20. Spieltag 2019/2020: 1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München, Sonnabend 01.02.2020, 15:30h

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      20. Spieltag 2019/2020: 1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München, Sonnabend 01.02.2020, 15:30h



      Der Auftakt zur ersten "englischen Woche" in diesem Jahr, dazu noch ein Spiel was unbedingt drei Punkte einbringen muss, denn Mainz ist zur Zeit schlecht in Form,
      hat keine besondere spielerische Klasse und gilt als Abstiegsanwärter.
      Hoffen können sie nur auf Abschlusspech des FC Bayern, eine miese Schiri Leistung und Mainz fans im "Video Keller".

      Für uns muss es darum gehen die momentane Topform zu konservieren um im Pokal gegen Hoffenheim und im Spitzenspiel gegen Leipzig die Weichen für erfolgreiche
      Titelverteidigungen zu stellen.

      Spannend wird es sein ob Hansi Flick die vielfach erwartete Umstellung in der Abwehr vornehmen wird: Boateng raus, Pavard in die Innenverteidigung und Neuzugang
      Odriozola Rechtsverteidiger.
      Wann, wenn nicht gegen einen Gegner wie Mainz könnte man das sonst gefahrlos testen ?

      Ansonsten können wir uns nur selbst oder mit Schiri Hilfe schlagen, Mainz wird nicht dazu in der Lage sein, ich wünsche mir folgende Startelf:


      ..........................Neuer

      .....Odriozola - Pavard - Alaba - Davies

      ..........Goretzka - Kimmich - Thiago

      ........Müller - Lewandowski - Gnabry

      .............
      Ulreich - Boateng - Coutinho, Cuisance, Tolisso - Perisic, Zirkzee


      Es fehlen:
      Süle, Hernandez, Martinez, Coman.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Aufstellung ist raus:


      ..........................Neuer

      .....Pavard - Boateng - Alaba - Davies

      .........Goretzka - Kimmich - Thiago

      ........Müller - Lewandowski - Perisic

      .............
      Ulreich - Odriozola - Coutinho, Cuisance, Tolisso - Gnabry, Zirkzee


      Es fehlen:
      Süle, Hernandez, Martinez, Coman.


      Flick stellt nichts um, vertraut der letzten siegreichen Startelf.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      In der zweiten HZ quasi das Spiel eingestellt. Wenn's ganz unglücklich läuft bekommt man noch das 3:2 und dann wirds nochmal unruhig. Unter Kovac wäre das heute noch schief gegangen. Verstehe nicht weshalb man so heftig zurück schaltet.

      Goretzka und Müller sind mittlerweile übrings ne Klasse besser als Coutinho. Hätte ich auch nicht gedacht dass ich sowas mal schreibe, aber der Brasilianer ist nah dran an einer Zumutung. Auf keinen Fall fest verpflichten!

      poldi wrote:

      Verstehe nicht weshalb man so heftig zurück schaltet.
      Kräfte schonen.
      Am Mittwoch ist Pokal und dann gehts gegen Leipzig.
      Boateng und Lewandowski haben dazu noch 4 gelbe Karten und mussten damit zurück stecken.
      Für uns Zuschauer war das natürlich nicht schön aber man muss an die Gesamtsituation denken.

      poldi wrote:

      Goretzka und Müller sind mittlerweile übrings ne Klasse besser als Coutinho. Hätte ich auch nicht gedacht dass ich sowas mal schreibe, aber der Brasilianer ist nah dran an einer Zumutung. Auf keinen Fall fest verpflichten!
      Sehe ich auch so.
      Wie konnte der nur so hoch gehandelt werden ?

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wir haben sehr schnell alles klar gemacht heute und die Chancen gut genutzt .
      Das 3:1 war sehr glücklich für Mainz. In der 2 Halbzeit haben wir dann 2 Gänge zurück geschaltet und das Ergebnis verwaltet.
      Endlich stehen wir wieder auf Platz 1

      Jetzt hoffe ich auf ein gutes Gladbacher Spiel ansonsten haben wir es kommende Woche selbst in der Hand RB hinter uns zu lassen.

      poldi wrote:

      Verstehe nicht weshalb man so heftig zurück schaltet.
      Wie Alfred es schon treffend bemerkte: Ganz klar um Kräfte zu schonen - und ich finde das absolut richtig. Und inzwischen spielen wir auch wieder so sicher, dass wir uns kein 2:3 bzw. ein 3:3 fangen. Das hat schon System.

      poldi wrote:

      Goretzka und Müller sind mittlerweile übrings ne Klasse besser als Coutinho. Hätte ich auch nicht gedacht dass ich sowas mal schreibe, aber der Brasilianer ist nah dran an einer Zumutung. Auf keinen Fall fest verpflichten!
      Keine Ahnung, was mit Müller passiert ist, der spielt wie in seinen besten Zeiten. Mich freut es auch, dass Thiago wieder zu alter Form zurück findet. Sein Tor heute war Weltklasse. Ein klarer Verlierer vom Trainerwechsel ist Coutinho. Aber man muss auch ehrlich sein: Aktuell ist für Ihn auch kein Platz in der Mannschaft. Könnte mir aber vorstellen, dass er kommende Woche im Pokal spielen darf. Jedoch würde ich Ihn momentan auch nicht verpflichten - und für 120 Mio schon gleich zweimal nicht. Das Geld lieber in Havertz investieren.

      Gladbach trotzt Leipzig ein Unentschieden ab - bedeutet wir gehen am kommende Wochenende als Tabellenführer in die Partie gegen Leipzig.
      Leipzig scheint in einer Krise zu stecken, ich favorisiere eher den BVB als unseren Verfolger Nummer 1.

