Rassismus im Fußball

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Rassismus im Fußball

      Balotelli wirft seinen Kritikern Rassismus vor
      Im Zusammenhang mit dem vorzeitigen WM-Aus Italiens muss Mario Balotelli viel Kritik einstecken. Der Stürmer fühlt sich ungerecht behandelt – und teilt seinerseits aus.

      zeit.de/sport/2014-06/balotell…weltmeisterschaft-italien
      Kritik ist noch lange kein Rassismus.
      Balo hat ganz einfach scheixxe gespielt.
      Verdammt ich leben noch!
      Ankaras fataler Anti-Israel-Kurs
      Mehrere türkische Jugendliche haben in Salzburg israelische Fußballer attackiert. Immer öfter werden innerhalb der Community antijüdische Töne eingeschlagen - parallel zur Rhetorik in der Türkei.
      diepresse.com/home/politik/aus…l_backlink=/home/index.do

      Foto hab ich auch gefunden.
      foto: imago/panoramic

      Warum eigentlich immer auf Knopfdruck Antisemitismus?
      Der Grund ist der Krieg in Gaza.
      Türkische Jugendliche ist sicher falsch, richtig wäre türkischstämmige Österreicher.
      Verdammt ich leben noch!
      Die historische Feindschaft zwischen Juden und Muslimen kommt mal wieder durch, weil die Zionisten in Gaza ein Blutbad anrichten. Schon Mohammed hat die Juden verteufelt, weil sie sich weigerten den Islam anzunehmen. Und auch waren die Ur-Muslime mit den Juden in kriegerische Auseinandersetzungen verwickelt.


      Zu Beginn war Mohammed, der Prophet des Islam (zirka 570 bis 632), mit jüdischen Händlern befreundet. Allerdings wollten die jüdischen Stämme um Medina nicht der neuen Religion beitreten – was Mohammed von ihnen erwartete. Im sogenannten Grabenkampf vor Medina (627) siegten die Stämme unter Führung Mohammeds. Die Juden, die sich nicht zum Islam bekehren ließen, wurden abgeschlachtet.

      planet-wissen.de/politik_gesch…kes/juden_und_muslime.jsp

      Btw, muslimischer Antisemitismus ist Feindschaft auf Augenhöhe. Muslime betrachten Juden nicht als "bösartige Rasse" und entmenschlichen sie, wie die dummen Nazis das tun. Muslimischer Antisemitismus ist zwar auch eine absurde, kontraproduktive, intellektuelle Fehlleistung und daher abzulehnen. Aber er ist, meiner Meinung nach, weniger ekelhaft und verwerflich wie Nazi-Antisemitismus, der dem Holocaust zu Grunde liegt.

      Onkel Jo wrote:

      Btw, muslimischer Antisemitismus ist Feindschaft auf Augenhöhe. Muslime betrachten Juden nicht als "bösartige Rasse" und entmenschlichen sie, wie die dummen Nazis das tun. Muslimischer Antisemitismus ist zwar auch eine absurde, kontraproduktive, intellektuelle Fehlleistung und daher abzulehnen. Aber er ist, meiner Meinung nach, weniger ekelhaft und verwerflich wie Nazi-Antisemitismus, der dem Holocaust zu Grunde liegt.


      Was nur bedingt stimmt, da der, wie du ihn nennst, "muslimische Antisemitismus" bereits seit Ende des zweiten Weltkriegs die Vergleiche der NS Propaganda übernommen hat.
      Genauso wurde das Hauptmotiv in den letzten Jahrzenten immer mehr dem der NS Zeit angepasst und wird auch dort mittlerweile vom "eliminatorische Antisemitismus" geprägt.
      Es geht hier um Rassismus im Fußball.

      Über Antisemitismus diskutieren wir im privaten Teil unseres Forums.

      P.S.
      Ich werde die letzten beiden Beiträge in 2 Tagen in den entsprechenden Strang verschieben.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Es geht hier um Rassismus im Fußball.

      Über Antisemitismus diskutieren wir im privaten Teil unseres Forums.

      P.S.
      Ich werde die letzten beiden Beiträge in 2 Tagen in den entsprechenden Strang verschieben.


      "Der Zutritt zu dieser Seite ist Ihnen leider verwehrt. Sie besitzen nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Seite aufrufen zu können."

      Vielleicht auch besser so, ich bleibe lieber beim Spocht.

      prinz_valium wrote:

      Ankaras fataler Anti-Israel-Kurs
      Mehrere türkische Jugendliche haben in Salzburg israelische Fußballer attackiert. Immer öfter werden innerhalb der Community antijüdische Töne eingeschlagen - parallel zur Rhetorik in der Türkei.
      diepresse.com/home/politik/aus…l_backlink=/home/index.do

      Foto hab ich auch gefunden.
      foto: imago/panoramic

      Warum eigentlich immer auf Knopfdruck Antisemitismus?
      Der Grund ist der Krieg in Gaza.
      Türkische Jugendliche ist sicher falsch, richtig wäre türkischstämmige Österreicher.


      Nö, Türken mit österreichischem Pass ( Viellicht auch zusätzlich türk.)
      Es würde mich keinesfalls wundern, wenn diese türkischen Radaubrüder einschlägig polizeilich bekannt sind.
      Um Randale zu machen, gibt es für solche pubertierenden Idioten immer einen vorgeschobenen Anlass.
      Ebenso fü die Pickelantifanten.
      „Wenn ein Staat die Geschichtsschreibung per Strafgesetz diktiert, ist sie per Definition eine Diktatur.“
      Germar Rudolf

      Weissglut wrote:


      Um Randale zu machen, gibt es für solche pubertierenden Idioten immer einen vorgeschobenen Anlass.
      Ebenso fü die Pickelantifanten.

