Woher stammt die Redewendung "von Dämonen besessen sein"?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Woher stammt die Redewendung "von Dämonen besessen sein"?

      Wie gesagt wäre eine logische Erklärung dafür, dass man früher natürlich wusste, dass Dämon das hellenistische Wort für Priester ist. Sprich was man damals meinte, war, dass jemand von hellenistischen Priestern manipuliert wurde. Man wusste, dass die Priester irgendwas mit jemanden getan hatten, konnte sich das aber nicht genau erklären. Heute wissen wir, dass sie die Leute über Gehirnwäsche, sprich Folter, Hypnose etc. zu so ne Art Zombiesklaven machen können, die alles tun, was die Hellenen ihnen auftragen. Diese Leute werden je nach Funktion, die sie später ausüben sollen ausgebildet und vorbereitet. Einige davon sind sicherlich Wissenschaftler, andere sind Sexsklaven usw.

      Das Perverse ist natürlich auch, dass jemand, der unter Hypnose steht, wirklich fest davon überzeugt sein kann, kein Agent zu sein, aber in Wirklichkeit ist er es. Ne Hypnose ist nichts anderes als ne Persönlichkeitsspaltung. Und unter so einer Kondition kann jemand auch übermenschliche Kräfte erlangen. Die Folter soll laut Buch über Stromschläge erfolgen, was Gedächtnisverlust zur Folge haben soll und außerdem rein äußerlich keine sichtbaren Spuren hinterlässt.