Champions League 2019/20 - Gruppenspiel 3: Olympiakos Piräus - FC Bayern München, Dienstag 22.10.19 um 21:00 Uhr!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Wir haben unser Aufgabe gut gelöst und 3 Punkte eingefahren und sind Tabellenführer. Leipzig hat es auch gut gemacht heute, das war sehr wichtig.
      Leverkusen enttäuscht erneut und die so hochgelobten Zecken gehen gegen ein abgezocktes Milan baden. Die können von Glück reden dass der den Elfer versemmelt, sonst wärs eine Klatsche geworden.
      Vergangenes Jahr wurde Kovac hier auch schon verteufelt und Favre als Messias gefeiert. Nun hat ihn der Dusel etwas verlassen, schon ist er auf Normalmaß geschrumpft, die Mannschaft ist entschlüsselt und der Trainer hat weder Ideen noch einen Plan.
      Kommentar vom „Corriere della Sera“ über das Dortmund Spiel:

      Das Spiel von Inter war sehr gut, nicht wegen der Qualität, sondern deswegen, wie Inter es geschafft hat, Borussia keine Chance zu lassen. Es war ein Spiel mit etwas veralteten Ideen, sehr italienisch, mit einer starken Vorstellung von Taktik, gegen einen etwas altmodischen Gegner voller guter Spieler, der sich aber einer Taktik von vor 20 Jahren verschrieben hat, den Ball zu halten.“ Dabei sei der BVB der „ideale Gegner“ für Inter gewesen, da er „schön ohne Seele“ spielte. Zudem hätten die Dortmunder wie eine „antike Mannschaft“ ausgesehen, „ein kalligraphischer Fußball, ohne auf das Tor zu schießen“.

      :00008359:

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche