Champions League 2019/20 - Gruppenspiel 3: Olympiakos Piräus - FC Bayern München, Dienstag 22.10.19 um 21:00 Uhr!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Champions League 2019/20 - Gruppenspiel 3: Olympiakos Piräus - FC Bayern München, Dienstag 22.10.19 um 21:00 Uhr!



      Mit einem Sieg könnte man fast schon den Gruppensieg perfekt machen und ein Sieg ist gegen diese Truppe natürlich Pflicht aber das war es auch gegen Hertha, Hoffenheim und Augsburg.
      Leider machen unsere die sauber heraus gespielten Torchancen nicht rein und belohnen sich damit viel zu selten für ihr gutes Kombinationsspiel.
      In Piräus wird ein fanatisches dauergrölendes Publikum erwartet das hoffentlich keinen all zu großen Einfluss auf den Schiri hat, von dem ich konsequentes Pfeifen von pressing fouls erwarte.

      Das wäre meine bevorzugte Startelf:


      .........................Neuer

      ..Kimmich - Pavard - Hernandez - Alaba

      ................Martinez - Thiago

      .........Gnabry - Coutinho - Coman

      .................Lewandowski

      Ulreich, Früchtl - Boateng, Davies - Tolisso, Goretzka - Perisic, Müller.


      Es fehlen:
      Süle, Cuisance, Arp.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Aufstelung ist raus:


      .........................Neuer

      ..Kimmich - Pavard - Hernandez - Alaba

      ................Martinez - Thiago

      .........Gnabry - Müller - Coutinho

      ..................Lewandowski

      Ulreich, Früchtl - Boateng, Davies - Tolisso, Goretzka - Perisic, Coman.


      Es fehlen:
      Süle, Cuisance, Arp.

      Eine Alibi Aufstellung für Müller.
      Wenn er heute nicht liefert ist er wahrscheinlich weg vom Fenster.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Und nochmal: Für mich das klare Problem Nummer 1 ist die Abwehr und dass wir viel zu viele Gegentore kassieren.
      Es kann nicht sein, dass wir immer 3-4 Tore schießen müssen um das Spiel zu gewinnen.
      Wir müssen hinten wieder anfangen zu Null zu spielen. Dann gewinnen wir auch unsere Spiele wieder, weil wir vorne immer das eine oder andere Tor schießen.
      Hab ein wenig Bauchschmerzen mit Pavard als IV. Boateng wäre mir in so einer aufgeheizten Atmosphäre tatsächlich lieber.
      Bin gespannt...

      Kiwi1986 wrote:

      Das kann man gar nicht mit angucken. Wenn Bayern heute verliert muss Kovac weg die Mannschaft ist komplett verunsichert.

      Die Abwehr ein Hühnerhaufen fast ein Eigentor von Hernandez
      Ich sitze hier am nördlichsten Zipfel Dänemarks, und kann nicht guggn - keine Sportsbar, kein Stream, der auf‘m IPad läuft, und Sky Ticket geht nur in Deutschland...

      Da freu ich mich etwas über Deinen Kommentar - weil ich kann das wirklich nicht anguggen - und höre den Radio B5 Livestream - und freue mich gerade über den Ausgleich....

      Gelegenheit wrote:

      Hab ein wenig Bauchschmerzen mit Pavard als IV. Boateng wäre mir in so einer aufgeheizten Atmosphäre tatsächlich lieber.
      Heute ist Hernandez wesentlich schwächer, verschuldet das 0:1 und kaum ein Pass der mal ankommt. Das Spiel eröffnen kann er auch nicht.
      Man kann diese "Taktik" von Kovac nicht mehr mit an sehen:
      Kein IV der das Spiel eröffnen kann. Müller auf Rechtsaußen, d.h. ein Spieler verschenkt. Hat das später versucht zu korrigieren und Gnabry
      auf rechts, Müller in die Mitte und Coutinho auf links.
      Jetzt muss was passieren, Olympiakos ist nur Durchschnitt, da brauche ich keine 4er Abwehrkette, also volle Pulle auf Angriff mit Coman auf Außen und
      Hernandez raus, Martinez ist wohl verletzt und sollte durch Boateng ersetzt werden:


      .........................Neuer

      ...........Pavard - Boateng - Alaba

      ................Kimmich - Thiago

      .........Gnabry - Coutinho - Coman

      .............Müller - Lewandowski

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ein Zitterspiel aber wenigstens hat Boateng die Abwehr stabilisiert.
      Er ist einer von zwei deutschen Abwehrspielern die ein Spiel mit langen Pässen eröffnen können, der andere spielt
      jetzt leider bei Borussia Dortmund.
      Das 2:3 war Pech, ein abgefälschter Ball den Neuer sicher gehabt hätte.

      Kovacs Spieleinstellung ist eine Zumutung.
      Taktisch ist dieser Trainer eine absolute Null - da muss was passieren, so geht es nicht weiter.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Da haben wir uns wohl leider für 80 Mio ein weiteren Dauerverletzten gekauft...

