Schule sind, haben Akademiker in der Familie. Dort, wo man intern keine Unterstützung bekommen kann, sind die Schüler schlecht, unabhängig vom Intelligenzgrad.

      Generell sollte man folgendes verstehen, um spitze zu werden egal in was, benötigt man das Talent, die Motivation dafür erfolgreich zu werden in einem bestimmten Bereich und eine erstklassige Ausbildung. Ich nenne mal ein paar andere Beispiele.

      Ich bin auch ein ziemlich guter Schachspieler. Ich habe mir alles selbst beigebracht. Und es gibt diese sog. Wunderkinder im Schach, wenn man sich das allerdings näher ansieht, dann wird man feststellen, dass diese Wunderkinder Meisterspieler als Privatlehrer hatten. Zum Beispiel eine sehr bekannte Frau ist Judith Polgar, die eine der besten GMs, also Großmeister gewesen ist. Also objektiv eine der besten Spieler der Welt. So und diese Frau hatte als kleines Kind bereist einen GM als Privatlehrer. Wenn jetzt einer nen Mathematikprofessor als Kind als Privatlehrer hat, dann wird der logischerweise besser in Mathe als jemand, der nur in die Schule geht. Deshalb muss man ganz klar sagen, dass diese sog. Wunderkinder, erst mal weniger mit einem Wunder zu tun haben, als mit einer optimalen Förderung.

      Und so ist es auch mit allem anderen. Die Hellenen brauchen offensichtlich Mittäter. Und wenn ich Gefolgsleute will, dann muss ich natürlich irgendwas bieten. Ich muss denen was anbieten, damit die meinen Anweisungen befolgen. Und die Hellenen bieten soziales Glück, Erfolg und Macht sowie Geld an. Je nach Rang des Mittäters sieht das unterschiedlich hoch aus oder die hochrangigsten machen sich vielleicht gar nichts aus Geld, sondern mehr aus sozialem Glück, zum Beispiel. Wenn die das gewährleisten wollen, dann müssen sie natürlich alles dementsprechen manipulieren, damit ihre Gefolgsleute auch den Erfolg haben können. Wenn alles fair und gerecht zugehen würde und unmanipuliert wäre, könnten sie das nicht gewährleisten. Und ich würde bei denen nicht mitmachen, ich würde mir von denen auch nichts sagen lassen. Und die sind sehr gute MEnschenkenner und bereits ihre Lehrer, die sie auf SChulen installiert haben, wissen das und bekämpfen Leute wie mich sozusagen von Beginn an.

      Sie stehen nicht auf charakterstarke, intelligente Leute, die sie nicht bestechen können. Solche Leute sind aus ihrer Sicht die bösartigsten Menschen der Welt. Und da ich dazu gehöre, bin ich nun mal ein Verlierer in dieser Welt.