Pinned Der große Philosophie Strang.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Ich möchte noch mal kurz ein Beispiel geben wie die Hellenen bekannte Persönlichkeiten planen, nämlich von GEburt an. Und ich möchte als Beispiel Bruce Lee nehmen. Den kennt ja, glaub ich, jeder.

      Zu Bruce Lee muss man erst mal wissen, dass er einer der reichsten Familien Hongkongs angehörte. Was auch interessant, dass er nicht ein Vollchinese ist. Man behauptet er wäre teilweise Deutscher, aber das ist falsch. Der Großvater seiner Mutter war ein niederländischer Jude. Dieser Großvater sah übrigens so ähnlich aus wie der Ehemann meiner unglücklichen, weil nicht erfüllten Liebe.

      Der echte Name von Bruce Lee heißt übersetzt, der San Francisco bereichern wird. Und mit 18 wurde er in die USA nach San Francisico geschickt. Das heißt seine Eltern wussten bereits als er geboren ist, wo er mit 18 hinkommt und dass er dort für Furore sorgen wird. Interessant nicht?

      Die Lügen der Hellenen erstrecken sich nicht nur auf Geschichte

      Sondern dazu gehört auch die Naturwissenschaft. Wir werden massiv belogen und ich kann das beweisen. Aber vorher möchte ich noch etwas feststellen. Und zwar, wenn man sich wie ich, für Wissenschaft interessiert und versucht Unterlagen zu finden, Zeitungen, Medien, die mir hier was beibringen können, dann wird es sehr schwer etwas Sinnvolles zu finden. Zum Beispiel die Zeitungen bei denen geht es mehr in Richtung Fantasie und Theorie als reale Naturwissenschaft. Wissenschaft hat eigentlich was mit Wissen zu tun und nicht mit schwachsinnigen Theorien. Die blenden im Prinzip alles aus, was eine praktische Bedeutung hat. Diese Zeitschriften, die "Wissen" vermitteln wollen.

      Der Fernsehprofessor Harald Lesch macht übrigens auch gerne das Rautensymbol wie dutzende anderer auf der ganzen Welt, die in der Öffentlichkeit stehen, ebenfalls, was nichts anderes bedeutet, als dass diese Leute denselben Geheimbund angehören. Ich interpretiere die nach unten gerichtet Raute so, dass es eine magische BEdeutung hat, dass es ein Erkennungssymbol ist, also er sagt damit, ich gehöre zu euch und es hat vermutlich auch eine Bedeutung, dass es vielleicht heißt, wir halten euch unten.

      Jedenfalls fordert er die Schulbildung zu verbessern, was ja gar keine schlechte Idee ist, aber sein Vorschlag wie man das erreichen kann, ist regelrecht absurd. Er fordert mehr Musik und Schauspielunterricht und Kunstunterricht auf Schulen. Er selbst ist Physikprofessor, aber er möchte nicht, dass die Kinder mehr über Naturwissenschaften erfahren, sondern sie sollen lernen Lieder zu singen und Theater zu spielen. Na ja gut, aber in dem Beitrag gehts um etwas Konkretes. Ich werde jetz beweisen, dass die sog. Relativitätstheorie von Albert Einstein in Wirklichkeit absoluter Schwachsinn ist.

      Zuerst zu Einstein Christian Anders behauptet, dass Einstein geistig zurückgeblieben wäre und er seine Theorien auf dem Schweizer Patentamt zusammengeklaut hätte. Und es gibt auch Indizien, dass das stimmen könnte. Auf jeden Fall war Einstein ein Schwein, weil er seine Frauen schlecht behandelt hat und seine Kinder wortwörtlich in irgendwelchen Heimen verrecken ließ. Und außerdem hat Einstein den Nobelpreis nicht für die sog. Relativitätstheorie bekommen, sondern für die theoretische Erklärung das photoelektrischen Effekts oder irgendsoetwas.

      Ein teil der Relativitätstheorie besteht aus dem, was bereits seit Newton bekannt war, nämlich, dass eine Geschwindigkeit immer nur relativ zum Bezugssystem betrachtet werden kann. Das ist nichts Neues, das wusste bereits Newton. Der Rest der Relativitätstheorie ist hingegen absoluter Schwachsinn. Und ich erkläre jetzt warum.

      Wir müssen zuerst verstehen, was Zeit physikalisch eigentlich ist. In Filmen wird das so darsgestellt, dass Zeit, was mit Vergangenheit, Zukunft, Gegenwart oder mit Zeitreisen zu tun hat, aber das hat nicht das Geringste mit der physikalischen Zeit zu tun.

      Zeit ist in Wirklichkeit eine Vergleichsbewegung. Genauer gesagt ist Zeit eine Bewegung, die der Planet Erde um die eigene Achse ausführt. Ursprünglich. Heute nimmt man irgendwie die Schwingung von nem Atom, damit keiner mehr schnallen soll, um was es eigentlich geht.

      Das heißt zum Beispiel eine Sekunde ist ein bestimmter Anteil einer Erdbewegung um die eigene Achse. Das heißt Zeit ist eine Bewegung. Wenn ich jetzt sage, der 100-m-Läufer hat die 100 m in 10 Sekunden zurückgelegt. Heißt das auf Deutsch, während der Mann 100 m zurückgelegt hat, hat sich die Erde um 10 Sekunden gedreht. 10 Sekunden ist ein Anteil. Irgendwie 1/36000 einer Erdumdrehung. Das ist eine Sekunde.

      Das heißt Zeit ist nicht nur irgendeine Bewegung, sondern es ist eine konstante Bewegung, sie wird nicht schneller und mal langsamer, sondern sie ist konstant. Und diese konstante Bewegung setze ich mit anderen Bewegungen in Relation. Das heißt Zeit ist eine Vergleichsbewegung, die ich mit anderen Bewegungen vergleiche. Das heißt Zeit hat physikalisch nichts mit den Begriffen Vergangenheit, Zukunft, Gegenwart oder Zeitreisen zu tun.

      Eine Theorie, die irgendwie durch die Relativitätstheorie behauptet wird, ist, dass der Raum gekrümmt wäre und auch die Zeit. Erst mal ist das Wort Raum überhaupt nicht definiert. Ich kann nichts, was ich nicht definiert habe, krümmen oder nicht krümmen. zweitens wird damit die Gravitation versucht zu erklären. Man versucht zu behaupten, der Raum wäre eine Krümmung, so ne Art Loch nach unten und dadurch würde Gravitation entstehen. Es gibt nur zwei kleine Probleme dabei. Erstens die Modelle dazu, zumindest die man im Fernsehen sehen kann sind zweidimensional. Zweitens wenn wir davon ausgehen, dass der Raum nach unten gekrümmt wird und man sich das bildlich vorstellt, ist es schlicht und ergreifend unmöglich, dass jede Materie egal von welcher Richtung sie kommt, dieselbe Anziehungskraft erfährt.

      Und wenn man das versteht, versteht man auch, dass die Relativitätstheorie absoluter Schwachsinn. Und es muss so sein, dass dieser Quatsch deshalb erfunden wird, damit sich möglichst wenige überhaupt für Naturwissenschaften interessieren, weil man kann nichts verstehen, was absoluter Schwachsinn ist, wenn das jemand behauptet ist er ein Idiot oder ein Lügner. Und die Relativitätstheorie hat auch keinerlei praktische Bedeutung. Wir werden aber ständig von ihr besudelt, obwohl sie praktisch 0 Bedeutung hat. Die Wiederholen das permanent immer und immer wieder bis jeder weiß, was die RElativitätstheorie ist und dass Einstein der intelligenteste Mensch aller Zeiten war.

      Zuerst einmal kann jemand nur dann intelligent sein, wenn er etwas erfunden oder geleistet hat, was die gesamte Menschheit vorangebracht hat. Selbst wenn die RElativitätstheorie richtig wäre, was sie nicht ist, hätte sie immer noch keinerlei praktische Bedeutung.