      Auf jeden Fall haben wir jetzt einen Vierkampf:
      FC Bayern
      Leipzig
      BVB
      Gladbach

      Unser "Restprogramm" bis zum Treffen im Zeckentempel:
      09.02.: Leipzig (H)
      16.02.: Köln (A)
      21.02.: Paderborn (H)
      29.02.: Hoffenheim (A) vier Tage nach dem Chelsea Spiel.
      08.03.: Augsburg (H)
      14.03.: Union (A)
      22.03.: Frankfurt (H) vier Tage nach dem Chelsea Rückspiel.

      Bis auf Hoffenheim nach Chelsea sehe ich da keine ganz großen Hürden aber auch der BVB wird wohl kaum Punkte lassen:
      08.02.: Leverkusen (A)
      14.02.: Frankfurt (H)
      22.02.: Bremen (A) vier Tage nach dem PSG Spiel.
      29.02.: Freiburg (H)
      07.03.: Gladbach (A)
      14.03.: Schalke (H) drei Tage nach dem PSG Rückspiel
      22.03.: Wolfsburg (A)

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Leipzig scheint in einer Krise zu stecken, ich favorisiere eher den BVB als unseren Verfolger Nummer 1.

      Auf jeden Fall haben wir jetzt einen Vierkampf:
      FC Bayern
      Leipzig
      BVB
      Gladbach

      Unser "Restprogramm" bis zum Treffen im Zeckentempel:
      09.02.: Leipzig (H)
      16.02.: Köln (A)
      21.02.: Paderborn (H)
      29.02.: Hoffenheim (A) vier Tage nach dem Chelsea Spiel.
      08.03.: Augsburg (H)
      14.03.: Union (A)
      22.03.: Frankfurt (H) vier Tage nach dem Chelsea Rückspiel.

      Bis auf Hoffenheim nach Chelsea sehe ich da keine ganz großen Hürden aber auch der BVB wird wohl kaum Punkte lassen:
      08.02.: Leverkusen (A)
      14.02.: Frankfurt (H)
      22.02.: Bremen (A) vier Tage nach dem PSG Spiel.
      29.02.: Freiburg (H)
      07.03.: Gladbach (A)
      14.03.: Schalke (H) drei Tage nach dem PSG Rückspiel
      22.03.: Wolfsburg (A)
      Gleich das nächste Spiel in Leverkusen ist für mich ein potentieller Stolperstein für Dortmund. Auch in Bremen und vorallem in Gladbach wird es schwierig. Das Spiel daheim gegen Schalke ist sicherlich auch kein Selbstläufer.
      Also da sind genügend Spiele dabei, wo die Dortmunder Punkte liegen lassen können. Bei uns ist auch für mich tatsächlich das Spiel in Hoffenheim nach dem Spiel in Chelsea der erste Stolperstein...

      In unserer aktuellen Form kann sich gleich mal Leipzig am Wochenende warm anziehen. Denen könnte es wie Schalke vor einer Woche bei uns gehen...

      Auch wenn wir unter Flick 2 Spiele verloren haben, ist das für mich spielerisch zu Kovac ein Quantensprung. Man sieht wieviel Potential in der Mannschaft steckt - scheinbar wenn der "richtige" Trainer an der Außenlinie steht.
      Und nicht zu vergessen, dass wir seit einigen Spielen ohne unsere Stammkräfte Hernandez, Süle und Coman spielen.
      Leverkusen und Gladbach wissen bis heute noch nie wieso sie gegen uns gewonnen haben. Wir waren klar besser und hatten einfach zu viele Chancen vergeudet.
      Flick scheint tatsächlich die Spieler besser zu machen, Müller und Thiago sind die besten Beispiele, aber auch ein Alaba macht die Sache in der IV gut und sogar Boateng hat sich wieder gesteigert. Für mich ist die Trainersuche eingestellt, wir haben den besten Mann auf der Bank und was wichtig ist, er hat die Kabine hinter sich.
      Einzig Couthino macht mir etwas Sorgen, er kann nur selten sein Potential zeigen. Aktuell würde ich ihn nicht kaufen für die 120 Mio. aber mal abwarten wenns jetzt in die heißen Wochen geht.
      Würde Odriozola gerne mal spielen sehen.

      Makaay wrote:

      Flick scheint tatsächlich die Spieler besser zu machen, Müller und Thiago sind die besten Beispiele, aber auch ein Alaba macht die Sache in der IV gut und sogar Boateng hat sich wieder gesteigert.
      Vergiss Davies nicht, der jetzt bereits zu den besten Linksverteidigern der Welt gehört.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Makaay wrote:

      Flick scheint tatsächlich die Spieler besser zu machen, Müller und Thiago sind die besten Beispiele, aber auch ein Alaba macht die Sache in der IV gut und sogar Boateng hat sich wieder gesteigert.
      Vergiss Davies nicht, der jetzt bereits zu den besten Linksverteidigern der Welt gehört.
      Mal ganz langsam - Davies spielt bisher eine gute Saison, aber von "Weltklasse" ist er noch weit entfernt. Dafür muss er über einige Saisons auch gegen große Gegner vorallem auch in der CL entsprechende Leistungen bringen.
      Für mich persönlich auch der Aufsteiger der Saison - ein Juwel. Wir sollten schauen, dass wir Ihn nicht zu früh verheizen.

      Gelegenheit wrote:

      aber von "Weltklasse" ist er noch weit entfernt.
      Was ist denn dann Weltklasse ?
      Mehr als fehlerfrei spielen kann er nicht.
      Was macht z.B. ein Robertson oder Alexander-Arnold besser ?

      Nenn mir in der Bundesliga auch nur einen Außenverteidiger der besser ist.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche