Verarscht uns Microsoft ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Verarscht uns Microsoft ?

      Als ich meinen Hobel heute neu starten wollte kam erst mal die Meldung, dass Windows10 auf den neuesten Stand gebracht wird,
      dann startete es und führte gleich zum Aufruf von Microsoft Edge, einem browser.
      Großspurig wurde dieses Programm als ein völlig neues edge, ein völlig neuer browser angepriesen.
      In einem kleinen Einrichtungsprogramm konnte man recht simpel Fremdbrowser importieren, in meinem Fall google chrome.

      Danach konnte man das internet nutzen.
      Ich rief das DF auf und ging auf "Benutzer online" und was zeigt mir "edge" ?

      Browser: Chrome 81.0.4044.138

      Also kein edge 2.0 oder ähnliches.
      Dachte ich habe mich verlesen und starte chrome und was zeigt das an ?

      Browser: Chrome 83.0.4103.106

      D.h. edge ist nichts weiteres als google chrome in einer älteren Version.
      Sind die nicht in der Lage eigene browser wie den Internet Explorer herzustellen ?
      Wenn nicht, warum dann eine alte chrome Version ?
      „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm er hat nur sehr viel Pech beim nachdenken.“ — Alfred Tetzlaff
      Corona-Militärgericht - jetzt!!!​​

      Alfred wrote:

      Als ich meinen Hobel heute neu starten wollte kam erst mal die Meldung, dass Windows10 auf den neuesten Stand gebracht wird,
      dann startete es und führte gleich zum Aufruf von Microsoft Edge, einem browser.
      Großspurig wurde dieses Programm als ein völlig neues edge, ein völlig neuer browser angepriesen.
      In einem kleinen Einrichtungsprogramm konnte man recht simpel Fremdbrowser importieren, in meinem Fall google chrome.

      Danach konnte man das internet nutzen.
      Ich rief das DF auf und ging auf "Benutzer online" und was zeigt mir "edge" ?

      Browser: Chrome 81.0.4044.138

      Also kein edge 2.0 oder ähnliches.
      Dachte ich habe mich verlesen und starte chrome und was zeigt das an ?

      Browser: Chrome 83.0.4103.106

      D.h. edge ist nichts weiteres als google chrome in einer älteren Version.
      Sind die nicht in der Lage eigene browser wie den Internet Explorer herzustellen ?
      Wenn nicht, warum dann eine alte chrome Version ?
      Dann bist du ja noch gut weggekommen.
      Als ich letztes Jahr mein altes WINDOWS 7 noch mal geupdatet habe, war danach der Computer nur noch im abgesicherten Modus zu starten und ich habe zwar noch alle Dateien gerettet, aber danach konnte ich das Ding wegschmeißen. Anrufe bei MICROSOFT, dass es ja wohl SO nicht ginge, verhallten wie ein Furz im Wind.
      Diese Firma ist echt das Allerletzte. Nicht nur wegen ihren umfangreichen Spionagetools sondern auch wegen ihrem unglaublich stabilen Betriebssystem...
      Seit ca. 6 Jahren nutze ich ein ANDROID-Smartphone und es stürzte sicher auch ein paar Male ab oder hatte sich "aufgehängt", aber mit einem simplen Aus- und Wiedereinschalten war es gegessen.
      Irgendwie stabiler als WINDOWS. Nur fehlt mir noch die echte Alternative, wo auch Programme von Firmen laufen.
      Alles, was es da bisher gab, war leider keine echte Alternative, sei es nun Apple oder Linux oder oder oder...
      Wenn eine Firma auf dem Markt erschiene, die das alles in die Tonne tritt und einen superstabiles und komfortables Betriebssystem herausbrächte, würden sie "abräumen" und alle anderen in den Orkus der Geschichte stürzen.
      Irgendwie scheint es gar keine Marktwirtschaft mehr zu geben..., aber das wussten wir ja schon länger...
      Ich war Zeit meines Berufslebens in der IT beschäftigt.
      Anfangs gab es noch keine PCs sondern sog. mainframes (Großcomputer) und mini computer (ähnlich dem heutigen Server).

      Die mini Computer hatten alle stabile proprietäre Betriebssysteme. HP sein MPE/XL, IBM sein OS400.
      Dann kam UNIX (Vorläufer von LINUX) auf den Markt, alles lief stabil.