      Insofern Siemens ist ein absolutes Genie. Ohne Siemens hätten wir gar keinen Strom. Oder Tesla ist ein Genie gewesen, weil er im Prinzip viele Grundlagen für die moderne Welt geschaffen hat. Ohne Tesla oder Siemens keine Stromversorgung. Das hat wirklich ne Bedeutung. Aber davon lernen wir gar nichts, davon hören wir auch nie. Diese Leute lösen auch keine Begeisterung bei unseren Journalisten aus. Oder bei den Filmemachern.
      Bezüglich Einstein sind wir gleich wieder beim Thema "Frauen erhalten Berufsverbot"

      was ja Deine erklärte Ansicht bzw. Absicht ist, eine lächerlichere Forderung als diese gibt es nicht.

      Einsteins falsche Relativitätstheorie wurde bereits zu seiner Zeit von deutschen Physikern bekämpft

      bzw. bezweifelt und richtiggestellt, weil es SO nicht funktionieren konnte, wie Einstein in seinen

      ersten Ansätzen sich das vorstellte.

      Dann kam MILEVA MARIC - Einsteins damalige Frau, eine Physikerin und Mathematikerin.

      MILEVA war es, die Einsteins verquere Theorien mathematisch zurechtrechnete und den mathematischen

      Beweis FÜR IHN führte, der dann bewirkte, daß seine Theorie anerkannt werden mußte.

      Einstein war und ist nicht der einzige Mann, dem Frauen zu UNVERDIENTEM Ruhm verhalfen

      weil sie selber nicht agieren konnten, wie sie wollten... obwohl sie sehr viel FÄHIGER sind/waren.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Unser "Gesundheitssystem" ist ein Krankenkonservierungssystem

      Die Hellenen hatten einen sehr vernünftigen und richtigen Ansatz bei der Behandlung von Kranken. Der Grundsatz lautet, dass man die gesamte Situation des Kranken kennen muss, um den Krankheitsgrund einschätzen zu können. Von diesem vernünftigen Grundsatz ist unsere Ärzteschaft oder auch die sog. Schulmedizin maximal entfernt. Es wird eigentlich keinerlei Zeit oder Mühe investiert zu versuchen die Ursachen von Krankheiten zu ermitteln und damit die Krankheit auch zu heilen. Vielmehr gehts darum Symptome zu ermitteln und gegen diese Symptome entweder irgendwelche chemischen Präparate zu verschreiben, die zig Nebenwirkungen haben oder zu operieren im schlimmsten Falle.

      Ich hab mich persönlich selbst geheilt. Ich musste oder sollte Medikamente nehmen und habe mich selbst geheilt. Ich habe mich mit der Krankheit beschäftigt, ich habe herausgefunden was diese Krankheit auslöst und habe dementsprechend mein Verhalten geändert und jetzt bin ich geheilt, statt mein Leben lang Medikamente zu nehmen, die stärkste Nebenwirkungen haben.

      Ich behaupte, dass die meisten Ärzte überhaupt gar kein Interesse haben Menschen wirklich gesund zu machen, zu heilen, oder gesund zu halten. Sie möchten Krankheiten verwalten. Dadurch machen sie in diesem System auch am meisten Geld und das ist eigentlich auch mit keinerlei Können oder Mühe verbunden. Das kann eigentlich jeder Idiot. Man muss eigentlich lediglich die richtigen Medikamente für die Krankheit kennen. Das ist auf einem geistigen Niveau eines Lagerarbeiters. Wenn man das als Arzt können muss, dafür braucht man kein Numerus clausus. Da reicht eigentlich ein Hauptschulabschluss absolut aus für. Die Ärzte interessieren sich gar nicht für einen. Die wollen nicht wissen wie ernähre ich mich, wie sieht mein Privatleben usw. Das ist denen Wurscht.

      Kein intelligenter Mensch kann das für richtig halten und für gut halten. Aber eigentlich müssten Ärzte schon sehr intelligent sein, weil sie ja sehr gute Noten haben müssen, um überhaupt studieren zu dürfen. Da gibts eigentlich nur zwei mögliche Erklärungen entweder gute Noten haben bei uns nichts mit Intelligenz zu tun oder die Ärzte gehören den Hellenen an und wissen, dass das Bullshit ist, was sie machen.
      Sie verstehen mich nicht Swan. Meine Meinung ist, dass ich keine Meinung habe, ich sage lediglich, was ich tun würde schriftlich. Und ich habe ihnen versucht zu erklären, dass meine Meinung nicht in Stein gemeißelt ist. Ich tue das, was ich aktuell für richtig halte. Was ich aktuell für richtig halte, wird durch meinen VErstand und mein Wissen reglementiert. Wenn Sie Argumente hervorbringen wollen, die meine Ansichten diesbezüglich ändern, können Sie das tun. Aber was immer Sie auch sagen, ändert nichts an der Tatsache, dass Frauen ihre Aufgabe in der eigenen Familie und der Kindeserziehung zu suchen und zu finden haben. Weil das ist eine Wahrheit. Und nichts was Sie sagen könnten ändert daran etwas. Ob man jetzt ein totales Berufsverbot für Frauen einführen sollte, darüber kann man sicherlich diskutieren. Aber dann müssten Sie schon mit Argumenten kommen. Ich könnte mit mir argumentieren diesbezüglich, aber ich habe auch das Niveau dazu.

      Ach ja und was man irgendwo schreibt, was man eventuell denkt oder was man sagt und was einer tatsächlich macht, das ist was vollkommen anderes. Ich bin nicht der Herrscher. Wenn ich herrschen würde, Swan, würde ich hier nicht schreiben, ich würde auch keine Reden halten, sondern handeln. Und was dann passieren würde, würden Sie dann schon sehen.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Aber was immer Sie auch sagen, ändert nichts an der Tatsache, dass Frauen ihre Aufgabe in der eigenen Familie und der Kindeserziehung zu suchen und zu finden haben. Weil das ist eine Wahrheit. Und nichts was Sie sagen könnten ändert daran etwas
      Ja so sehe ich das auch.

      Was immer Sie auch sagen, ändert nichts an der Tatsache, dass Frauen ihre "Aufgabe" selbstverständlich keineswegs in der eigenen Familie und der Kindeserziehung zu suchen und zu finden haben.

      Weil es gar keine solche "Aufgabe" für Frauen gibt!

      Frauen haben keine "geschlechtsspezifische Aufgabe" ebenso wenig wie Männer eine solche haben.

      Insofern sind weder Frauen noch Männer auf ihre Geschlechtsorgane zu reduzieren.

      Das ist nicht einmal im Tierreich so und beim Menschen schon mal gar nicht.

      Im Tierreich haben überall die WEIBLICHEN Tiere die Führung, gehen auf die Jagd usw,

      und das obwohl sie Nachwuchs haben, für den sorgen dann die männlichen Tiere.

      Diese sogenannte "Aufgabe für Frauen"- sich für Heim und Herd aufzugeben -. ist eine Erfindung

      der orientalisch/semitischen Feinde Deutschlands und Europas

      Weil das ist eine Wahrheit. Und nichts was Sie sagen könnten ändert daran etwas.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Aber dann müssten Sie schon mit Argumenten kommen. Ich könnte mit mir argumentieren diesbezüglich, aber ich habe auch das Niveau dazu.
      Leider antworten Sie nicht mit Argumenten, sondern höchstens mit Ihrer unmaßgeblichen Meinung.
      Das darf man halt nicht verwechseln.
      Das wird - so vermute ich - am IQ liegen.
      Meiner ist jedenfalls höher....

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Wie gesagt ihre Aussagen haben absolut keinen Gehalt, Swan. Sie verbreiten Weltmafiapropaganda und arbeiten für die Weltmafia. Vielleicht wissen Sie es nicht mal selbst.

      Aber um Sie zu beruhigen, Swan. Es kommt hier nicht darauf an, wer von uns beiden REcht hat, es kommt hier nur darauf an, wer die Macht hat. Und eines weiß ich. Ich habe die Macht nicht, weil dann würde die Welt sehr viel anders, ich behaupte sehr viel besser aussehen.

      Und wenn ich hier die Macht hätte, Swan. Würde ich meine Aufgabe auch nicht darin suchen Sie und jeden anderen auf diesem Planeten von irgendwas zu überzeugen. Er oder sie kann sich dann an meine Regeln halten oder es sein lassen. Aber wenn er es sein lässt, dann bekommt er ein Problem mit mir. Mehr habe ich dazu eigentlich nicht zu sagen.

