Angepinnt Die Zukunft des BVB.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Coldy schrieb:

      Wirtschaftlich ja, aber sportlich ein herber Verlust.
      Klar haben die dann dick Kohle zum ausgeben, aber welcher Starspieler ist noch zu haben und will zum BVB wechseln?
      Die gewinnen doch seit Jahren keinen Titel mehr :D
      Letzte Saison den DFB Pokal wenn ich mich recht erinnere...
      Der blöde Neger will sich wohl zu Barca streiken: Quelle
      Ganz ehrlich: Normalerweise müsste Barca bei so einer Aktion von einer Verpflichtung des Spielers Abstand nehmen und Dortmund sollte Ihn die komplette Saison auf die Tribüne setzen - oder noch besser bis zum Vertragsende. Ich würde mir wünschen, dass sowas mal ein Verein durchzieht bei so einer dreckigen Aktion von einem wechselwilligen Spieler.
      Dortmund geht es wohl ums Prinzip.
      Jetzt kommt der Neger auf die Tribüne und keiner hat was davon.
      Dortmund ist einen Spieler los und bekommt keine Ablöse, Barca kriegt den Wunschspieler nicht und der Neger
      macht seine Karriere kaputt.

      Der BVB hätte bei 80 mio. zuschlagen sollen

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Irgendein Verein muss mal anfangen, also Spieler für die restliche Vertragslaufzeit suspendieren.
      Im Falle des Negerleins wären das vier? Jahre.
      Das kostet den Verein zwar die Ablösesumme und das Gehalt des Spielers aber dessen Karriere ist im Arsch
      und wird viele andere unseriöse Kicker abschrecken.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ja das würde ich mir auch wünschen dass ein Verein mal hart durchgreift und so einen Vertragsbrüchigen Zigeuner zumindest mal ne halbe Saison suspendiert und auf der Tribüne versauern lässt.
      Dieses Verhalten ist unsäglich und müsste eigentlich unterbunden werden. Man kann nicht erst einen langfristigen Vertrag unterschreiben und dann nach einem Jahr so ne Nummer abziehen. Der Neger hat das bei Rennes ja schon mal abgezogen um sich selbst dort aus seinem laufenden Vertrag zu ekeln.
      Wegen mir dürfte da auch gerne die uefa tätig werden und so einem Spieler ein persönliches Wechsel Verbot aussprechen.
      Irgendwas - Hauptsache dieses ekelhafte Verhalten hört auf...
      Schaut Euch mal diese Lachnummer an, der angeblich zwölfjährige BVB-Spieler: express.de/sport/fussball/bvb-…er-28206042?dmcid=sm_fb_p

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Dembele geht jetzt endgültig zu Barca.
      Das ist natürlich eine Schwächung des BVB Angriffs, zwar kann den Pulisic annähernd ersetzen aber dafür fehlt dann einer auf der Bank.
      Schürrle hat bisher enttäuscht und Reus ist dauernd verletzt.
      Mal sehen wen sie noch kaufen, haben ja 100 mio. Liquidität dazu gewonnen aber der Transfermarkt ist eigentlich abgegrast und welcher richtig
      guter Spieler will schon nach Dortmund ?

      Deren erster Angriff kann sich aber noch sehen lassen:

      Pulisic - Aubameyang - Reus

      Der zweite Angriff mit

      Philipp - Isak - Schürrle

      kann da nicht mithalten. Die werden das spüren wenn die CL Abnutzung kommt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Makaay schrieb:

      falls sie doch noch Interesse an einem Spieler haben sollten wird der jetzt automatisch 40 Mio. teuerer weil alle wissen dass die Kassen beim BVB prall gefüllt sind.
      ...... und weil das Transferfenster nur noch für vier Tage offen bleibt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Dortmund schwimmt jetzt im Geld und ist in der Breite besser aufgestellt als der FC Bayern:

      Tor:
      Bürki, Weidenfeller.

      Außenbahn defensiv:
      Piszczek, Passlack, Schmelzer, Guerreiro.

      Innenverteidigung:
      Sokratis, Bartra, Toprak, Zagadou.

      Mittelfeld defensiv:
      Weigl, Dahoud, sahin, Castro.

      Mittelfeld offensiv:
      Götze, Kagawa.

      Außenbahn offensiv:
      Pulisic, Yarmolenko, Reus, Schürrle.

      Angriff:
      Aubameyang, Philip.

      Außerdem (noch) im Kader:
      Reimann - Durm, Park, Subotic, Rode, Larsen, Mor, Isak.

      Jede Position gleichwertig doppelt besetzt.

      Beim FC Bayern baut man dagegen nur auf einen 20er Kader.
      D.h. zwei Positionen sind immer nur einmal besetzt.
      Sollte mal Lewa ausfallen gibt es genau so ein Problem als wenn
      mal Robben und Ribéry zeitgleich ausfallen sollten.