      Dann auf einmal kam Microsoft mit MS-DOS, Windows 3.1, Windows NT,.....bis Windows10.
      Immer instabil immer virenanfällig, immer scheiße.
      Doch ein weltklasse Marketing.
      Wenn ich nur an die Kampagne für das kaputte Windows95 denke, da hat Gates den Rolling Stones sogar noch den hit "start me up"
      abgekauft.

      Dein Android Betriebssystem ist übrigens ein abgespecktes LINUX.
      „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm er hat nur sehr viel Pech beim nachdenken.“ — Alfred Tetzlaff
      Corona-Militärgericht - jetzt!!!​​
      Ich nutze Chrome und seit dem Windows 10 update vor ca. 3 Monaten öffnet ständig zusätzlich der Microsoft Edge Browser.
      Hab mal im Autostart nachgesehen aber da ist nichts zu finden. Da hat wohl Microsoft zusätzlich das Programm etwas umprogrammiert um ihren Browser zu präsentieren.
      Ist jetzt nicht tragisch, trotzdem etwas nervig ihn immer zu schließen wenn er ungewünscht öffnet.
      Schau mal in den Prozessen nach, welcher da automatisch startet.

      Systemsteuerung --- Dienste --- Microsoft Edge Elevation Service

      Rechte Maustaste, Eigenschaften: Manuell oder auf deaktiviert stellen.
      Könnte aber noch ein weiterer Prozess da sein, einfach mal schauen was
      da noch automatisch startet.
      „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm er hat nur sehr viel Pech beim nachdenken.“ — Alfred Tetzlaff
      Corona-Militärgericht - jetzt!!!​​

      Alfred wrote:

      Als ich meinen Hobel heute neu starten wollte kam erst mal die Meldung, dass Windows10 auf den neuesten Stand gebracht wird,
      dann startete es und führte gleich zum Aufruf von Microsoft Edge, einem browser.
      Großspurig wurde dieses Programm als ein völlig neues edge, ein völlig neuer browser angepriesen.
      In einem kleinen Einrichtungsprogramm konnte man recht simpel Fremdbrowser importieren, in meinem Fall google chrome.

      Danach konnte man das internet nutzen.
      Ich rief das DF auf und ging auf "Benutzer online" und was zeigt mir "edge" ?

      Browser: Chrome 81.0.4044.138

      Also kein edge 2.0 oder ähnliches.
      Dachte ich habe mich verlesen und starte chrome und was zeigt das an ?

      Browser: Chrome 83.0.4103.106

      D.h. edge ist nichts weiteres als google chrome in einer älteren Version.
      Sind die nicht in der Lage eigene browser wie den Internet Explorer herzustellen ?
      Wenn nicht, warum dann eine alte chrome Version ?
      nimm Linux, oder Windows-XP.
      Win-10 ist instabil und außerdem sendet es deine persönlichen Daten ans MS.
      Ich betreue ein Netzwerk mit ca 35 Rechnern. Seit der Umstellung der Arbeitsplätze auf WIN 10 (zwangsweise weil die Anwendungssoftware sonst nicht mehr lief) bin ich praktisch nur noch mit Windows-Problemen beschäftigt. Immer wenn ein Update kommt laufen irgendwelche Rechner nicht mehr. Und man kann auch nicht mehr wirklich planvoll an das Problem gehen weil man keinerlei Überblick mehr hat sondern probiert hin und her bis es irgendwie geht.

      Windows 10 ist das mit Abstand schlechteste BS das Microsoft je rausgebracht hat wenn man mit PC arbeitet. Das toppt noch Vista, Millenium oder die historischen Flops wie MS-DOS 4.0.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Alfred wrote:

      Ich war Zeit meines Berufslebens in der IT beschäftigt.
      Anfangs gab es noch keine PCs sondern sog. mainframes (Großcomputer) und mini computer (ähnlich dem heutigen Server).

      Die mini Computer hatten alle stabile proprietäre Betriebssysteme. HP sein MPE/XL, IBM sein OS400.
      Dann kam UNIX (Vorläufer von LINUX) auf den Markt, alles lief stabil.

      Dann auf einmal kam Microsoft mit MS-DOS, Windows 3.1, Windows NT,.....bis Windows10.
      Immer instabil immer virenanfällig, immer scheiße.
      Doch ein weltklasse Marketing.
      Wenn ich nur an die Kampagne für das kaputte Windows95 denke, da hat Gates den Rolling Stones sogar noch den hit "start me up"
      abgekauft.

      Dein Android Betriebssystem ist übrigens ein abgespecktes LINUX.
      Danke für die historische Einordnung und die Aufdeckung des Betrugs-und Täuschungsnummern!!!

      Me262 wrote:

      Ich betreue ein Netzwerk mit ca 35 Rechnern. Seit der Umstellung der Arbeitsplätze auf WIN 10 (zwangsweise weil die Anwendungssoftware sonst nicht mehr lief) bin ich praktisch nur noch mit Windows-Problemen beschäftigt. Immer wenn ein Update kommt laufen irgendwelche Rechner nicht mehr. Und man kann auch nicht mehr wirklich planvoll an das Problem gehen weil man keinerlei Überblick mehr hat sondern probiert hin und her bis es irgendwie geht.

      Windows 10 ist das mit Abstand schlechteste BS das Microsoft je rausgebracht hat wenn man mit PC arbeitet. Das toppt noch Vista, Millenium oder die historischen Flops wie MS-DOS 4.0.
      Und nun stellt sich nur noch EINE Frage: Warum in aller Welt tritt nicht aus Russland oder China oder von mir aus Indien eine Softwarebude auf, die den WINDOWS-Nutzern eine wirkliche Alternative bietet, nämlich ein stabiles BS, dass auch die WINDOWS-Programme abspielt, die man beruflich leider immer noch hin geklatscht bekommt ?!??! Damit ließen sich aus dem Stand Milliarden Dollar, Euro und Yen und im Zweifel auch Yuan generieren... Ich dachte, dass da überall so kluge Köpfe am Start sind...

      berlincruiser wrote:

      Und nun stellt sich nur noch EINE Frage: Warum in aller Welt tritt nicht aus Russland oder China oder von mir aus Indien eine Softwarebude auf, die den WINDOWS-Nutzern eine wirkliche Alternative bietet, nämlich ein stabiles BS, dass auch die WINDOWS-Programme abspielt, die man beruflich leider immer noch hin geklatscht bekommt ?!??! Damit ließen sich aus dem Stand Milliarden Dollar, Euro und Yen und im Zweifel auch Yuan generieren...
      Die Zeit der kostenpflichtigen Betriebssysteme ist vorbei, seitdem Linux eine gewisse Qualität erreicht hat. Windows benutzen die Leute nur noch aus Gewohnheit. Und in der Tat, Programme wie Word und Excel sind wirklich schlecht, aber viele Firmen nutzen die, weil sie ein Quasi-Standard geworden sind. Und nicht wenige Privatleute kaufen sich sogar den Scheiß.

      Windows ist nur groß geworden, weil es jedem neuen PC mitgegeben wurde. Wer einen PC kaufte, hat 100Eur an Microsoft für das vorinstallierte Windows bezahlt. Den meisten war das gar nicht bewusst.
      Die Zeit der kostenpflichtigen Betriebssysteme ist vorbei, seitdem Linux eine gewisse Qualität erreicht hat. Windows benutzen die Leute nur noch aus Gewohnheit. Und in der Tat, Programme wie Word und Excel sind wirklich schlecht, aber viele Firmen nutzen die, weil sie ein Quasi-Standard geworden sind. Und nicht wenige Privatleute kaufen sich sogar den Scheiß.

      Windows ist nur groß geworden, weil es jedem neuen PC mitgegeben wurde. Wer einen PC kaufte, hat 100Eur an Microsoft für das vorinstallierte Windows bezahlt. Den meisten war das gar nicht bewusst.

      Zitat Wildschwein

      Schöne Analyse, aber ich wollte eigentlich eine Antwort auf meine Fragen ?!?! Keinen Bock oder keine Ahnung?

      New

      Ich finde, dass Excel ein sehr gutes Programm ist. Nur es kostet sehr viel. Und da gibt es in der Tat kostenlose Alternativen, die zwar nicht ganz so gut sind wie Excel, aber fast so gut. Insofern würde ich auch nichts dafür ausgeben.

      Bill Gates ist von der Blödmafia und ja die Blödmafia verarscht mich. Sie versucht es zumindest, hat aber irgendwie nicht so richtig funktioniert, weshalb sie mich auch nicht mögen.

      Windows ist ein sehr gutes Betriebssystem. Nur brauch ich nicht alle paar Jahre ein Neues.

      Die Frau auf ihrem Foto (berlincruiser) hat es verdient von mir gefickt zu werden.