Kanzler Höcke

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Vielleicht zittert es ja gerade bei dieser Vorstellung.

      Hoffentlich ist das Merkel nicht ernsthaft erkrankt und entzieht sich durch Ableben ihrem Prozess
      wegen Hochverrat am Deutschen Volk, den eine kommende neue rechtsstaatliche Regierung unter Björn Höcke anstreben wird.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Bevor hier jemand echter Kanzler werden kann oder sagen wir mal besser Oberbefehlshaber, weil die uns von den Siegermächten aufgezwungene sog. Demokratie ist nichts weiter als eine Fassade, die die Tatsache verstecken soll, dass wir Sklaven sind, müsste er erst mal die USA, Russland, Frankreich, Großbritannien und Israel sowie den Vatikan militärisch besiegen.

      Ihr wisst das so gut wie ich, Dampflauderer sind dazu nicht in der Lage. Und die Gestalten in der Politik sind Dampfplauderer. Die erzählen dem Wahlvieh, was es hören will oder denken soll. Dafür wurden sie installiert. Und in diesem Rahmen spielt auch Höcke seine Rolle - mehr aber auch nicht.

      Aber gut, nehmen wir an, wir hätten einen echten Anführer bzw. ich und meine verbliebenen Landsleute (wenn ich das so bezeichnen will, obwohl ich dabei einen leichten Würgereiz bekomme) - dass ihr alle vom Geheimdienst seid, weiß ich ja schon - nehmen wir weiterhin an, das wäre der intelligenteste, fähigste Mensch, den die Welt jemals gesehen hätte und er hätte die volle Unterstützung und Loyalität der vorhandenen REstdeutschen (alleine das ist schon nur als Utopie anzusehen), wüsste ich immer noch nicht wie er vollkommen ohne jede Macht ausgestattet irgendwas gegen Leute ausrichten sollte, die den Planeten kontrollieren.

      Deutschland steht unter Besatzung und Fremdherrschaft. Und das nicht erst seit dem Ende der Weltkriege, sondern seit dem das Römische Imperium hier eingefallen ist. Und wir sind immer noch so mächtig wie die damaligen deutschen Bauern vor 2000 Jahren, allerdings hat sich die Macht der Hellenen aufgrund von Gehirnwäsche und moderner Technologie sehr stark erhöht. Und wir hatten vor 2000 Jahren immerhin noch so etwas wie Zusammenhalt.
      Langweilig wird's mit Björn Höcke jedenfalls nicht.


      facebook.com/derfluegel/videos…ls-2019/1235375313287157/


      Was mir allerdings ein wenig Bauchschmerzen macht, sind die innerparteilichen Querelen in der AfD. Und das ist genau das, was sich die Kartellparteien sehnlichst herbeiwünschen.


      deutschlandfunkkultur.de/ralf-…ml?dram:article_id=453505


      Die AfD muss schon entscheiden, wo sie hin will. Sie kann weitermachen wie bisher mit dem Ergebnis: Stark im Osten und relativ schwach im Westen. Bundesweit stagniert die AfD jedenfalls seit 2017 - und das trotz dem ganzen Mist, den Union und SPD in der Zwischenzeit gebaut haben, und daran werden auch noch so schöne zu erwartende Erfolge bei den Landtagswahlen im Herbst nichts ändern.
      Oder sie will so viele Wähler wie nur irgendwie möglich von den Altparteien gewinnen; dann sind diesem Ziel manche Sachen einfach unterzuordnen. Wenn Herr Höcke mit seiner direkten geraden Art und seinen Überzeugungen, die ich nicht immer aber doch oft teile, nationalliberale und konservative Wähler in größerer Zahl verprellt, dann sollte er sich einfach mal ein wenig zurückhalten, vor allem bei einem bestimmten Thema. Es herrscht nun mal eine von den Medien befeuerte hysterische Angst vor "Nazi 2.0“ gerade in den alten Bundesländern, der die AfD – will sie bundesweit einmal mehrheitsfähig werden – wohl oder übel Rechnung tragen muss, wenn sie neue Wählerschichten erschließen will.

      Alfred wrote:

      Vielleicht zittert es ja gerade bei dieser Vorstellung.

      Hoffentlich ist das Merkel nicht ernsthaft erkrankt und entzieht sich durch Ableben ihrem Prozess
      wegen Hochverrat am Deutschen Volk,
      den eine kommende neue rechtsstaatliche Regierung unter Björn Höcke anstreben wird.
      Reine Wunschträume lieber Alfred. Merkel hat nur das gemacht, was die Wirtschaft von ihr verlangt; nämlich Billiglohnkräfte ins Land zu holen. Aber was bis jetzt seit Sommer 2015 eingesickert ist, könne man sich noch zu Lohnsklaven umerziehen. Gewerkschaften werden hierzulande aussterben mit ihren Forderungen nach einem immer größeren Schluck aus der Lohnpulle.

      Politbüro wrote:

      Merkel hat nur das gemacht, was die Wirtschaft von ihr verlangt; nämlich Billiglohnkräfte ins Land zu holen.
      Kann nicht sein, denn Lohnkräfte würden ja arbeiten.
      Merkel hat aber Zivilokkupanten ins Land geholt, die sich aus den sozialen Geldtöpfen bedienen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Antworten, die Höcke, dem intellektuell überforderten ZDF-Mann bis zum Abbruch gegeben hat, sind hervorragend, klar und unmissverständlich. Und er entlarvt die linken Journalisten als die wahren Vollidioten, denen nichts anderes mehr einfällt, als jeden oppositionellen Politiker in die Nazi-Ecke zu stellen und die die deutsche Sprache an sich gerissen haben und ausdünnen wollen. So gesehen ist dieses Interview ein Armutszeugnis des deutschen Journalismus. Das Schlimmste daran aber ist, dass wir für so einen Schund auch noch Zwangsgebühren entrichten müssen.

      journalistenwatch.com/2019/09/16/hoecke-interview-zdf/


      vk.com/video346536038_456239061

      dein.tube/watch/O4hyF8VX8cChSAZ