      Allerdings abgesehen davon sollten sich Frauen glücklich schätzen nicht mehr arbeiten zu müssen und endlich das zu tun, wofür sie geschaffen worden sind. Und jede echte Frau hätte sicherlich nichts dagegen nicht mehr arbeiten zu müssen. Insbesondere in diesem System, wo Arbeit gleichbedeutend mit Sklaverei ist - in der REgel. Aber wenn Sie unbedingt arbeiten wollen, Swan, könnten Sie das gut in einem Arbeitslager tun.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Allerdings abgesehen davon sollten sich Frauen glücklich schätzen nicht mehr arbeiten zu müssen und endlich das zu tun, wofür sie geschaffen worden sind.
      Frauen sind für nichts "Bestimmtes" geschaffen worden, sondern einzig und allein, um ihre TALENTE und FÄHIGKEITEN vielfacher Art zu verwirklichen, genau wie der Mann auch nicht zur Sperma-Weitergabe
      geschaffen wurde und zu sonst nichts.

      Da gibt es nunmal keinen Unterschied im "Geschaffensein" auch wenn Sie den noch so sehr herbeireden
      wollen und sich wünschen.

      Wir sind aber nicht bei "Wünsch-Dir-was" sondern im realen Leben und da sollten Sie auch mal ankommen.

      Wenn das Kind auf der Welt ist, kann genauso gut - vielleicht sogar besser - der Mann zu Hause bleiben
      die Hausarbeit machen und das Kind versorgen. Das würde dem allgemein verbreiteten Frauenhaß insofern
      entgegenwirken, als die Mutter nicht (mehr) länger für alle Verfehlungen verantwortlich gemacht werden könnte, die in einem dauerhaften direkten Kontakt in der Einsamkeit des Hauses nun mal entstehen können.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Und jede echte Frau hätte sicherlich nichts dagegen nicht mehr arbeiten zu müssen.
      Jede Frau hätte etwas dagegen, zwangsweise zu Hause eingesperrt zu werden und auf Kinderversorgung
      festgenagelt zu werden. Das ist nichts anderes als Islam, was Sie da anpreisen.
      Es ist ein Verbrechen, Mädchen die Selbstbestimmung und freie Entscheidung zu nehmen.
      So gesehen, wollen Sie ein Verbrecher sein, wie es aussieht, keine schöne Karriere.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Insbesondere in diesem System, wo Arbeit gleichbedeutend mit Sklaverei ist - in der REgel
      In Ihrem System wäre die Sklaverei für die Hälfte der Menschheit ganz besonders übel.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Aber wenn Sie unbedingt arbeiten wollen, Swan, könnten Sie das gut in einem Arbeitslager tun.
      Ich glaube eher, da würden Sie hingehören.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Unterschwellige Botschaften

      Ich würde mich gerne an Diskussionen beteiligen. Leider schreibt hier kaum einer was und wenn sehe ich keinen Grund etwas dazu zu sagen in der Regel. Deshalb werde ich weiter versuchen aufklärende Kommentare zu verfassen, die wohl niemals jemand lesen wird, von denen ich möchte, dass er oder sie sie liest. Na ja, was solls.

      Ich bin mir nicht so 100%ig sicher, was hier abläuft. Zum Beispiel die Frau, in die ich mich verliebt habe, ist zwar von der Weltmafia, aber ich weiß natürlich nicht, ob sie es freiwillig ist. Es kann sein, dass sie nur eine spezielle Sklavin ist und dazu gemacht wurde. Oder sie steht unter Gehirnwäsche und Hypnose.

      Aber in dem Zusammenhang muss ich feststellen, dass es in meinem Zusammenhang eigentlich keine Rolle spielt, weil es allgemein schlecht für mich ist eine Frau zu lieben oder von ihr zu träumen, die ich faktisch niemals haben werde. Und in einer normalen Welt wäre auch mein Leben normal und das heißt, dass das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch niemals passieren könnte. Aber dadurch, dass ich einsam bin und leide und Sehnsucht habe nach Liebe und Sex bin ich natürlich verwundbar, was das angeht. Abgesehen davon habe ich eine sehr große Fantasie. Faktisch wurde sie vermutlich auf mich angesetzt, um mir zu schaden. Ob dieser Schaden jetzt wirklich mein Leben ruiniert hat, weiß ich nicht, weil mein Leben wäre so oder so schlecht verlaufen. Aber nett ist es natürlich nicht zu versuchen mich in den Selbstmord zu treiben. Und exakt das wollte diese Frau erreichen bzw. für den Fall, dass sie unter Kontrolle steht ihre Auftraggeber oder ihre Programmierer.

      Ich weiß jetzt zumindest warum die Welt verrückt ist und mein Leben krank. Ich kann zwar nichts dagegen tun, aber ich kenne jetzt zumindest die prinzipielle Wahrheit.

      Viele Menschen nutzen unterschwellige Botschaften. Zum Beispiel formen die ihre Münder so, dass die Mundverformung vermuten lässt, dass sie bestimmte Dinge sagen, die sie aber nicht sagen. Oder sie flüstern etwas. Oder sie machen Gesten, die etwas ausstrahlen. Sie sind darin einfach ausgebildet worden. Und vielleicht werden hier sogar viele irgendwie ferngesteuert mit elektromagnetischer Strahlung. Das ist zumindest eine Erklärung für einiges was ich beobachtet habe.

      Ich nenne mal ein paar unterschwellige Botschaften, das heißt, das sind Botschaften, die normalerweise nur unser Unterbewusstsein empfangen an. Dadurch sollen wir manipuliert werden. Folgende unterschwellige Botschaften werden permanent von Menschen ausgesendet, sogar von Leuten, die eigentlich nicht von der Weltmafia sind, glaube ich zumindest, was sehr merkwürdig ist:

      1. Fick dich
      2. fuck you
      3. watch porn
      4. go fuck yourself
      Aus bestimmten Gründen wollen die, dass die Männer wichsen. Ein Grund ist definitiv, dass man dadurch körperlichen Schaden nimmt, dass man entkräftet wird und wenn man ständig nur an Sex denkt, dann ist das sehr negativ. Sex zu machen in Maßen mit der richtigen Partnerin, das ist sicherlich sehr positiv, aber man sollte es wie gesagt tun und nicht ständig daran denken. Denken sollte man an andere Dinge, zum Beispiel, wenn ich was lernen will. Wenn ich in irgendwas gut werden will, muss ich mir unwahrscheinlich viel Wissen aneigenen. Es reicht nicht intelligent zu sein. Wissen ist Macht. Wissen ist wesentlich mächtiger als Intelligenz. Und je mehr Wissen existiert desto mächtiger ist Wissen. Und wenn ich ständig nur ans Ficken denke, dann fällt es schwer was auswendig zu lernen.

      Bei manchen ist das ganz deutlich zu sehen, dass die irgendwie so ausgebildet wurden. Die verformen beim Sprechen total unnatürlich ihren Mund und wenn man dann den Ton ausmacht und versucht die Lippen bewegungen zu deuten und zu lesen, dann kommt so was dabei raus.

      Eine normale Beziehung kann ja nur entstehen, wenn man privat etwas miteinander zu tun hat. Und das haben vor allen Dingen normale MEnschen nicht in dieser welt. Ich meine es ist ja schon fast lebensgefährlich nachts unterwegs zu sein. Es gibt keine sozialen Kontaktmöglichkeiten für normale Deutsche. Existieren nicht.

      Eigentliche unterschwellige Botschaften sind zum Beispiel bilder, die man bewusst nicht sehen kann, die aber unser Unterbewusstsein registrieren oder Geräusche. Ob so etwas beispielsweise in Youtubevideos integriert wird, weiß ich nicht, aber viele der Videos sind definitiv manipulativ aufgebaut. Das heißt die Agenten der Hellenen und deren Mitarbeiter werden so geschult, dass sie sehr gut im manipulieren sind. Sie kennen sich mit der menschlichen Psyche extrem gut aus.