      Verstehe nicht, warum wir uns den Yarmolenko nicht geschnappt haben, 25 mio. wären doch noch drin gewesen oder ?
      Wahrscheinlich hat der nicht die richtige Hautfarbe zum vermarkten.
      Unsere Transferpolitik wird immer merkwürdiger, für mich sind wir diesmal kein Meisterfavorit.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Lass doch bei Dortmund mal Torgarant Auba ausfallen. Ein Philip kann den auch keinesfalls ersetzen. Und falls Pulisic und Reus auch gleichzeitig ausfallen, hat Dortmund das gleiche Problem mit den Außen wie wir...
      Ist aber tatsächlich möglich, dass wir mal nicht Meister werden - wie gesagt: Es wird nach 5 Meisterschaften in Folge sowieso immer wahrscheinlicher, dass mal eine andere Mannschaft Meister wird - was aber letztendlich für mich absolut kein Problem ist - solange wir uns für die kommende Saison für die CL qualifizieren.
      Und erstmal abwarten, wie sich ein Yarmolenko in Dortmund eingewöhnt und ob er überhaupt Stammspieler werden kann...

      Gelegenheit schrieb:

      Lass doch bei Dortmund mal Torgarant Auba ausfallen. Ein Philip kann den auch keinesfalls ersetzen. Und falls Pulisic und Reus auch gleichzeitig ausfallen, hat Dortmund das gleiche Problem mit den Außen wie wir...
      Die Klobürste ist natürlich schwer zu ersetzen, würde ich auch nicht mit dem Philip machen.
      Das wäre meine Startelf ohne Pulisic, Auba und Reus:

      Bürki

      Piszczek - Sokratis - Bartra - Guerrero

      Weigl - Sahin - Dahoud

      Yarmolenko - Götze - Schürrle

      Götze hat schon Mittelstürmererfahrung bei Löw bekommen, wahrscheinlich wird er auf dieser Position sogar Stammspieler, d.h. für ein halbes Dutzend Spiele sollte es reichen. Alle drei Stürmer könnten da auch noch die Plätze tauschen.

      Bei uns würde wohl Müller den Mittelstürmer machen aber man hätte dann nur noch einen Außen und es würde
      wahrscheinlich James links spielen.
      Auf jeden Fall eine ziemliche Umstellung.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Der BVB hat viel zu viele Spieler im Kader, da herrscht sicher noch mehr Unruhe bei den Spielern aus der 2. Reihe. Bei uns machen die Medien schon Theater wenn Müller nicht 90 Minuten spielt.
      Warten wir ab wie sie spielen wenn es in der CL los geht.
      Wie Gelegenheit schreibt, es ist unwahrscheinlich dass wir auf Jahre hinaus immer Meister werden aber mit unserem Start bin ich schon mal mehr als zufrieden. Pokal die nächste Runde und maximale Punktausbeute in der Liga.

      Mal ein guter Kommentar zum BVB, normal werden die in den Medien immer in den Himmel gehoben.

      eurosport.de/fussball/bundesli…5480/story.shtml#de-fb-po

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Makaay ()

      Die Freundin von dem "zwölfjährigen" Neger ist 18. Wo ist der Staatsanwalt der sie wegen Kindesmißbrauchs anzeigt?

      transferticker.de/bvb-wunderki…seine-freundin-rauskommt/

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Langsam wird es beunruhigend in der Liga wenn sie sogar schon schwache Spiele gewinnen wie gestern. Aber da hat es Augsburg nicht geschafft das Tor zu treffen. Wer selbst solche Spiele gewinnt könnte am Ende der Saison ganz oben stehen.
      Nachdem sie jetzt jahrelang immer das Fernglas gebraucht hatten nutzen sie bis jetzt konsequent unsere Punktverluste aus und zeigen keine Schwäche.
      Hätte ich nach dem Dembele und Klobürste Theater, neuem Trainer und der Reus Verletzung nie erwartet.
      Wieso soll das beunruhigend sein? Das ist ein ganz normaler Vorgang.
      Wer hat denn in der Bundesliga -außer uns- am ehesten das Potential Deutscher Meister zu werden?
      Ganz klar Dortmund. Leipzig steht aufgrund der neuen Dreifach Belastung diese Saison nicht auf meiner Liste.
      Und ich hatte es letzte Saison schon gesagt: Die Wahrscheinlichkeit wird von Saison zu Saison größer, dass mal eine andere Mannschaft -in diesem Fall aktuell Dortmund- Meister wird.
      Wenn Dortmund aus der CL und ggf als vierter auch nicht in der Euro league weiter machen darf, dann steigt die Wahrscheinlichkeit sogar noch deutlich.
      Aber das ist nicht beunruhigend sondern ein ganz normaler Vorgang eigentlich generell im Leistungssport.
      Ich denke für den FC Bayern kann sich eine nicht geholte Meisterschaft in der darauf folgenden Saison nur leistungsfördernd auswirken.
      Ich persönlich bin der Ansicht, dass wir selbst mit einem neuer Trainer diese Saison nicht viel erfolgreicher spielen werden. Soll heißen ich sehe das Haupt Problem nicht bei Carlo sondern einige andere Baustellen müssten auch geschlossen werden.
      Auch mit Tuchel oder einem anderen Trainer denke ich dass wir diese Saison keinen Titel holen werden...