      Solche Leute wie auf dem Bild *sind* die Pickelantifanten, Wurschtel. Der fast bilderbuchreife Front Kick (bis auf das nicht durchgestreckte Standbein) gegen die Brust des Gegners, würde auch dich schnell ausser Gefecht setzen. Rede dir die "Antifanten" ruhig pickelig, WeiSSi. Ich kenne ein paar von denen. Und ich will sie nicht zum Feind haben.

      WurstHans wrote:

      "Der Zutritt zu dieser Seite ist Ihnen leider verwehrt. Sie besitzen nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Seite aufrufen zu können."


      Du musst erst eine Freischaltung für den privaten Teil (meist Geschichte und Politik) beantragen, dann kannst Du da auch lesen und schreiben.
      Es ist ein sehr interessantes Forum, da frei von politischer Korrektheit.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Es geht hier um Rassismus im Fußball.

      Über Antisemitismus diskutieren wir im privaten Teil unseres Forums.

      P.S.
      Ich werde die letzten beiden Beiträge in 2 Tagen in den entsprechenden Strang verschieben.

      Hier geht es nicht um Antisemitismus.
      Check mal die kommenden Gegner von Maccabi Haifa?
      Ich bin für Galatasaray, Besiktas würde ich auch nehmen.
      Wird das Match ausgetragen oder angesagt.?
      Israel kann ja Istanbul bombardieren, darin hat man ja Übung, unschuldige Kinder zu töten.

      Weissglut wrote:

      Nö, Türken mit österreichischem Pass ( Viellicht auch zusätzlich türk.)
      Es würde mich keinesfalls wundern, wenn diese türkischen Radaubrüder einschlägig polizeilich bekannt sind.
      Um Randale zu machen, gibt es für solche pubertierenden Idioten immer einen vorgeschobenen Anlass.
      Ebenso fü die Pickelantifanten.

      Die sind alle in Österreich geboren, willst wetten.
      Cooler Ghetto Sweater.
      Verdammt ich leben noch!
      Jeder, der einen Krieg nach Österreich bringt, gehört hochgradig rausgeworfen. Vor allem, da ich mich nicht erinnern kann, dass die Türken und die Palästinenser ach so gute Kumpels wären. Diese Gfraster nehmen die Religion lediglich als Anlass, um zu randalieren.
      Brutus: Dort hat's garantiert keine Falschen getroffen. Nur viel zu wenige. Es ist höchste Zeit, daß die deutschen Charakternutten, Kollaboratösen und Verräterinnen die Quittung bekommen.

      BK:..... und komme zu dem Ergebnis, dass er vollkommen richtig liegt

      Onkel Jo wrote:

      Da laufen nur ein paar ganz komische Trolle rum, wie z.B. Brutus und Paul Fels. :D


      Zum Glück ist unser Forum absolut trollfrei und ich bin stolz solch hervorragende Foristen wie Brutus und Paul hier begrüßen zu können.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      nasennachbar wrote:


      Vor allem, da ich mich nicht erinnern kann, dass die Türken und die Palästinenser ach so gute Kumpels wären.

      Sie sind über den Islam miteinander verbunden. Das Konzept von Ethnien ist im Islam nicht existent. Der Prophet sagte in seiner letzten Predigt, wenige Tage vor seinem Tod:

      Die gesamte Menschheit stammt von Adam und Eva. Ein Araber hat weder
      einen Vorrang vor einem Nicht-Araber, noch hat ein Nicht-Araber einen Vorrang
      vor einem Araber; Weiß hat keinen Vorrang vor Schwarz, noch hat Schwarz
      irgendeinen Vorrang vor Weiß; [niemand ist einem anderen überlegen] außer in der
      Gottesfurcht und in guter Tat. Lernt, dass jeder Muslim der Bruder eines jeden
      Muslim ist und dass die Muslime eine Bruderschaft darstellen.

      --> islamreligion.com/de/articles/523/

      nasennachbar wrote:

      Jeder, der einen Krieg nach Österreich bringt, gehört hochgradig rausgeworfen. Vor allem, da ich mich nicht erinnern kann, dass die Türken und die Palästinenser ach so gute Kumpels wären. Diese Gfraster nehmen die Religion lediglich als Anlass, um zu randalieren.

      Reg Dich nicht auf, sind doch Deine Landsleute, sei stolz drauf. ^^
      facebook.com/photo.php?fbid=81…7&type=1&relevant_count=1
      Und mit Religion hat es schon gar nix zu tun.
      Verdammt ich leben noch!

      The post was edited 1 time, last by prinz_valium ().

      Onkel Jo wrote:


      Solche Leute wie auf dem Bild *sind* die Pickelantifanten, Wurschtel. Der fast bilderbuchreife Front Kick (bis auf das nicht durchgestreckte Standbein) gegen die Brust des Gegners, würde auch dich schnell ausser Gefecht setzen. Rede dir die "Antifanten" ruhig pickelig, WeiSSi. Ich kenne ein paar von denen. Und ich will sie nicht zum Feind haben.


      Red kein Blech, Wuffi....so schaun die Pickelantifanten aus, die von der Polente geschützt werden müssen.
      Drei gegen ein paar dutzend Spargelantifanten genügen.
      Die eine Glatze alleine hät dir eine saftige über die Rübe gezogen.


      Und dem Kickmuseltürken, der kein Antifant ist, hätte ein Baseballschläger auch gut getan.
      „Wenn ein Staat die Geschichtsschreibung per Strafgesetz diktiert, ist sie per Definition eine Diktatur.“
      Germar Rudolf