Deindustrialisierung von Deutschland (BundesResteschlanD) BRD

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Deindustrialisierung von Deutschland (BundesResteschlanD) BRD

      DUH Klage - Gericht entscheidet: Braunkohle-Tagebau #Jänschwalde muss Betrieb vorerst einstellen

      de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_J%C3%A4nschwalde

      archive.is/hm5iZ



      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Absurd: Es droht die Verschrottung eines nagelneuen 1,2 Milliarden Euro teuren Kraftwerks
      13. August 2019 Aktualisiert: 14. August 2019 16:10


      Das Kraftwerk in Datteln steht still. Eine neue und noch unbenutzte Anlage, die möglicherweise nie ans Netz gehen wird. "Wenn es beim Kohleausstieg rational zugehen soll,
      dann müsste 2038 Datteln 4 als Letztes vom Netz gehen – und zuerst die ältesten Kohlekraftwerke, die das meiste CO2 ausstoßen“, sagt der Bauleiter Ingo Telöken.

      epochtimes.de/wirtschaft/absur…rks-a2968139.html?tweet=1



      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      30.08.2019 | 13:06 Uhr
      Ditter Plastic schließt Werk mit 130 Mitarbeitern in Coswig


      130 Arbeitsstellen sind #futschi . Die Mitarbeiter haben demnächst mehr Tagesfreizeit , können sich in "Weiterbildung"smaßnahmen des Jobcenters weiter "qualifizieren" , oder sie können in den Schwarzwald aus ihrer Heimat ziehen.

      Der Kunststoffhersteller Ditter Plastic im Coswiger Ortsteil Neusörnewitz wird Ende November geschlossen. Wie die Firmenleitung mitteilte, soll die Produktion nach Baden-Württemberg verlagert werden. Bei Ditter Plastic in Neusörnewitz haben bislang 130 Mitarbeiter Kunststoffteile hauptsächlich für die Autoindustrie hergestellt.

      Coswigs Oberbürgermeister Frank Neupold bedauert die Schließung des Autoteilezulieferers. So etwas gehe an einer Stadt nicht spurlos vorbei. Man habe natürlich auch Ängste, dass das Zeichen einer beginnenden Rezession sind, so Neupold. Er hofft, dass für die Mitarbeiter schnellstmöglich eine Lösung gefunden wird. Unterdessen hat das Arbeitsamt Riesa Kontakt mit Beschäftigten aufgenommen.

      archive.is/Qcl4L
      150 Jobs bei Traditionsautohaus Dirkes #futschi

      archive.fo/gv5ug

      Köln -
      Jetzt haben sie Gewissheit: Das insolvente Kölner Autohaus Dirkes, 1920 in Köln gegründet, stellt den Großteil seiner Mitarbeiter frei. Darüber hat der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Dr. Jens Schmidt von der Kanzlei „Runkel Schneider Weber", die Belegschaft auf einer Mitarbeiterversammlung am Freitagmorgen informiert. Bis auf ein Team für noch laufende Aufgaben, das rund 70 Mitarbeiter umfasst, werden 150 Beschäftigte mit Wirkung vom 30. August 2019 freigestellt, mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten.
      Ja, aber werden wir unsere Sklavendienste vermissen? Ich nicht. Das gesamte Wirtschaftssystem hier ist falsch und quatsch. Allerdings stimmt es, dass man vor allem Deutschland rein technisch ins Mittelalter bringen will. So ähnlich wie im Kaufman-Plan. Ich glaube, der sah vor, aus Deutschland einen reinen Agrarstaat zu machen - ohne Industrie. Seit geraumer Zeit darf ich mir zum Beispiel Brotmesser aus China kaufen, die aus "rostfreien Stahl" sind, die nach einmaliger Geschirrwäsche anfangen zu rosten.

      Aber dank dem umsichtigen Lavieren der Doofpatenbosse, dürfen wir außerdem vergiftete Ware aus China kaufen, damit wir beispielsweise unfruchtbar werden oder an Krebs erkranken. In Deutschland gibt es eine Behindertenquote von 13%. Das ist 13 mal höher als die der Juden in Deutschland. Und wir haben eine Unfruchtbarkeitsquote von über 25%. Das liegt sicherlich nicht daran, weil wir alle so gesund sind. Oder die Machthaber hier um unsere Gesundheit besorgt sind.

      Ich bin sehr für die Umwelt und die Vernunft. Die hier herrschen sind das nicht. Insofern egal, was diese Idioten mit welcher Begründung auch tun, es bleiben Idioten und sie werden gemäß ihrer Persönlichkeit die Welt weiter zerstören. Ach ja mit Wetterwaffen will man offensichtlich aus Deutschland auch noch ne Wüste machen. Das Wetter hier ist absolut anormal.
      ... und Deutschland berauscht sich wieder einmal daran, besser sein zu wollen als die Anderen - diesmal eben nicht mit Militär, sondern mit grünem Wahn, morbiden apokalyptischen Ideen und Selbsthass der ökologischen Herren-Bessermenschen. Nur letztes Mal hatten die Anderen noch Angst vor uns. Jetzt lachen sie nur über uns (weil Deutschland zu schwach ist, um andere zu zerstören und sich "nur" selbst erledigen wird) und sehen hämisch zu, wie wir unsere eigene Wirtschaft ruinieren. An diesem neuen deutschen Wesen will Keiner genesen. Merkel-Deutschland isoliert sich immer mehr - erst mit "Flüchtlingsrettungs", nun mit "Klimarettungs"-wahn. Die unkontrollierte Einwanderung einer großen Zahl von Menschen aus Dritte-Welt-Ländern wird unsere innere Sicherheit, unseren Sozialstaat und unsere kulturelle Identität zerstören. Die massive Belastung von Bürgern und Unternehmen für die "Klimarettung" wird die wirtschaftliche Basis in unserem Land zerstören.

      Und dann? Wie hieß es doch in Schillers "Glocke"? "Der Wahn ist kurz, die Reu' ist lang"