Israels Schulen demonstrieren gegen Erziehungsminister

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Israels Schulen demonstrieren gegen Erziehungsminister

      juedische-allgemeine.de/israel…hoben-erziehungsminister/

      Laut diesem Artikel hätte der Erziehungsminister Israels "indirekt" Kritik an Homosexuellen geäußert. Schon erstaunlich warum weltweit den Staatsführern so wichtig ist, dass alle Menschen homosexuell werden. Das liegt daran, weil die Hellenen zwar nicht homosexuell, aber bisexuell waren. Bei uns ist es sogar verboten Homosexuelle irgendwie zu kritisieren. Sie stehen, genau wie Juden, Ausländer und Transsexuelle unter besonderen privilegierten Schutz. Das liegt einfach daran, weil die Hellenen sich ihre homosexuellen Sklaven züchten. Sie haben Clubs in Berlin, wo sie ihre Sexorgien feiern können. Ich habe schon häufiger Männer mit Schminke im Gesicht gesehen hier in Berlin. Sie sahen darüber nicht sehr glücklich aus, eigentlich so, als würde man sie dazu zwingen. Kann sein, dass es Sexsklaven für Hellenen gewesen sind.

      Wie ist denn eigentlich die Wirklichkeit zum Thema Homosexualität, mal abgesehen von irgendwelchen Gedankenverboten hier? Gut, ich kann nicht ausschließen, dass es zu homoerotischen Handlungen zwischen Menschen kommen kann. Kann ich nicht ausschließen. Aber eigentlich gibt es nur eine Situation, die ich mir vorstellen könnte, die dazu führt, wenn man nämlich seinem andersgeschlechtlichen Partner zu Liebe nen Dreier macht. Das ist die einzige reale Konstellation, die ich mir vorstellen kann, die zu homoerotischen Handlungen FREIWILLIG führen könnte. Alles andere erscheint mir sehr, sehr unwahrscheinlich bzw. gar nicht möglich. Klar, für mich als Mann, ist es extrem erotisch, wenn sich zwei Frauen ficken, das liegt daran, weil ich auf Frauen stehe, aber die Frage ist, warum das ne Frau von sich aus tun sollte. Da fallen mir wie gesagt keine plausiblen Gründe ein. Es geht darum Menschen zu etwas zu bringen oder zu zwingen, was sie unter normalen Umständen niemals tun würden. Es geht um Machtrausch. Diesen Menschen geht es um Machtrausch. Das scheint für die so eine Art Ersatzgefühl für echtes Glück zu sein - keine Ahnung.

      Ein anderes Thema ist Pädophilie, wobei man hier unterscheiden sollte zwischen Sex mit Kindern, die also noch nicht geschlechtsreif sind und Sex mit Jugendlichen, die bereits geschlechtsreif sind. Wenn das auf einer freiwilligen Basis passiert, was bedeutet, dass beide geschlechtsreif sind, wüsste ich nicht, was daran falsch sein sollte. Diese Grenzen sind rein willkürlich und durch nichts logisch begründet. Wenn ich mit 13 meiner damals 40-jährigen Biolehrerin das Gehirn rausgefickt hätte und das hätte ich getan, weil ich im Gegensatz zu euch ficken kann, dann wüsste ich weder wie mir das hätte schaden können noch wie ihr das hätte schaden können. Weiß ich nicht. Es wäre allerdings natürlich illegal gewesen in diesem System. Im Gegenteil es ist eigentlich zu empfehlen, dass Frauen zumindest möglichst früh unter die Haube kommen, weil Schwangerschaften sind anstrengend und ne Frau sollte mindestens 4-5 Kinder zeugen, weil nämlich nicht jeder ein Partner findet. Die einen finden, die müssen dann mehr Kinder zeugen, wenn unsere Bevölkerungszahl konstant bleiben soll. Wenn das logisch begründet ist. Wir sterben nicht nur aus, sondern werden auch gleich mit Ausländern ausgetauscht.

      Es wird auch immer so getan als wenn Männer nur ficken wollen. Es mag ja für einige so zutreffen, aber ich persönlich würde nicht nur ficken wollen, sondern ne Familie gründen wollen. Ich würde ja nicht ne Frau benutzen und dann wie ein Taschentuch wegschmeißen, sondern ich würde ja versuchen ne echte Beziehung aufzubauen. Normale Menschen tun das. Wenn ich jetzt ne 16 jährige kennenlernen würde, die mir gefällt, wüsste ich nicht, warum ich sie nicht heiraten sollte oder mit ihr ne Beziehung führen sollte. Zumindest würde ich diese Option nicht von vornherein ausschließen. Klar ich bin 45, könnte also vom Alter ihr Vater sein, aber ich bins nicht und ich sehe wahrscheinlich jünger aus als als ihr Vater mit 20.

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Schon erstaunlich warum weltweit den Staatsführern so wichtig ist, dass alle Menschen homosexuell werden.
      Das Volk ist für die Regierenden immer ein großes Ärgernis. Homosexualität trägt dazu bei, daß es nicht zu viele werden, die regiert werden müssen.

      Außerdem sind heterosexuelle Männer kampflustig und aggressiv. Das ist nur gut für den Staat wenn er Soldaten braucht, sonst ist es eher störend.
      "Ich bin nicht schuld! Ich wollte doch 00002012 nur, dass die Regierung die Preise, die Löhne, die Gewinne, die Industrie, die Wissenschaft, das Gesundheitswesen, die Kunst, das Bildungswesen, das Fernsehen und die Presse kontrolliert! Ich war nie für eine Diktatur!"