Vergiftung über Reinigungsmittel und Körperpflegeprodukte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Vergiftung über Reinigungsmittel und Körperpflegeprodukte

      Die Vergiftung über Lebensmittel ist real, die findet statt. Man kann sich sicherlich relativ gesund ernähren oder gesünder als ein normaler Sklave, aber Vergiftungen total, komplett zu vermeiden das dürfte für einen Sklaven und sogar immer stärker für die Sklavenhalter so gut wie unmöglich sein.

      Ich sagte auch bereits, dass wir durch Handwerksgegenstände oder Spielzeug oder irgendwelche anderen Gegenstände, zum Beispiel Obstkörbe, Ziehwagen etc. regelrecht vergiftet werden, weil zum Beispiel in Plastikteilen häufig Weichmacher verwendet werden, die unfruchtbar machen können, die DNA schädigen können und Krebs verursachen können. Oder unsere Kleidung besteht zu einem großen Teil aus künstlichen Plastikfasern, die logischerweise nur schwer bis gar nicht durch die Natur oder durch unseren Körper abgebaut werden können. Und diese Teile lösen sich mit der Zeit, gelangen in die Luft und von dort in unsere Lungen.

      Es ist aber auch so, dass Putzmittel oder Körperpflegeprodukte faktisch Gifte sind. Und Gift kann über die Haut aufgenommen werden. Das heißt, wenn ich eine Giftseife habe und mich damit wasche, nehme ich bestimmte Giftstoffe, die in der Seife enthalten sind, auf.

      Ich denke, es sollte ein Leichtes sein, für einen Machthaber, anzuweisen und zu befehlen (bei Missachtung Todesstrafe) gesunde Lebensmittel herzustellen bzw. Giftstoffe komplett zu verbieten. Dasselbe gilt für Gebrauchsgegenstände, Werkzeuge usw. Und es gilt auch für die Reinigungsmittel und die Körperpflegeprodukte. Diese REinigungsmittel, zum Beispiel Waschmittel sind so stark verseucht, dass bestimmte bedenkliche Stoffe gar nicht richtig aus den Kläranlagen herausgefiltert werden können. Und das ist oft nicht biologisch abbaubar. Das heißt die ganze Natur, nicht nur wir, wird beschädigt. Diese Leute sind nicht ganz flockig, um mal diese Redewendung zu verwenden, die wahrscheinlich keiner kennt. Wieso sollte das jemand wollen? Es ist unlogisch. Selbst aus der Sicht der geistesgestörten Vollidioten, für die Ihr arbeitet, ergibt es keinen Sinn.

      Aber man erkennt eben, dass die Vergiftung und die absichtliche Krankmachung absolut und in allen erdenklichen Bereichen stattfindet. Und wie gesagt, wenn bei den Mächtigen (und das sind nicht die Politiker) der Wille vorhanden wäre, gesunde Sklaven zu haben, dann würde es das auch nicht geben. Also möchte man kranke Sklaven haben. Kranke Sklaven sind logischerweise weniger leistungsfähig, körperlich und geistig als gesunde Sklaven oder allgemein gesunde Menschen. Also möchte man uns leistungsschwach halten. Wir werden außerdem auf unseren Schulen verblödet, also möchte man uns auch dumm halten. Man möchte, dass sich, wenn überhaupt, nur die Geistesgestörten oder Gehirnamputierten fortpflanzen. Man will also genetisch den Anteil an Geistesgestörten und Gehirnamputierten erhöhen. Es findet sozusagen das Gegenteil einer Eugenik statt, sprich eine Dysgenik. Und es wird uns als etwas Tolles verkauft. Und die Sieger in dieser Gesellschaft, die davon profitieren, sehen das sicherlich nicht anders.

      The post was edited 1 time, last by Weltmafiavollidiot ().

      Das Thema kann ich ergänzen. Ich mähe einmal die Woche Rasen und der Rasenmäher hat nach 15 Jahren oder so den Geist aufgegeben. Also habe ich dasselbe Modell von Bosch bestellt und es kam gestern an.

      Es fällt klar ein Qualitätsunterschied auf. DAs 15-Jahre alte Modell war wesentlich robuster konstruiert und offensichtlich auch nicht so stark kontaminiert. Das neue Gerät besticht durch einem extrem dünnwandigen Korb für den gemähten Rasen, der nach Weichmachern müffelt. Wie das gestattet sein kann, obwohl bekannt ist, dass Weichmacher die DNA angreifen, ist in dieser Welt kein weiteres Rätsel mehr.

      Und zwei Schrauben passten nicht in das dafür vorgesehene Loch. Sprich entweder wurden falsche Schrauben geliefert oder es handelt sich um einen Fertigungsfehler mit zu kleinen Löchern.

      Und so ist es mit allen Artikeln. Sie werden so produziert, dass sie möglichst gesundheitsschädlich sind und möglichst eine kurze Haltbarkeitszeit haben und demnächst irgendwie kaputt gehen sollen.

      Wobei wenn ich was zu sagen hätte, gäbe es gar keine Rasenmäher oder ähnliche Geräte, weil diese eine Lärmbelästigung darstellen. Wenn Leute ihren Rasen mähen wollen, können sie das mit Handmähern machen. Ich würde wie gesagt nen Naturgarten bei mir machen. Die Lärmbelästigung durch Schwachsinnige, die mit super lauten Rasenmähern für 10 Quadratmeter Rasenfläche ungefähr 10 STunden benötigen ist fast so nervig wie der 24 Stunden Fluglärm. Ich meine, ich bin behindert und schaffe 600 Quadratmeter RAsenfläche in 30 Minuten. Aber ok, ich bin auch kein Gärnter, der pro Stunde Geld kassiert.