      Zum Spiel: Es ist einfach so unfassbar bitter diese Mannschaft mittlerweile spielen zu sehen unter diesem Trainer. Das fehlt soviel was eine Weltklasse Mannschaft ausmacht. Leider wird es konstant schlechter als auch nur etwas besser. Die Entwicklung ist wirklich spannend, mal sehen ob Kovac hier Weihnachten noch Trainer ist.

      poldi wrote:

      Da haben wir uns wohl leider für 80 Mio ein weiteren Dauerverletzten gekauft...
      Ein 80 mio. Missverständnis.
      Er ist nur ein ordentlicher Linksverteidiger mit Marktwert zwischen 15 und 20 mio.
      D.h. 60 mio. ins Klo gesteckt, er ist jetzt verletzt wird aber nicht vermisst werden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Tottenhaum hat dort auch nur Unentschieden gespielt und es ist keine schlechte Mannschaft, dazu dieser Hexenkessel, von daher sind wir mit dem Sieg in der CL mehr als im Soll.
      Allerdings sehe ich auch dass wir zu viele Gegentreffer kassieren wobei das 2:3 ein Glückstreffer war.
      Tolisso mit einem Traumtor, da hat es mich aus dem Sitz gerissen, das war überragend.

      Hoffentlich sind Hernandez und Martinez nicht schwerer verletzt.
      Nach 2 Monaten von einem Mißverständnis zu reden ist einfach lächerlich. Etwas Zeit muss man Hernandez schon geben und jetzt sollte er auch mal etwas länger verletzungsfrei spielen können.

      Makaay wrote:

      Nach 2 Monaten von einem Mißverständnis zu reden ist einfach lächerlich. Etwas Zeit muss man Hernandez schon geben und jetzt sollte er auch mal etwas länger verletzungsfrei spielen können.
      Wenn man ihn beobachtet fällt auf, dass er keinen langen Pass spielen kann, d.h. er fällt für die Spieleröffnung aus.
      Gut das könnte man noch verzeihen wenn er überragende Zweikampfwerte hätte, hat er aber nicht. Im Gegenteil er verliert
      viele und sogar Kopfballduelle.
      Seine einzige Stärke ist die Kampfkraft aber solche Spielertypen findest Du auch bei Union Berlin oder Freiburg, nur deutlich billiger.
      Für 80 mio. erwarte ich einen IV Marke Van Dijk, Maguire, Ramos oder zumindest Hummels.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Makaay wrote:

      Tottenhaum hat dort auch nur Unentschieden gespielt und es ist keine schlechte Mannschaft, dazu dieser Hexenkessel, von daher sind wir mit dem Sieg in der CL mehr als im Soll.
      Allerdings sehe ich auch dass wir zu viele Gegentreffer kassieren wobei das 2:3 ein Glückstreffer war.

      Von den Punkten sind wir auf jeden Fall im Soll - zumal wir daheim noch gegen Piräus und Tottenham spielen
      Piräus ist sicherlich keine schlechte Mannschaft, aber auch keine Top Mannschaft. Und wir kassieren erneut 2 Gegentreffer - auch wenn das zweite Gegentor glücklich war. Spielt für mich aber eigentlich keine Rolle, wie wir die Gegentore fangen. Tatsache ist, dass wir definitv deutlich zu viele Gegentore bekommen. In den letzten 5 Pflichtspielen jeweils 2: Kann mich gar nicht erinnern, wann wir das letzte Mal in 5 Spielen hintereinander so viele Gegentore am Stück schlucken mussten.
      Mir persönlich ist schon klar, dass die Abwehr sich ein Stück weit einspielen muss, aber uns fehlt hinten ganz klar die defensive Stabilität, vorallem weil sich Kovac auch nicht entscheiden kann, wenn er auf die 6 als Absicherung aufstellt. Für mich ganz klar, dass diese Absicherung ein Tolisso nicht ist - ich weiß aber nicht ob ein Kovac das auch so sieht...
      Ich persönlich würde bei dieser löchrigen Defensive ohnehin erstmal mit 2 klaren 6ern spielen - solange bis die Defensive wieder einigermaßen stabil ist. Lieber gewinne ich 1:0, wie 3:2. Und es kann nicht sein, dass wir immer 3 Tore schießen müssen, um das Spiel zu gewinnen!

      Makaay wrote:

      Nach 2 Monaten von einem Mißverständnis zu reden ist einfach lächerlich. Etwas Zeit muss man Hernandez schon geben und jetzt sollte er auch mal etwas länger verletzungsfrei spielen können.

      Ja sehe ich auch so. Allerdings ist das bei Hernandez bisher mehr als unglücklich gelaufen. Erst die OP direkt nach dem Wechsel, dann das HickHack mit der Nationalmannschaft (verletzt/nicht verletzt) und jetzt wieder eine wohl schwerwiegendere Verletzung.
      Auch haben wir niemanden, der uns von hinten ein Spiel eröffnen kann. Am ehesten noch Boateng, der aber eher der "langer Pass Spezialist" ist.
      Und damit haben wir ein großes Problem in der Abwehr. Die Absicherung passt nicht und außerdem sind uns jetzt 2 der 4 IVs ausgefallen. Mal schauen, wie es Martinez geht. Sollte Hernandez länger ausfallen, kommen wir wohl um eine weitere Verpflichtung im Winter nicht herum. Du kannst nicht auf 3 Hochzeiten mit 2 IVs tanzen.

      Und KHR spricht es ja eigentlich an: „Wird irgendwann zu Problemen führen“
      Also ich weiß ja nicht, für mich wird das nicht irgendwann zu Problemen führen, sondern wir sind mittedrin in diesen Problemen.