Pinned Philippe Coutinho.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Philippe Coutinho.

      Sieht fast so aus als würde das die Sané Alternative.

      Passt voll in unser Anforderungsprofil, rechts wie links einsetzbar und
      absolute Weltklasse.
      Da die PL keine Spieler mehr aufnimmt gibts nur noch Juve als Konkurrenten.

      Schätze es gibt eine Leihe (30 mio. + 70 mio.) mit Kaufoption.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Coutinho ist nur durchschnittlich schnell aber sehr schwer vom Ball zu trennen.
      Er kann gefährliche Freistöße schießen und ist auch ein sicherer Elfer Schütze.

      Erinnert ein bißchen an Paulo Sergio der bei uns ein Traumpaar mit Giovane Elber ab gab.
      Seine 7 ist auch frei.
      Jetzt brauchen wir nur noch einen der in der Lage ist so einen Transfer einzutüten.


      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Jetzt soll es auf einmal Perisic sein.
      Das ist kein Weltklassemann und er ist auch schon 30, selbst für Inter Mailand ist er nicht mehr gut genug.
      Da ist Davies ja stärker.

      Was mich irritiert ist die Tatsache, dass man sich überhaupt nicht um die spanischen U21 Europameister bemüht.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wenn ich solche Namen in Bezug auf Neuzugänge für uns höre dann fühle ich mich irgendwie immer in die Jahre 2003-2007 zurückversetzt.
      Das Gerücht zu Perisic ist hoffentlich Quatsch, der hilft uns nun gar nicht weiter. Der ist schon 30, schwächer als Gnabry und Coman und nichtmal Stamm bei Inter. Das wäre vllt jemand für einen Verein vom Kaliber Schalke aber doch nicht für uns!
      Bin echt gespannt wie es weitergeht! Fakt ist, wir brauchen noch mindestens 2 offensiv Spieler. Sane scheint erst wieder im nächsten Sommer interessant zu werden, man kann nur hoffen dass unsere Spezies Alternativen haben.
      Unser Sport Direktor ist einfach eine absolute Pfeife, anders kann man das nicht sagen. Der schafft es gerade mal 2 junge Spieler für die zweite Mannschaft zu verpflichten.
      Inter sortiert einen Perisic aus und das soll eine Alternative sein? Das kann doch nur ein blöder Scherz sein!
      Kein Dybala obwohl er auf dem Markt für 70 Mio zu haben ist, bei Coutinho ist scheinbar bei der Leihe das Gehalt zu teuer. Leipzig will für Werner aktuell 35 Mio. Warum er nicht schon lange verpflichtet wurde - vorallem für verhältnismäßig kleines Geld bleibt mir ein Rätsel.
      Der FC Bayern sollte schnellstmöglich Brazzo mit einem kompetenten Mann ersetzen, noch ist es nicht zu spät!

      Gelegenheit wrote:

      Habs vorher gelesen, ich reiche die Quelle später nach...
      Na dann ist ja alles klar wenn Du so gut informiert bist über Vertragsinhalte und Ablösesummen.
      Brazzo hat aus meiner Sicht schon einiges bewegt in seinem ersten Jahr. Draufhauen und kritisieren als Außenstehender wenn man Null Verantwortung trägt ist immer einfach.
      Manchmal denke ich ihr glaubt das Fußballgeschäft ist wie zocken an der Playstation oder sonst was. Ich hole mir einfach einen Spieler nach Lust und Laune und Geld spielt sowieso keine Rolle.
      Man scheint Coutinho noch nicht abgeschrieben zu haben:

      "Nach Informationen des katalanischen Radiosenders „RAC1“ befinden sich die Münchner aktuell in Gesprächen über eine mögliche Verpflichtung von Philippe Coutinho (Foto) vom FC Barcelona.
      Quellen aus dem Vereinsumfeld hätten dem in Barcelona ansässigen Sender bestätigt, dass die Münchner eine Leihe mit Kaufoption aushandeln wollen. Auch die Zeitung „Mundo Deportivo“ berichtet von Gesprächen zwischen den beiden Klubs. Die Bayern hätten nachgefragt, ob eine Leihe eine Option sei und eine positive Antwort erhalten. Nach wie vor sei aber auch ein Wechsel zu Paris Saint-Germain eine Möglichkeit für den 27-jährigen Brasilianer. „Sport“ wiederum berichtet, dass zwei verschiedene Transfermodelle denkbar seien: Zum einen eine Leihe über ein Jahr mit verpflichtender Kaufoption, zum anderen über zwei Jahre inklusive Gehaltsübernahme und Leihgebühr."

      transfermarkt.de/berichte-fc-b…rdiener-/view/news/343108

      Ehrlich gesagt ich kann mir nicht mehr vorstellen wer diesen Transfer eintüten soll.
      Vielleicht sollte KHR mal seinen Arsch bewegen und selbst nach Barcelona fliegen, der Brazzo vermasselt es doch nur, außerdem nimmt niemand
      die Witzblattfigur ernst.

      Dabei stehen die Chancen vom FCB eigentlich ganz gut denn die Engländer sind raus und ein PSG Tausch mit Neymar erscheint nicht mehr sehr wahrscheinlich da Real sich
      stark um Neymar bemüht und diesen auch bezahlen kann.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Vor allem wenn man die "angeblichen" Konditionen betrachtet:
      Keine Leihgebühr, nur Gehalt (11 mio.) zu 100%.

      Wenn das stimmt alles unternehmen ihn zu bekommen.
      Notfalls muss Brazzo ihm einen blasen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Makaay wrote:

      Gelegenheit wrote:

      Habs vorher gelesen, ich reiche die Quelle später nach...
      Na dann ist ja alles klar wenn Du so gut informiert bist über Vertragsinhalte und Ablösesummen.Brazzo hat aus meiner Sicht schon einiges bewegt in seinem ersten Jahr. Draufhauen und kritisieren als Außenstehender wenn man Null Verantwortung trägt ist immer einfach.
      Manchmal denke ich ihr glaubt das Fußballgeschäft ist wie zocken an der Playstation oder sonst was. Ich hole mir einfach einen Spieler nach Lust und Laune und Geld spielt sowieso keine Rolle.
      Das mit Werner hab ich nur gelesen und deswegen hatte ich es geschrieben.
      Du hast es sicher selbst in der Vergangenheit hier im Forum festgestellt: Ich bin jemand, der eher den Leuten eine Chance gibt, denn drauf haut. Aber mal ganz ehrlich: Was hat denn Brazzo bisher wirklich bewegt? Selbst der Perisic Transfer wurde zur Chef Sache gemacht und von KHR eingetütet. Brazzo hat 2 Nachwuchsspieler mit Singh und Dajaku an Land gezogen. Aber eigentlich haben wir eher Bedarf in der ersten Mannschaft und selbst da gehen die Transfers von Hernandez, Pavard und Arp und die Kappe von Uli bzw. KHR.
      Brazzo ist ein netter Kerl und gibt sich sicher auch viel Mühe. Ich kann mir auch viel Mühe geben - trotzdem werde ich z.B. nie ein guter Herzchirurg.
      Das Experiment mit Nerlinger an gleicher Stelle 2009 ist bereits auch schon schief gegangen.
      An so eine wichtige Stelle muss meiner Ansicht nach ein Mann mit Charisma und Austrahlung - einer der ein Standing hat bzw. hatte. Sammer war prädestiniert dafür, auch einen Effenberg könnte ich mir an dieser Stelle gut vorstellen, alternativ einen Eberl, der auch echt pfiffig zu sein scheint. Brazzo wäre als Chef Fan Betreuer oder Ähnliches wohl besser aufgehoben...

      Wenn das mit Coutinho stimmen sollte, dann sofort holen! Notfalls auch Alfreds Vorschlag in Erwägung ziehen... :00008359:
      Der Olli sollte ein Jahr früher kommen, erstmal als Sportdirektor im Vorstand, dann nach einem weiteren Jahr zum Nachfolger von KHR als Vorstandsvorsitzender einsetzen.
      Brazzo würde ich freistellen und einen Posten in der fan Betreuung anbieten.

      Sollten die Kovac Brüder Sperenzchen machen oder ihren Landsmann Perisic bevorzugen, so würde ich auch beide sofort entlassen.
      Mit Hansi Flick haben wir einen Mann der übergangsweise sofort einspringen kann.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Update vom 13. August, 12.23 Uhr: Der FC Bayern München hat im Werben um Philippe Coutinho vom FC Barcelona offenbar eine erste Abfuhr erhalten. Die spanische Zeitung Mundo Deportivo schreibt, dass sich weder die Katalanen noch der Spieler selbst auf das Angebot der Münchner einlassen wollen.

      Weiter heißt es, der FC Bayern könne bis Transferschluss noch eine verbesserte Offerte abgeben. Auch wenn die Münchner den Transfer von Ivan Perisic unter Dach und Fach gebracht haben, suchen sie noch Verstärkungen für die Offensive. Wie bereits damals mit James Rodriguez schwebt den Bayern laut Mundo Deportivo ein Leihgeschäft über zwei Jahre mit anschließender freiwilliger Kaufoption vor.

      tz.de/sport/fc-bayern/philippe…m-gespraech-12898587.html

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche