05. Spieltag 2019/2020: FC Bayern München - 1. FC Köln, Sonnabend 21.09.2019, 15:30h

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      05. Spieltag 2019/2020: FC Bayern München - 1. FC Köln, Sonnabend 21.09.2019, 15:30h



      Wird er wieder treffen und das achte Tor hinzufügen ?
      Dank Robert Lewandowskis Frühform sind Tore fast schon garantiert aber auch wahnsinnig viele vergebene Chancen.
      Allein er hätte gut und gerne schon ein Dutzend Tore auf dem Konto haben können.

      Der Aufsteiger aus Köln hatte bisher einen mäßigen Start mit 3 Punkten aber stets knappen Resultaten.
      Mit viel Pech hatten sie in Dortmund Punkte liegen lassen und sie konnten in Freiburg sogar gewinnen.
      Also Vorsicht, es ist kein Selbstgänger.

      Wie ich unser Trainergenie kenne dürfte das die Startelf sein:


      ..........................Neuer

      ....Pavard - Süle - Boateng - Hernandez

      .................Thiago - Kimmich

      ...........Gnabry - Müller - Coman

      ...................Lewandowski

      Ulreich - Martinez, Davies - Tolisso, Cuisance, Coutinho - Perisic, Arp


      Es fehlen:
      Goretzka, Alaba.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Aufstellung ist raus:


      ..........................Neuer

      ....Pavard - Süle - Boateng - Hernandez

      .................Kimmich - Tolisso

      ...........Gnabry - Coutinho - Perisic

      ...................Lewandowski

      Ulreich - Martinez, Mai, Davies - Thiago, Cuisance - Coman, Müller, Zirkzee.


      Es fehlen:
      Goretzka, Alaba, Arp.


      Die angeschlagenen Thiago und Coman nur auf der Bank. Mai und Zirkzee von den
      Amateuren ebenfalls.
      Hoffentlich reicht das.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Bisher kein gutes Spiel von uns:
      Zu viele Ballverluste im Mittelfeld.
      Zu viele verlorene Zweikämpfe.
      Zu viele Fehlpässe.
      Zu viele Torgelegenheiten für Köln.
      Dazu noch die Torchancenseuche, Coutinho trifft den Pfosten und Lewandowski das leere Tor nicht!!

      In der zweiten HZ muss mehr Einsatz kommen, ich hoffe nicht das die CL zu viel Kraft gekostet hat.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      HZ

      Nahezu identisches Spiel wie gegen Leipzig, nur diesmal retten wir die Führung in die Pause.
      Furchtbare Leistung bis auf wenige Ausnahmen.

      Tolisso und Kimmich funktionieren beide im Zentrum überhaupt gar nicht. Darum gurken wir auch zumeist in der eigenen Hälfte rum, und bringen den Ball viel zu selten sinnvoll und kontrolliert in unsere Offensivreihen.

      Dieser Trainer bringt uns nicht weiter, die bisherigen Ergebnisse verdanken wir allein der individuellen Qualität unserer Spieler. Eine funktionierende Strategie, einen „Masterplan“ kann ich nicht entdecken.

      Was tun in diesem Spiel?
      Erstmal Boa raus, vor sich selbst schützen. Pavard in die IV, Kimmich RV und Thiago schnellstens rein. Statt Tolisso Müller, den auf die Couthino- Position, und diesen neben Thiago ins Zentrum, damit die Anbindung von Defensive zur Offensive wieder da ist.
      Ziemlich zähes und zerfahrenes Spiel. Wir haben gut angefangen aber dann irgendwie den Faden verloren. Klar macht das Köln insgesamt auch gut allerdings haben wir das Mittelfeld nicht im Griff.

      Kovac ist ein guter Trainer - scheinbar für diese klasse von Spielern wohl taktisch zu limitiert. Allerdings weiß ich auch nicht, wer uns gleich helfen könnte...

      Ich bin gespannt auf die zweite Halbzeit; mal schauen ob wir noch zulegen können.

      Es erübrigt sich aktuell jegliche Diskussion über Lewandowski!
      Steigerung in der 2. HZ aber immer noch nicht optimal.
      Wenn wir diese Fußballgenies nicht hätten, denn von einer Mannschaftsleistung waren wir nur Mittelmaß
      aber wenigstens war die Chancenausbeute etwas besser.

      In London bei Tottenham dürfte die heutige Leistung nicht reichen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Schlechter Empfang in den Bergen, habe nur die Zusammenfassung gesehen. Es muss ein souveräner Sieg gewesen sein. Tolle Geste von Lewandowski dass er Couthinho den Ball überlässt, er hatte ihn aber auch zuvor excellent Aufgelegt, leider ohne Torerfolg.

      Besonder schön dass der BVB gestern noch eine zweimalige Führung aus der Hand gibt in Frankfurt.

      Makaay wrote:

      Besonder schön dass der BVB gestern noch eine zweimalige Führung aus der Hand gibt in Frankfurt.
      Eigentor in der 88. Minute und schlechte Chancenausbeute.
      Sollte die BVB Duselserie endlich reißen ? Es wäre ja mal längst an der Zeit.

      Langsam glaube ich, dass wir in dieser Saison stärker sind als letztes Jahr.
      Allein ein Coutinho wertet die Mannschaft enorm auf und die neuen Verteidiger Pavard und Hernandez
      scheinen auch einzuschlagen.
      Die Flügelzange Robben / Ribéry ist auch ersetzt und Gnabry (Perisic) / Coman sind mindestens gleichwertig.
      Bin mal gespannt wie die sich bei den Hottentotten schlagen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ja das wäre zu hoffen dass der BVB Dusel endlich mal aufhört. Wenn RB vor uns steht hab ich im Gegensatz zum BVB kein Problem damit, die hatten einen tollen Start und das Glück dass wir nicht schon zur Halbzeit 3:0 führen bei denen.

      Coutinho ist wirklich der Königstransfer und Hernandez zeigt sehr gute Ansätze. Auch ein Pavard wird mit dem täglichen Training auf diesem Niveau sicher immer stärker.
      Zu Perisic hatte ich ja schon geschrieben das ist ein "Ochse", körperlich robust, kampfstark und treffsicher.
      Bei den Hottentotten bin ich auch gespannt.
      Hab gerade keinen passenden Strang gefunden zum Finale dahoam.
      2022 findet wieder ein Finale in München statt.
      Eigentlich hatten wir Chelsea damals sowas von im Sack und schon geschlagen, am Ende standen wir dann mit leeren Händen da obwohl wir die eindeutig bessere Mannschaft waren.
      Für mich als Bayern Fan war das Finale Dahoam und 1999 gegen Manu so ziemlich die schwärzesten Tage in meinem Fußball Leben, danach musste ich noch sehr lange kämpfen um alles zu verdauen. Eigentlich wollte ich nie wieder ein Fußballspiel ansehen.