25. Spieltag 2019/2020: FC Bayern München - FC Augsburg, Sonntag den 08.03.2020, 15:30h.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      25. Spieltag 2019/2020: FC Bayern München - FC Augsburg, Sonntag den 08.03.2020, 15:30h.



      Ein sehr wichtiger Spieltag für uns, denn die Verfolger Leipzig und Dortmund haben schwere Auswärtsspiele in Wolfsburg bzw. Gladbach.
      Mit einem Sieg könnte man sich diesmal etwas punktemäßig absetzen.
      Einfach wird das nicht, denn das Spiel ist so was wie ein Lokalderby und unterliegt manchmal anderen Gesetzen.
      Die Startelf wird sich nach dem schweren DFB Pokalspiel in Schalke richten und Flick wird sicher den einen oder anderen Spieler schonen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Bei diesem engen Tabellenbild ist jedes Spiel wichtig aber Augsburg hatte in den letzten Jahren gerade gegen uns immer die besten Leistungen gezeigt. Hoffen wir mal dass es ähnlich läuft wie in Hoffenheim und die Machtverhältnisse schnell geklärt sind. Wir können alles reinhauen da wir danach die komplette Woche ohne CL Spiel sind.
      Zum Glück findet das Spiel erst am Sonntag statt, so ist genügend Regenerationszeit zum gestrigen Pokalkampf und wir fans können
      ganz locker die Partien WOB - RB und BMG - BVB, die nicht zeitgleich statt finden, live verfolgen.

      Man darf Augsburg nicht unterschätzen und sollte sich daran erinnern als uns letzte Saison der kleine Götze Bruder mal in die Suppe gespuckt hatte
      und uns zwei wichtige Punkte raubte.
      Augsburg ist in diesem "Lokalderby" immer besonders motiviert steckt aber momentan in einer kleinen Ergebniskrise, da man aus den letzten
      vier Spielen nur einen Punkt holte und 11 Gegentreffer kassierte.
      Hansi Flick sollte wieder zur siegreichen "Hoffenheim" Elf zurück kehren, denn die umgekrempelte "Schalke" Elf überzeugte nicht wirklich.

      So könnte dann die Startelf aussehen:


      ........................Neuer

      .....Pavard - Boateng - Alaba - Davies

      ...........Müller - Kimmich - Thiago

      ..........Gnabry - Zirkzee - Coutinho

      .............
      Ulreich - Odriozola, Martinez, Hernandez - Cuisance, Tolisso, Goretzka - Batista-Meier


      Es fehlen:
      Süle, Perisic, Coman, Lewandowski.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Aufstellung ist raus:


      ........................Neuer

      .....Pavard - Boateng - Alaba - Davies

      ...........Müller - Kimmich - Thiago

      ..........Gnabry - Zirkzee - Coutinho

      .............
      Ulreich - Odriozola, Martinez, Hernandez - Cuisance, Tolisso, Goretzka - Dajaku


      Es fehlen:
      Süle, Perisic, Coman, Lewandowski.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Mein Vorschlag für heute: Einigt euch auf ein 0:0 und spielt euch einfach am Mittelkreis den Ball zu. Viel ändern zu den ersten 33 Minuten wird sich dann für uns Zuschauer auch nicht und man würde die Propaganda Maschine weiter schön am laufen halten. Augsburg würde sicherlich sofort zustimmen und unsere Verantwortlichen wäre sicherlich auch dafür.
      Was für eine schwache Leistung!
      Der erste Torschuss erst mit dem Halbzeitpfiff, natürlich vermasselt durch den schwachen Müller.
      In dem Stil können die bis Ostern spielen und würden kein Tor erzielen.

      In der zweiten Halbzeit muss umgestellt werden, einmal im Kopf und taktisch:
      Z.B. Pavard oder Boateng raus (Verteidiger ist gegen einen Gegner mit 10-0-0 System überfüssig), Tolisso rein.
      Fonzi auf Linksaußen, Coutinho auf Rechtsaußen und Gnabry zusammen mit Zirkzee und Müller ins Zentrum
      und darauf bauen, dass Augsburg dieses destruktive Spiel nicht 90 Minuten durchhält.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Eine sehr durchschnittliche Leistung heute ums mal vorsichtig zu formulieren. Am Ende war das nochmal total schwammig was wir da hinten veranstaltet haben. Zuhause tun wir uns echt schwer die letzte Zeit.. Da fehlt total das Tempo, die Einstellung und die Konzentration. Auswärts sieht das meist total anders aus. Das muss besser werden.

      Gelegenheit wrote:

      Warum zum Geier bekommt Thiago gelb?
      Weil Finnbogason ihn mit gestrecktem Bein in den Oberkörper tritt.
      Was hat das Mannweib da wohl gesehen ?

      Kein schönes Spiel, dazu noch mit Zitterpotential aber Hauptsache die Führung hat ihre Politik an den Mann gebracht.
      Rummenigge sollte als Bundeskanzler kandidieren, er passt voll ins Regierungskonzept der linksgrün versifften Politdarsteller aus Berlin.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Lichtmachman wrote:

      Unterm Strich ein sehr gutes Wochenende für uns.
      Ja, denn unsere zweite hat 2:0 gewonnen und hat sich im Mittelfeld der Tabelle etabliert (nur 3 Punkte auf P2).

      Die A-Jugend hat im Schlagerspiel gegen den VfB Stuttgart (Tabellenzweiter) ein 0:1 gedreht
      und in der Schlussphase mit 3:1 gewonnen.
      Jetzt ist die A-Jugendmeisterschaft Süd/Südwest verdammt realistisch.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Das war ein Spiel der Kategorie Arbeitssieg, Augsburg hatte es uns nicht das erste Mal schwer gemacht.
      Der Pass von Boateng auf Müller war grandios, beide wie zu ihren besten Zeiten, aber das 2:0 eine Augenweide. Schade dass wir den Sack nicht schon früher zugemacht haben und Neuer wieder eine Riesenparade hinlegen musste. Da Leipzig jetzt Punkte verschenkt hat ist der BVB der erste Verfolger aber Vielleicht spielen wir dann auch im Proletentempel ohne 80000 pöbelnde Assis spielen, das wäre nicht schlecht. BVB - Schalke soll wohl ohne Zuschauer stattfinden.