      Wenn die ein Dreieck nach unten zeigen, so wie Merkel, könnte das bedeuten, wir halten euch unten oder wir stellen eure Welt auf den Kopf. Das was eigentlich unten sein sollte, das ist bei uns oben. Und dafür sorgen wir. Das ist meine Interpretation, ob das so stimmt weiß ich nicht, weil ich nicht in einen Geheimbund bin.

      Wenn sie sich ein Auge zuhalten, könnte das bedeuten, wir lassen euch nur das sehen, was ihr sehen sollt.

      Angeblich sind die okkult. Okkultismus bedeutet nichts weiter als Geheimbund oder Geheimwissen. Und vor 200-300 Jahren hatten die ein anderes Geheimwissen als heute. Damals war Alchemie zum Beispiel ein Ding, aber das ist im Prinzip nichts anderes als Chemie, also ne Wissenschaft. Heute kann man sagen ist die ganze Technologie und das Wissen dahinter geheim für die meisten zumindest. Es muss nicht unbedingt Magie sein wie man sich das vorstellt. Für mich ist das Wort Magie einfach nur eine andere Bezeichnung für Manipulation. Ich versuche die Welt zu manipulieren. Hypnose nur per Gedanken funktioniert nicht, aber ich kann damit andere beeinflussen. Das muss irgendwie funktionieren. Ich habe Videos gesehen und dort wird behauptet die menschliche Zelle funktioniert wie so eine Art Sender und Empfänger von bestimmten Wellen. Frequenzen. Und das ist gut möglich, da der Infraschall, der zum Beispiel von Windkrafträdern produziert wird die Zellen extrem stresst. Das wurde Wissenschaftlich erwiesen. Wenn Zellen also etwas ausstrahlen können, dann kann das positiv sein oder negativ. Und GEdanken können einem helfen das zu bewirken. Das ist zumindest meine ERklärung warum Magie - also Manipulation nur über Gedankenkraft funktionieren kann. Und es funktioniert. Das weiß ich.

      Die Religionen verteufeln Magie, also Geheimwissen oder Wissenschaft. Das haben sie getan, aber sie haben es angewandt. Wenn man sich zum Beispiel irgendwelche alten Magiebücher durchliest, die ganzen magischen Sprüche sind auf Latein oder es werden irgendwelche Geistlichen angerufen etc. Damit beschäftigen die sich auch. Mit Zaubern oder irgendwelchen Getränken, also Liebeszauber zum Beispiel. Im alten Ägypten zum Beispiel, hat sich ne Frau einen Fisch in die Vagina gesteckt und anschließend den Fisch für ihren Liebsten zubereitet.

      Das kann auch sein, dass das funktioniert, schließlich dringt dann etwas sehr intimes und sexuelles der Frau in mich ein. Und ist anschließend Teil meines Körpers. Man operiert auch häufig mit Blut oder irgendwelchen intimen Flüssigkeiten. Also ich kenn mich da nicht aus und so etwas wird eigentlich auch nicht wirklich irgendwo beschrieben.

      Jede Form der Manipulation wird betrieben, um Menschen dazu zu bringen etwas zu tun, was sie normalerweise nicht tun würden. Meistens möchte man die Menschen, die man manipulieren will, für irgendwas benutzen oder ihnen Schaden zufügen. Ne gute Form solcher Manipulation gibts eigentlich nicht. Wenn ich jemand die Wahrheit erzähle und dadurch helfen kann, dann ist das positiv, aber das ist ja auch keine Manipulation. Manipulation hat etwas damit zu tun, dass ich jemandem meinen Willen aufzwingen will und dass ich ihn täuschen möchte. Weil ansonsten wäre eine Manipulation gar nicht sinnvoll. Manipulationen sind auch nur dann sinnvoll, wenn ich davon ausgehe, dass ich mein Gegenüber von meinen Ansichten niemals überzeugen könnte, wenn ich einfach nur die Wahrheit erzählen würde. Und deshalb ist Manipulation auch immer eine Form der Täuschung.

      Und eigentlich kann man sich nur davor schützen, wenn man intelligent ist, willensstark und sehr viel weiß. Nen 100%igen Schutz gibt es nicht, aber das macht es definitiv schwerer manipuliert zu werden. Wenn ich ne gesunde kräftige Familie habe und in einem sozialen Gebilde eingebettet bin, dann ist es auch schwerer mich zu manipulieren. Es sei denn die eigene Familie und das soziale GEbilde ist bereits eine Form oder ein Bestandteil der Manipulation, was ja bei den Religionen beispielsweise der Fall ist.

      Und es gibt ja nur zwei Möglichkeiten wie jemand heutzutage noch an ne Religion glauben kann, entweder jemand ist nicht gerade der Hellste unter der Sonne oder er weiß einfach nicht viel bzw. er steht irgendwie unter Gehirnwäsche oder er lügt. Das heißt er tut nur so. Und ich behaupte das fast alle Geistlichen lügen müssen, weil die haben das studiert. Die wissen, was da drin steht. Jemand der weiß was da drinsteht, kann das nicht glauben. Und es ist beängstigend wie viele Menschen in den USA leben, die wirklich den Inhalt der Bibel kennen, das heißt die wissen, dass Gott viele Menschen demnächst umbringen will und die freuen sich darauf. Die könnens kaum abwarten. Entweder sind die entweder extrem gut unter Gehirnwäsche oder die sind von der Weltmafia.

      Und diese Gehirnwäscheopfer sind viel, viel mächtiger als irgendeiner da draußen, der so wie ich ist oder so ähnlich. Die haben soziale Kontakte, die sind nicht einsam und allein. Die werden in der Regel gut gefördert und gut ausgebildet. Und davon rennen ein paar Milliarden auf dem Planeten rum.

      Kriegsführung

      Ich weiß nicht, ob man das unter diesem Begriff studieren kann, aber wenn man im Militär beschäftigt wird, wird man sich damit wohl oder übel auseinandersetzen.

      Ich bin so etwas wie ein natürlicher Anführer. Das heißt, ich weiß, was zu tun ist, um einen Krieg zu gewinnen. Und das wusste ich bereits als kleines Kind. Das hat mir niemand gesagt oder beigebracht. Das ist einfach natürlicher Bestandteil meiner Persönlichkeit.

      Ein Soldat wird Taktiken und Strategien lernen wie er im Kampf vorzugehen hat - unter bestimmten Bedingungen. Es gibt Bücher oder auch im Internet Doktorarbeiten, die einem mehr über Kriegsführung verraten können. Es gibt insbesondere für die Linksextremisten Anleitungen wie man vorzugehen hat - im Krieg. Diese Taktiken wurden von Mao-Tse-Tung einen der größten Menschenschlächter aller Zeiten sehr erfolgreich angewandt. Im Prinzip gehts darum, dass man jemanden vorschickt, den dann von den gegnerischen Truppen verfolgen lässt und der Flüchtende führt die Verfolger dabei in eine Falle. Das ist ein Vorgehen, das auch früher bei World of Warcraft (heute nicht mehr, weil heute spielt man gegen Computerprogramme und nicht gegen Menschen) ebenfalls angewendet wurde - von meinen Gegenspielern. World of Warcraft ist ein Spiel und ein Spiel ist nicht die Realität. Wie ich in diesem Spiel vorgegangen bin, so würde ich niemals in der Realität vorgehen. Aber in dem Spiel habe ich alleine gegen bis zu 30 Mann gekämpft. Vor den ganzen Betrug und der Manipulation via Computerprogrammen war das auch möglich. So würde ich in der Realität natürlich nicht vorgehen.

      In der REalität geht es in einem Krieg erst mal darum zu gewinnen. Um das zu schaffen, sollte man natürlich wenn möglich überleben und dem Feind so große Verluste als nur irgendwie möglich zufügen.

      Wenn ich und mein Feind ungefähr gleich mächtig sind, muss ich natürlich versuchen in irgendetwas einen großen Vorteil zu generieren, beispielsweise in der Technik.

      In dieser Hellenenwelt kann man aber nicht davon sprechen, dass der Feind und ich gleich mächtig wären. Um das zu vergleichen könnte man sich vorstellen, dass eine Ameise einen Elefanten versucht zu attackieren. Funktioniert nicht. Die Ameise wird nicht mal bemerkt werden vom Elefanten. Aber hier ist das sogar anders. Die Hellenen beobachten die Ameisen sehr genau und fühlen sich von den Ameisen sehr bedroht.

      Jedenfalls, wenn ich mich in einem Krieg befinde, das heißt irgendeine Gruppe von Menschen hat sich dazu entschlossen mich, mein Volk oder alle von meinem Geist zu eliminieren und ich möchte dagegen etwas unternehmen, dann muss ich militärisch antworten oder mich widerstandslos ausrotten lassen. Das sind die beiden Möglichkeiten, die einer hat. Und das letzte Mal, dass jemand auf die Idee gekommen ist, militärisch Widerstand zu leisten gegen den Feind, war Spartacus. Das ist schon ein bisschen länger her. In dieser Zeit haben die Hellenen aber nicht aufgehört militärisch gegen die Sklaven zu kämpfen und vorzugehen. In dieser Zeit wurden permanent Massaker oder Teil-Genozide vorgenommen. Wir befinden uns gerade in so einem Genozidverfahren. Da die Deutschen aber keinerlei Macht mehr haben, muss das nicht offen militärisch erfolgen, sondern es erfolgt verdeckt militärisch.

      Das heißt beispielsweise durch Propaganda und Überfremdung sterben die Deutschen aus, alleine dadurch, dass sie keine Kinder mehr zeugen. Durch Anarchie und der Förderung von Geisteskranken und durch Einsamkeit haben gerade die besten Deutschen immer weniger Lust oder überhaupt die Möglichkeit sich zu vermehren. Unser Gesundheitssystem ist ein Krankmachsystem. Und die Politiker schützen die Gesundheit der Bürger überhaupt nicht. Weichmacher, die impotent machen, genetisch veränderte Nahrungsmittel und eine sehr schlechte Ernährung, Umweltgifte im Allgemeinen, Lärmbelästigung und Stress sorgen dafür, dass viele Deutsche einfach krank werden. Oder sterben.

      Viele Deutsche werden vergewaltigt, ermordet, ausgeraubt und seelisch gequält - ohne von irgendwem Hilfe erwarten zu können.

      All das sind zwar keine militärischen Maßnahmen, nichtsdestotrotz sind es kriegerische Maßnahmen mit dem Ziel das Deutsche Volk auszurotten. Mit anderen Worten wir sind im Krieg. Eine Partei, die der Hellenen geht so seit 3000 Jahren skrupellos vor und wurde bis jetzt auch nicht dafür bestraft. Insofern besteht für die Hellenen kein Grund ihre Taktik zu ändern.

      Und wenn ich im Krieg bin, ob nun mit Militär gegen mich vorgegangen wird oder mit anderen Mitteln (siehe oben), dann habe ich wie gesagt zwei Möglichkeiten, ich kann mich widerstandslos ausrotten lassen oder ich fang an mich zu wehren. Es kann sich nur jemand wehren, der mental ein Krieger ist. Und dieser Krieger muss ein guter, gerechter Mensch sein. Ist er es nicht, dann macht er beim Feind mit. Und solche Menschen gibt es hier so gut wie nicht mehr. Deshalb kann auch gar kein Widerstand stattfinden.

      Aber selbst wenn man mental ein Krieger ist, selbst wenn man ein guter Mann ist, dann fehlt es in der Regel immer noch an der Intelligenz und am Wissen die Situation überhaupt zu realisieren. Aber nehmen wir an, auch das liegt vor, dann fehlt es immer noch an Ausrüstung und einer Organisation und es mangelt vermutlich extrem an der Ausbildung.

      Hier bereitet sich auch niemand auf einen Widerstand vor gegen die Hellenen. Es gibt aber Menschen, die glauben, man könne die Hellenen besiegen, indem sie Romane verfassen oder Reden im Bundestag halten, aber das funktioniert nicht und das wissen diese Leute auch. Das liegt daran, weil sie gar kein Widerstand sind, sondern nur eine kontrollierte Opposition. Ein Verfahren, das die Hellenen bereits in der Antike angewandt haben.

      Immer mit dem Ziel Informationen über einen potentiellen Widerstand zu sammeln, diesen in eine absolut wirkungslose Richtung zu führen und falls dann doch nötig die Menschen auszuschalten.

      The post was edited 1 time, last by Weltmafiavollidiot ().

      Die Welt macht Werbung für die Impfpflicht

      In erster Linie können die Verbesserung der sanitären Einrichtungen und die allgemeine Hygieneverbesserung dafür verantwortlich gemacht werden, warum bestimmte Krankheiten im Moment nicht mehr vorkommen. Die Impfungen haben damit vermutlich weniger zu tun.

      Sollten die biologischen Immunprozesse von den Hellenen richtig beschrieben werden - überprüfen kann ich das nicht, weil ich dazu ein Labor und eine naturwissenschaftliche Ausbildung benötigen würde - ist es durchaus möglich, dass Impfungen funktionieren können.

      Jedoch finden sich in den sog. Impfstoffen immer wieder Zusatzstoffe, die mehr als bedenklich sind, beispielsweise Quecksilber. So beschreibt Eustace Mullins in seinem Buch "Murder By Injection" wie unter anderem die FED es geschafft hatte durch ihre Maßnahmen die Gesundheit der Amerikaner zu ruinieren.

      Aktuell sind es die Masern, die man bekämpfen will. Zu der Krankheit sollte man wissen, dass es sich hierbei um eine Kinderkrankheit handelt, die in der Regel, speziell, wenn man sie als Kind bekommt relativ harmlos verläuft. Das gute bei Masern ist, man kann Masern nur einmal bekommen, dann ist man für den Rest seines Lebens immun. Je älter man wird und Masern bekommt desto gefährlich wird die Krankheit und auch um so heftiger sind die Symptome.

      Was gerne verschwiegen wird, dass es immer wieder durch Impfungen zu Todesfällen kommt bzw. geimpfte Menschen können allergisch gegen irgendeinen der Stoffe reagieren und bekommen dann irreparable Schäden am Nervensystem.

      Ob jetzt jemand impfen lassen will oder nicht, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Prinzipiell scheinen Impfungen zu funktionieren - wie gesagt vorausgesetzt die Informationen der Hellenen stimmen hier, was ich nicht überprüfen kann, aber die Zusatzstoffe in den Impfstoffen sind gelinde gesagt zweifelhaft und potentiell gesundheitsschädigend. Und ich habe keinen Zweifel daran, dass diese absichtlich hinzugefügt werden.

      Insofern würde ich nicht impfen lassen. Es gibt auch Alternativen Epidemien einzudämmen. Eine wäre natürlich Kindergärten abzuschaffen. Mütter sind für die Kleinkinder und Babys verantwortlich und nicht irgendwelche anonymen staatlichen Stellen, damit die eigentliche Mutter einen Sklavendienst für ein A-loch durchführen kann.

      Eine andere Methode wäre die Kinder richtig zu erziehen. Heute sind viele Mütter der Auffassung die richtige Erziehung bedeutet das Kind zu ignorieren und es machen zu lassen was es will. Diese Mütter sind definitiv geistesgestört und sollten sich lieber nicht fortpflanzen. Gilt auch für die Psychomamas, die mit einer Hand ne Zigarette rauchen und der anderen ihr Kind hinterherschleifen.

      In diesem Zusammenhang wäre es beispielsweise gut, wenn die Mütter ihren Kinder beibringen würden, wenn sie krank sind und husten müssen die Hand vor dem Mund zu halten. Dasselbe gilt auch wenn jemand niesen muss. Das Unverschämteste, was ich mal gesehen habe, war, als eine Frau an einer Brötchentheke, wo man sich die Brötchen selbst in die Tüte packen konnte die Brötchen volle Pulle angeniest hat. Irgendeine Psychopathin halt wie sie hier frei herumlaufen dürfen.

      Man könnte auch diesen dämlichen Händedruck abschaffen. So wie es die Asiaten machen ist es wesentlich natürlicher und normaler. Ein Kotau ist eine Respektbekundung und hygienisch. Ich muss nicht jedem Penner meine Hand geben. Mache ich auch nicht, um ehrlich zu sein.

      Fritz Springmeier und MK-Ultra

      Zuerst alle Informanten, genau wie alle Organisationen, sagte ich ja bereits, sind von der Weltmafia. Also auch dieser Fritz Springmeier. Das heißt aber nicht, dass alles, was sie sagen gelogen sein muss. Es heißt nur, dass es sich um kontrollierte Opposition handelt. Und diese Opposition hat nicht vor gegen die Weltmafia vorzugehen oder einen Widerstand zu gründen. Und diese Leute sagen auch nicht die 100%ige Wahrheit.

      Das gilt auch für diese Seite. Was hier so mancher von sich gibt, wärt ihr nicht von der Weltmafia, würde diese SEite schneller dicht gemacht werden als Swan meinen Beiträgen antworten kann. Wenn tatsächlich Nichthellenen Seiten ins Netz stellen würden bzw. Leute, die ohne ihren Auftrag handeln, was voraussetzt, dass sie die notwendigen Computerkenntnisse dafür besitzen und weiterhin würden sie dafür sorgen, dass man sie via Suchmaschinen auch finden kann - dafür müsste man Google Geld zahlen beispielsweise, dann würde dieser Staat den SErver sehr schnell dicht machen und die Leute hätten ne Klage am Hals.

      Jetzt will man den Leuten sogar einreden, es gäbe ein Dark-Web. Schwachsinn. Es gibt ne Menge illegaler Seiten im Netz und damit meine ich nicht Kinderpornographie. All diese Seiten könnten sie sofort schließen, wenn sie wollten. Wenn sie es nicht tun, heißt das, die Seiten sind von ihnen. Ganz einfach. Muss auch nichts mit Politik zu tun haben oder GEschichte. Ein Dark-Web kann es nur geben, wenn man ein privates Netzwerk hat. Beispielsweise in den eigenen vier Wänden. Vorausgesetzt es handelt sich nicht um W-Lan und die REchner haben keinen Zugriff aufs Internet, weil ab diesem Zeitpunkt können die Hellenen von Außen aufs Privatnetz zugreifen. Die haben das Internet erfunden und kontrollieren es.

      Weiterhin behauptet Springmeier und andere, dass die Elite rein technisch immer mindestens 30 Jahre voraus ist. Gut möglich.

      Ich möchte mich auf die Dinge beschränken, von denen ich überzeugt bin, dass sie stimmen. Und zwar behauptet er, dass die Hellenen in der Lage wären Menschen zu Maschinensklaven umzuformen. Über frühkindliche Erziehung, über Folter, Drogen, Hypnose, traumatische Erlebnisse und in der modernen Zeit auch über technische Geräte. Die prinzipiellen Vorgehensweisen sind seit der antike bekannt und werden auch seit der Antike angewandt. Das sagt er sogar in einem Nebensatz in seinen Büchern irgendwo. Allerdings will er so tun als wäre das Ganze ne Erfindung der "Nazis" unter Mithilfe des CIA.

      Das zeigen die Hellenen auch in dem Stummfilm Metropolis, wo ein Maschinenmensch kreiert wird. Und Madonna hat eindeutig in einem Auftritt Bezug darauf genommen. Also auf den Film Metropolis. Er behauptet sogar, dass diese Leute Klone erstellen. Menschliche Klone.

      Und ich meine, wenn man etwas aus dem Zustand des Planeten über den Charakter der Idioten, die hier herrschen, erfahren kann, dann ist es, dass wenn etwas technisch möglich ist, dann tun die das auch. Ohne Rücksicht auf Mensch und Natur oder irgendwelchen ethischen Überlegungen. Wenn sie der Auffassung sind für sie persönlich bringt das irgendwas, dann tun sie das auch. Klone zum Beispiel Möglichkeit Sexsklavinnen zu kreieren - Gehirnwäsche = Maschinensklavinnen für die Herrscher positiv, also machen sie es auch. Eigene Klone zur Organausschlachtung wie in dem Film die Insel, ist für sie positiv, also machen sie es auch.

      Und es ist technisch möglich, also tun sie es auch.

      Hier müssen wir noch mal auf die Frau zu sprechen kommen, die ich in der Weiterbildung kennengelernt habe. Die mich umbringen wollte. Also die hatte die ORder mich in den Selbstmord zu treiben und wenn ich Selbstmord gemacht hätte, hätte sie das auch kaltlächelnd zur Kenntnis genommen. Davon bin ich überzeugt. Für mich ändert es allerdings nichts daran, dass sie meine Frau ist. Also sie ist die Frau, die für mich eigentlich bestimmt ist. Sicherlich ich könnte auch mit anderen Frauen glücklich werden - zumindest theoretisch. Praktisch ist das nicht möglich, aufgrund des Zustands des Planeten, aber im Vergleich zu meiner Frau, also die ich in der Weiterbildung kennengelernt hatte, wäre das immer nur 2. Wahl. Und daran ändert sich auch nichts. Jede Körperzelle von mir sagt mir das. Das ist meine Frau und ich liebe sie. Die kann mich umbringen oder was auch immer, das ändert nichts. Und es gibt Indizien dafür, dass meine Frau unter Kontrolle steht. Es ist also eigentlich nicht ihr Wille, sondern der Wille der Hellenen, den sie ausführt, weil man sie zu einer Sklavin gemacht hat - mit Springmeiers beschriebenen Methoden.

      Wenn das der Fall ist, kann ich ihr allerdings nicht helfen. Ich würde ihr gerne helfen, nur kann ich das ja gar nicht. Weil erstens könnte ich das nur, wenn ich hier das Kommando hätte und zweitens könnte ich es nur, wenn ich das notwendige Wissen hätte, wie man ihr eventuell helfen kann. Das kann ich nicht, aber ich kann meinen Körperzellen vertrauen und meinem Instinkt. Und die sagen mir, das ist deine Frau. Und ich sage, ja, das stimmt. Das ist meine Frau.

      Gut ihren Ehemann kann ich nicht leiden, aber das muss nicht unbedingt was heißen, weil er die Frau besitzt, die mir gehört, was mich massiv stört. Und wenn ich in einer normalen Welt Leben würde und selbst eine Ehefrau hätte, auch wenn sie nur zweite Wahl wäre, würde ich das sicherlich auch wesentlich lockerer sehen und wäre mir auch sicherlich mehr oder weniger egal. Vielleicht ist ihr Ehemann objektiv auch nur nen Sklave - keine Ahnung. Aber der Boss von ihr, der uns beobachtet hat im Bus, hat definitiv ne A-loch-Aura. Also das ist ein Arschloch. Sagen mir meine Körperzellen und ich sage, ja das stimmt, das ist ein A-loch.

      Also die Agenten der Hellenen müssen nicht unbedingt mit den Hellenen gleichbedeutend sein oder gleichzusetzen sein. Es können natürlich einfach nur Leute sein im primitivsten Fall, die für Geld die Arbeit und die Aufträge der Hellenen erledigen. Aber sie sind auch in der Lage Menschen zu klonen und zu willenlosen Befehlsempfängern zu machen, die aber trotzdem ihre Kreativität und ihre natürliche Aura behalten. Dadurch sind sie natürlich extrem schwer auszumachen als Agenten.

      Zum Beispiel habe ich registriert, dass meine Frau eine relativ niedrige Körpertemperatur hat. Das ist typisch für Menschen, die unter Hypnose stehen. Es gibt auch Bilder von der Sängerin Beonce auf Youtube, die eindeutig zeigen, dass sie unter Hypnose steht.

      Fritz Springmeier spricht auch von multiplen Persönlichkeiten, die entstehen bei den traumatischen Erlebnissen, denen man den zukünftigen "Maschinenmenschen" als Kindern zufügt. Auch hier gibt es durchaus Anzeichen für bei "meiner" Frau - also ich meine damit die Frau, die für mich bestimmt ist. Meine Frau ist es real natürlich nicht, wäre sie es, wäre ich jetzt gerade mit ihr im Schlafzimmer beschäftigt. Und allgemein würde ich hier nichts schreiben, dann hätte ich besseres zu tun. Es kann allerdings natürlich auch einfach nur sein, dass mein Schatz eiskalt und superberechnend ist und auf der Seite des Bösen steht - von sich aus. Nicht mal wenn meine Frau echt so wäre, würde das irgendwas ändern. Aber ich glaube nicht, dass sie wirklich von sich aus so ist. Sondern sie wurde dazu gemacht. Zu einem ausführendem Befehlsempfänger. Ich könnte das nur rückgängig machen, wenn ich hier die Macht hätte. Hab ich nicht, also wie gehabt. Ich kann nichts tun.

      Wenns da draußen jemanden gibt, der gegen die ganze Sch. was tun kann, dann mach mal was, Junge. Das heißt wenns ne Möglichkeit gibt.

      Fernsteuerung einer Ratte mittels menschlichem Gehirn

      Den folgenden Artikel habe ich im "Nature"-Magazin gefunden. Es handelt sich um ein britisches Wissenschaftsmagazin, das diesen Namen durchaus verdient. Im Gegensatz zu den wirklich schlechten wissenschaftlichen Zeitschriften, die es in Deutschland gibt.

      nature.com/articles/s41598-018-36885-0

      Hier wird beschrieben wie man eine Ratte, der Elektroden ins Hirn gepflanzt wurde per Gedanken durch ein menschliches Gehirn fernlenkt. Es handelt sich also um eine "Verbindung" zwischen einem Rattengehirn und einem Menschengehirn. Die Übertragung erfolgte kabellos. Das Gehirn der Ratte wurde über mechanische Geräte mit einem menschlichem Hirn verbunden und diese Ratte anschließend vom Menschen durch ein Labyrinth gelenkt. Sozusagen per Fernsteuerung.

      Das ist schon irgendwie nicht ganz normal oder? Wieso sollte das irgendwer wollen? Die Wissenschaftler sprechen von einer Cyborgratte... Nur weil sie ihr Elektroden ins Hirn gepflanzt haben. Die scheinen das sogar lustig zu finden. Offenbar fungiert ein Computer als Übersetzer, der die Signale der menschlichen Gedanken, so in die Ratte speist, dass diese gezwungen wird sich auf eine bestimmte Art und Weise zu bewegen bzw. in eine bestimmte Richtung zu bewegen...

      Musik ist eine Form der Manipulation

      Ich lehne Musik ab, weil sie eine Störung darstellt. Sie bringt mich künstlich in einen Gemütszustand, den ich aktuell gar nicht habe und auch nicht haben möchte. Man wird durch Musik gezwungen einen bestimmten Geisteszustand einzunehmen. Musik wird auch dazu verwendet in einen tranceähnlichen Zustand zu geraten, der einen empfänglich für Hypnose macht.

      Die Musikindustrie wird natürlich ebenfalls von den Hellenen kontrolliert und ich möchte schon fast behaupten, dass ihre Songs in Kombination mit ihren Darstellern und wie sie sich verhalten haben eindeutig so etwas Ähnliches wie magische Zauberformeln sind, die den Zuhörer verfluchen wollen. Oder um es wissenschaftlicher auszudrücken, man möchte den Zuhörer zwingen auf eine bestimmte Art und Weise zu fühlen und zu denken. Und diese Art und Weise ist schädlich.

      Ich möchte ein Beispiel eines Liedes nehmen, was der Sänger laut Internet singt, was er meiner Meinung nach wirklich singt und warum die Hälfte, was er singt unwichtig ist.

      Kevin Chalfant - Hold on to the Vision in your Eyes Songtext

      Nobody told you, that you'd face the truth alone
      But you got the power to begin
      Let your self wonder, let your spirit find the way
      and reach for the power from within


      You got no reason to let people keep you down
      Stand up and fight for what you are
      And your biggest challenge
      is the one that lies within yourself
      know what you're fighting for


      Hold on to the Vision in your eyes
      Keep the Fire burning bright
      got to make them realized
      Only with this power can you rise
      Hold on to that Vision in your eyes


      Never surrender,to the clouds inside your mind
      Never retreat from who you are
      know - Love is a magic that you carry on in on, in on, in on
      Know what you're fighting for


      Hold on to the Vision in your eyes
      Keep the Fire burning bright
      got to make them realized
      Only with this power can you rise
      Hold on to that Vision in your eyes


      Das war also das Lied siehe oben (fettgedruckt und der Sänger) und das was er angeblich singt. Und jetzt kommen wir dazu, was er wirklich singt (kann jeder nachprüfen, insofern er in der Lage ist sich das Lied anzuhören):

      Nobody told you that you face the truth alone.

      Die Worte, die ich unterstreiche sind die wichtigen Worte für den Sänger, weil er diese nämlich sehr stark betont. Er betont die Worte told you alone sehr stark. Er sagt also eigentlich in erster Linie, dass der Zuhörer alleine ist.

      You got the power to begin.


      Wenn ich jemanden sagen wollte, dass er die Macht hat, würde ich das DU betonen. DU hast die Macht. Er betont hingegen DIE MACHT ZU BEGINNEN.

      Let yourself wonder that your spirit find away.

      Er sagt hier WUNDER (dich) (dein) Geist verschwindet.

      reach (schwer zu verstehen) for the power from within


      Annahme: FÜR (den) INNEREN (Kreis)

      Yeah (extrem komisch betont) you got no reason to let the people keep you down.

      Er betont dabei das Yeah genau wie THE PEOPLE KEEP YOU DOWN. Übersetzt: DU HAST KEINEN VERSTAND! DIE LEUTE HALTEN DICH UNTEN! (YEAH).

      stand up and fight for what you are

      (unverständlich mit viel Fantasie because könnte aber auch big cow (Baal) heißen) your biggest challenge is the one that life within your cell.

      no - what your fighting for

      Nein, wofür kämpfst du (eigentlich)

      holddon (komische betonung) to the vision in your eye(s) (er spricht das s kaum, gar nicht oder wie ein zischelndes s wie bei der Imitation eines Schlangenzischlauts aus)

      keep the fire burning bright(komische aussprache klingt fast wie aight) got to make them reali(ze) er spricht das ze nicht aus. könnte man deshalb auch re(ad) a lie verstehen.

      Daher mögliche Übersetzung: Halte das (Höllen)feuer am brennen (In ordnung) (du) musst sie dazu bringen Lügen zu lesen.

      only with this power you can rise (er betont hier ausnahmsweise den s-Laut halbwegs)

      hold DONT DO that! vision in your eye(s).

      never surrender to the thousan(ds) clou(ds) your mind

      never retreat from who you are


      Auch hier, wenn ich wollte, dass jemand niemals nachgeben soll würde ich das NIEMALS betonen. Gebe NIEMALS nach. Er betont aber ganz andere Worte, nämlich SURRENDER MIND FROM WHAT YOU ARE, sprich gebe (dein) Bewusstsein auf und wer du bist.

      Der REst in der Zeile ist auch mehr oder weniger unverständlich gesungen.

      no

      love (möglicherweise auch laugh) is the magick (er betont das k extrem) that you carry on and on and on and on


      Noch mal, wenn ich jemanden mittelien will, dass Liebe die Magie ist, würde ich das Wort Liebe betonen. LIEBE ist Magie. Er betont das ganz anders, so dass er eigentlich sagt: Die Magie (er betont das k extrem, so dass ich es magick geschrieben habe wie es Aleister Crowley getan hat) trägt (dich) weiter und weiter und weiter


      Der Rest sind Wiederholungen. Zur Musik selbst, sie klingt oberflächlich gut, aber wenn man näher hinhört, dann kommt einem die Mischung von Schlagzeug, E-Gitarre etc. sehr unharmonisch und chaotisch vor. Als wenn man den Zuhörer dazu bringen will auszurasten.

