Die Persönlichkeitsspaltung von Christine

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Die Persönlichkeitsspaltung von Christine

      Ich nehme an, dass Christine eine gespaltene Persönlichkeit ist oder hat und die "bösartige", wenn man das so bezeichnen will, dominiert oder es ist sogar, dass sie beide gleichberechtigt sind. Eigentlich ist das ja eine Person, aber durch irgendwelche Methoden, vielleicht wie sie Fritz Springmeier beschrieben hat oder ähnliche Methoden, haben dazu geführt, dass sie das quasi in zwei Personen aufgespalten hat. Und durch die Erziehungsmethoden ist ihre "bösartige" Seite stärker ausgeprägt. Weil wenn das stimmt, was Fritz beschrieben hat, dann kamen die schlechten Erfahrungen später. Das heißt ihre schlechte Seite ist sozusagen zwar jünger, aber kam als sie schon weiterentwickelt war. Ich hab nichts dagegen, wenn jemand "bösartig" ist, solange es spielerisch ist und nicht zu Mord und Totschlag führt oder Ähnliches. Wie soll ich mich erklären, wenn sie das zum Beispiel mag, dass ich wegen ihr leide, dagegen habe ich nichts. Allerdings ist es dennoch mehr als doof, dass sie mich nicht an sich ran lässt. Das ist wirklich eine sehr schlechte Entscheidung, aber möglicherweise nicht mal ihre eigene.

      Aber es ist so. Ich liebe eine Frau, die mich offensichtlich als so eine Art Spielball betrachtet, den es zu schaden gilt oder den es zu vernichten gilt oder der möglichst viel leiden soll. So hat man sie - ja - abgerichtet und erzogen und sehr wahrscheinlich gehirngewaschen. Es ist immer noch die einzige Frau, die ich will. Und normalerweise wäre sie auch meine Frau. Es gibt keinen Weg wie es anders sein sollte - in einer realen Welt. Es gäbe keinen Weg das zu verhindern in einer realen Welt. Aber leider ist diese Welt nicht real. Sie wird ständig manipuliert und beeinflusst durch diese Idioten für die ihr arbeitet. Aber vielleicht halten sich ja einige von euch für deckungsgleich mit diesen Idioten.

      Vielleicht ist hier der ein oder andere gleich ein hochrangiger Schwachsinniger. Man weiß es nicht und ehrlich gesagt es interessiert mich auch nicht. Ihr seid alle vollkommen irrelevante Schwachköpfe, die in einer realen Welt entweder die Penner wären, also die echten Penner, nicht welche die nur gespielt werden oder ihr würdet gar nicht existieren. Christine ist hingegen ein Mensch und egal was ihr aus ihr gemacht habt, ändert nichts daran. Ihr seid immer noch Abschaum und sie ist eine Göttin oder Gott oder meine Herrin oder mein Herr und Meister. Unter anderem. Mit ihr würde die Existenz Spaß machen. Mit euch vergeht einem hingegen der Wunsch zu leben.