04. Spieltag 2019/2020: RB Leipzig - FC Bayern München, Sonnabend 14.09.2019, 18:30h

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      04. Spieltag 2019/2020: RB Leipzig - FC Bayern München, Sonnabend 14.09.2019, 18:30h



      Das Schlagerspiel des Spieltages und eine Standortbestimmung für den FC Bayern.
      Die spannende Frage lautet: Reicht es auch schon gegen einen Mitfavoriten der von
      einem Toptrainer taktisch hervorragend eingestellt werden wird.
      Unserem Trainer traue ich da nicht viel zu, ich würde auf jeden Fall mal die Abwehr
      stabilisieren und auf Pavard (Sicherheitsrisiko) verzichten, dafür Kimmich wieder auf RV:


      ..........................Neuer

      ....Kimmich - Süle - Hernandez - Alaba

      ................Thiago - Goretzka

      .........Gnabry - Coutinho - Coman

      ..................Lewandowski

      Ulreich - Pavard, Boateng, Davies - Tolisso, Martinez, Cuisance - Perisic, Müller.


      Es könnte fehlen:
      Arp.

      Doch zunächst wollen wir hoffen das alle Spieler gesund und fit aus der Länderspielpause kommen.
      Da dürfte wieder der Großteil unserer Mannschaft unterwegs sein.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Nachdem bis auf Goretzka alle Nationalspieler wieder zurück sind, schätze ich Kovac so ein, dass
      er wie folgt aufstellen wird:


      .........................Neuer

      ....Pavard - Süle - Hernandez - Alaba

      ................Thiago - Kimmich

      .........Gnabry - Müller - Coman

      ..................Lewandowski

      Ulreich - Boateng, Davies - Tolisso, Martinez, Cuisance - Perisic, Coutinho, Arp


      Es fehlt:
      Goretzka.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Aufstellung ist raus:


      ..........................Neuer

      ....Pavard - Süle - Boateng - Hernandez

      .................Thiago - Kimmich

      ...........Gnabry - Müller - Coman

      ...................Lewandowski

      Ulreich - Boateng, Davies - Tolisso, Martinez, Cuisance - Perisic, Coutinho, Arp


      Es fehlen:
      Goretzka, Alaba.

      Wie vermutet mit dem Stolperer Müller.
      Alaba verletzt sich beim aufwärmen.... 00002011

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Was für ein Beschiss.
      Beide Situationen waren keine Elfmeter.

      Was hat sich Thiago nur dabei gedacht bei seinem Fehlpass. 00002011

      Völlig ungerechtes Ergebnis, statt 4:0 für uns, ein 1:1.
      Leipzig mit 0 Torchancen aber einem Tor.
      Unfassbar so was, da macht Fußball keinen Spass mehr.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      HZ

      Es ist unglaublich, dass ein ganz normaler Zweikampf als Foul und Elfmeter gewertet wird. Nicht mal der Video-Schiri schreitet ein!!! Für mich ein GLASKLARE Fehlentscheidung - und ein lächerliches Zwischenergebnis. Leipzig MUSS hier eigentlich 0:2 hinten liegen.

      Leider haben wir die wenig herausgespielten Chancen schlecht genutzt - nur auf Lewa ist wieder Verlass.

      Wir müssen zielstrebiger geradlinig nach vorn spielen - so bald Leipzig etwas konsequenter auf 7nsere Abwehr presst, wird’s gefährlich.
      Langsam denke ich darüber nach mir keinen brD-Liga Fußball mehr anzusehen.
      Eigentlich könnte man die Spiele auch auswürfeln.

      Was hat sich eigentlich Kovac für eine Taktik ausgedacht?
      1:0 führen und dann weiter Kraft vergeuden die dann in der zweiten HZ fehlt?
      Warum Coutinho erst 5 Minuten vor Schluss?

      Ich sag euch was, mit einem Trainer wie Mourinho hätten wir das Ding ohne großen Kraftaufwand 1:0 nach Hause geschaukelt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Bin mir nicht sicher ob wir das Ding mit einem anderen Trainer wie Mourinho locker nach Hause gebracht hätten. Bei einem 0:1 kann immer mal ein Ball reingehen.
      Wir müssen das Spiel eigentlich in Halbzeit 1 entscheiden. Wie so oft aber macht der Gegner aus gefühlt keiner Chance irgendwie ein Tor - auch wenn es in diesem Fall ein strittiger 11m ist.
      In der 2 Halbzeit reagiert Nagelsmann natürlich und es ist dann ein Spiel auf Augenhöhe - sogar ein sehr ansehnliches.
      Trotzdem bin ich der Ansicht, dass wir das Spiel in der ersten Halbzeit vorentscheiden können.

      Was mich auch etwas stört ist die Tatsache, daß wir in der zweiten Hälfte auf Leipzig reagieren und Tolisso für Müller bringen. Warum nicht Coutinho? 25 Minuten hätte er sicherlich auch drinnen gehabt. Für mich persönlich das völlig falsche Zeichen an die Mannschaft.

      Insgesamt war heute mehr drinnen wie der eine Punkt...
      Unter jedem taktisch guten Trainer, Mourinho mal nur als Beispiel, hätte RB keine Torchance mehr bekommen.
      Wir zwar auch nicht aber wir bräuchten ja auch keine.
      Wenn man 1:0 führt heißt es 5er Kette hinten und 4er Kette in der Mitte.
      Vorne ein schneller Mann wenn der Gegner auf machen sollte.
      Kovac wird das nie begreifen, setzt auf weiteren Angriffsfußball obwohl er weiß das wir 5 Chancen für ein Tor brauchen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Makaay wrote:

      Entscheidend war doch unsere Chancenverwertung
      Sicher aber nicht erst seit gestern.
      Das zieht sich seit Jahren wie ein roter Faden durch die Mannschaft.
      Kovac kann das nicht abstellen aber er könnte wenigstens dafür sorgen, dass wir dem Gegner keine Torchancen
      ermöglichen.
      Wie gesagt, ein 5-4-1 und kein Gegner der Welt hat mehr Torchancen gegen uns.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Makaay wrote:

      Beim 1:1 mussten wir ein gewisses Risiko eingehen
      Nein, Thiago war relativ unbedrängt als er den entscheidenden Querfehlpass spielte.
      Einmal nur noch nach vorn gedroschen und der Halbzeitpfiff hätte uns das 1:0 beschert.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Makaay wrote:

      Entscheidend war doch unsere Chancenverwertung, wir müssen mindestens 2 oder 3:0 in die Halbzeit gehen. Beim 1:1 mussten wir ein gewisses Risiko eingehen wenn wir schon beschissen werden beim Elfer.
      Ganz genau so sehe ich das auch. Und kein Trainer der Welt kann so einen Fehlpass von Thiago verhindern, welcher dann in der Konsequenz zum 1:1 führt. Und Du kannst einem Thiago doch ned erklären, dass er den Ball wegdreschen soll, der Ball kommt postwendend wieder und ggf fällt dann das Tor.

      Für mich ist der Grund dass wir nur einen Punkt geholt haben unsere seit Jahren mangelhafte Chancenverwertung. Aber selbst unter anderen Trainern wie Hitzfeld und Jupp hatten wir dieses Problem schon. Und dann muss man eben ein 1:1 aus Leipzig mitnehmen. Haben wir Neuer nicht im Tor, gehen wir ohne Punkt nach Hause. Ich bin mit dem Punkt in Leipzig schon zufrieden...