      Gedanken rund um das Leben und die Welt

      Seit dem ich 19 Jahre alt bin, kann man sagen, dass ich absolut allein bin. Sprich, ich habe keinen Freund, keine Freundin, keine Ehefrau, keine Kinder usw. Meine Geschwister haben sich dieser Welt angepasst und sind mir mittlerweile extrem unsympathisch. Meine Eltern sind beide gestört. Mein Vater ist ein echter Psychopath und gehört eigentlich in die Klapse und meine Mutter ist eine verbitterte, ständig rummeckernde und rumnörgelnde Frau. Ich kämpfe wie ein Löwe, um meine Gesundheit wieder einigermaßen herzustellen. Und meine Eltern sind wie Leute, die mich immer wieder runtertreten wollen, wenn ich gerade dabei bin aufzustehen. Gut, man kann sich allerdings auf meine Eltern insofern verlassen, dass sie mir helfen, wenn ich Hilfe benötige. Gilt allerdings auch andersherum. Ändert aber nichts daran, dass meine Eltern ansonsten absolut schädlich sind für mich. Obwohl mein Vater objektiv ein Psychopath ist, also entweder ist er ein Teil-Hellene oder man hat ihm ne Gehirnwäsche verpasst oder er ist einfach so, hat er ungefähr eine Millionen Frauen gehabt in seinem Leben. Und sogar heute als alter Mann sind viele Frauen von ihm begeistert. Warum, wissen sie vermutlich selbst nicht, aber hätten sie eine reale Beziehung mit ihm, würde ihnen schon bald ein Licht aufgehen. Allerdings zu spät.

      Nun gibt es in irgendwelchen Hellenenforen, die rumheulen, sie hätten eine Ehefrau, vier Kinder, 10 Geliebte und 100 Freunde, aber sie würden sich unheimlich einsam fühlen. Na ja gut, wenn ich nur eine Hirnzelle hätte, würde die sich ermutlich auch einsam fühlen - möglich. Aber ich rede hier von echter Einsamkeit. Das heißt seit gut 25 Jahren darf ich diese kranke, beschissene Welt alleine durchmachen. Und ich bin ein sehr intelligenter Mann, mein KÖrper ist in Ordnung, mein Gesicht sieht gut aus und obwohl ich 44 Jahre alt bin, sehe ich noch genau wie mit 20 aus. Da gibts überhaupt keinen Unterschied. Es gibt sogar Leute, die mich mit 30 für minderjährig hielten und wie gesagt, ich sehe noch genauso wie mit 20 aus. Vielleicht liegts ja daran, vielleicht wenn ich 90 bin, finden so langsam 12 jährige an mir gefallen. Ein sehr guter Mensch bin ich auch und mittlerweile verfüge ich über ein extremes Wissen. Ich bin auch keine Heulsuse. Ich bin jemand, der gut gelaunt und freundlich ist und jeden mit Respekt behandelt und ich versuche das Richtige zu tun.

      Trotzdem darf ich meine Zeit in Hellenenforen verbringen, wo man mich bereits auf irgendeine Liste gesetzt hat. Stimmt, macht Spaß. Erst sorgen die Hellenen dafür, dass Menschen einsam sind und zwar die besten und dann haben sie ihre Leute zu Psychologen gemacht, die einem erzählen, das wäre alles meine Schuld, dass ich alleine wäre. Klar, dass ich noch geistig gesund bin in einer irren Welt ist genauso meine Schuld wie dass ich superintelligent bin. Aber deshalb heißt es ja nicht, dass ich mein Niveau künstlich absenken muss, um ein halbwegs vernünftiges Leben führen zu können, das ich als halbwegs normal betrachten könnte.

      Ich frage mich natürlich immer, was ich den ganzen Tag tun soll. Um meine Langeweile zu bekämpfen. Gut, ich meine habe mir zum Ziel gesetzt, tue was dir gut tut und lasse sein, was dir schadet. Das Problem ist nur, dass meine Langeweile dadurch nicht bekämpft wird. Ich bin ja nur ein Mensch. Und ein Mensch hat bestimmte Bedürfnisse - siehe den Beitrag, den ich dazu geschrieben habe. Und wenn diese Bedürfnisse nicht befriedigt werden, dann macht das Leben keinen Sinn. Und wenn das Leben keinen Sinn hat, dann ist man nicht sehr motiviert irgendetwas zu tun. Theoretisch könnte ich den ganzen Tag lernen, aber ich bin ein Mensch und Menschen wollen nicht den ganzen Tag lernen. Ich möchte auch mal Spaß haben, ne Frau ficken, irgendwas tun, was einen entspannt und einem wirklich Spaß macht.

      Die Elite macht das ganz einfach, alles, was ihnen Spaß macht tun sie auch. Ne, das muss nicht nur 100% immer was Schlechtes sein. Wenn es ihnen Spaß macht was Gutes zu tun, dann machen sie das auch, aber es macht ihnen halt auch Spaß die Sklaven unten zu halten, Menschen in Ritualen zu ermorden und Maschinenmenschen zu erschaffen, zum Beispiel. Und die ganze Natur hier zu zerstören. Tja und keiner macht was dagegen. Es fällt noch nicht mal irgendwem auf wie krank und beschissen die Welt ist. Und dann kommen natürlich Fragen wie wozu das Ganze hier eigentlich. Okay, gut für die Gerechtigkeit, für die Wahrheit, für das Richtige. Ja, gut, das sind Dinge für die es sich lohnt zu kämpfen. Ich sehe das zumindest so. Ihr mit Sicherheit nicht und die anderen, die hier rumlaufen ebenfalls nicht.

      Das Problem ist aber nur, wenn ich der Einzige bin auf dem ganzen scheiß Planeten, dann ist der Zeitpunkt zu kämpfen schon lange vorbei. Und dann muss man einfach feststellen, es wär besser gewesen, wenns einen niemals gegeben hätte. Weil nur um zu leiden, muss ich nicht leben. Da sehe ich keinen Grund für.

      Ich kann ja niemanden zwingen, dass er mich toll findet, dass er auf meine Anweisungen hört und mich liebt. Manipulieren will ich niemanden und wenn niemand auffällt wie fantastisch ich bin, dann ist es halt so. Wenn die Leute Psychopathen toll finden, die normalerweise in geschlossenen Anstalten sicherheitsverwahrt werden müssten, dann isses halt so. Aber wie gesagt, dann gehöre ich hier auch nicht hin.

      so und jetzt werde ich was für meinen Geist tun und etwas lernen - zumindest ein bisschen.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Hier wird beschrieben wie man eine Ratte, der Elektroden ins Hirn gepflanzt wurde per Gedanken durch ein menschliches Gehirn fernlenkt. Es handelt sich also um eine "Verbindung" zwischen einem Rattengehirn und einem Menschengehirn. Die Übertragung erfolgte kabellos. Das Gehirn der Ratte wurde über mechanische Geräte mit einem menschlichem Hirn verbunden und diese Ratte anschließend vom Menschen durch ein Labyrinth gelenkt. Sozusagen per Fernsteuerung.

      Das ist schon irgendwie nicht ganz normal oder?
      Nein, ist es nicht! Nur weil uns Ratten weitgehend egal sind, bemerken wir nicht, wie pervers so ein Frankenstein-Scheiß ist. Langfristiges Ziel wird wohl sein, auch Menschen durch Neuroimplantate leichter manipulierbar zu machen.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Seit dem ich 19 Jahre alt bin, kann man sagen, dass ich absolut allein bin. Sprich, ich habe keinen Freund, keine Freundin

      Weltmafiavollidiot wrote:

      mein KÖrper ist in Ordnung, mein Gesicht sieht gut aus und obwohl ich 44 Jahre alt bin, sehe ich noch genau wie mit 20 aus. Da gibts überhaupt keinen Unterschied. Es gibt sogar Leute, die mich mit 30 für minderjährig hielten und wie gesagt, ich sehe noch genauso wie mit 20 aus.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Ich möchte auch mal Spaß haben, ne Frau ficken, irgendwas tun, was einen entspannt und einem wirklich Spaß macht.
      Da widerspricht sich aber einiges.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Bist du ein LIBERAL in Verkleidung, der hierher geschickt wird, um Scheiße aufzurühren? Kein Mann im Alter von 44 Jahren kommt aus dem Nichts und hat angefangen Romane zu schreiben!

      Deine Beiträge sind verdammt lang.

      Was ist dein Job / Geschäft? Was machst du für Ihren Lebensunterhalt, um so viel Freizeit zu haben, HIER Romane zu schreiben?