Angepinnt Geht noch jemand wählen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Paul Felz schrieb:

      Völlig egal, hauptsache die Stimme, und damit das Geld, fehlt CDUCSUSPDLINKEGRÜNE


      richtig Paul, alles ausser die Systemparteien und dazu gehört auch die angebliche "Alternative für Deutschland"

      oder hast du einen von diesen Hampelmännern bei Pegida gesehen ?




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !

      Deutschland schrieb:

      oder hast du einen von diesen Hampelmännern bei Pegida gesehen ?
      Die waren immerhin die Einzigen, die mit denen geredet haben. Sollte man anerkennen.

      Ist aber dennoch eine Systempartei.

      Statt NPD könnte man auch REP oder PRO nehmen. Sind zwar letztendlich auch Systemm aber es bringt erst einmal durcheinander.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Paul Felz schrieb:

      Die waren immerhin die Einzigen, die mit denen geredet haben. Sollte man anerkennen.


      ... das mag ja sein, ich traue denen trotzdem nicht über den Weg.
      diese Partei wurde nur deshalb gegründet um am rechten Rand die Wähler abzugreifen




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !

      Deutschland schrieb:

      ... das mag ja sein, ich traue denen trotzdem nicht über den Weg.
      diese Partei wurde nur deshalb gegründet um am rechten Rand die Wähler abzugreifen

      Ich behaupte ja nichts anderes. Trotzdem erkenne ich es an, daß die mit PEGIDA als Einzige(!) gesprochen haben.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger
      Ich gehe wieder wählen.
      Und zwar folgende Überlegung:

      Dass meine Wahl an sich etwas ändert, daran glaube ich natürlich nicht.

      Woran ich aber glaube, ist ein allgemeiner Grundgedanke, eine Grundstimmung, die die Bevölkerung zum Nachdenken bewegt und damit eine "Bewegung" entfachen kann.

      Die NPD halte ich für Unfähig, in der dt. Gesellschaft Sympathiepunkte zu erhalten. Zu Unfähige Kandidaten, zu korrupt, zu viele innerparteiliche Streitigkeiten, zu "unmodern", zu sehe ans dritte Reich angelehnt und damit für Junge nicht wählbar.
      Wenn die NSDAP sich 1933 ständig auf Bismarck berufen hätte, hätte sie auch keinen Blumentopf gewonnen. Erst der Gedanke "etwas völlig neues, nie dagewesenes" mit alten sympathischen und sehnsüchtig erwarteten Werten zu verbinden, war attraktiv.

      Die AfD ist mir in vielen Punkten auch unsympathisch aber ich habe das Gefühl, dass diese Partei momentan in der Lage ist, einen großen Bevölkerungsanteil im "rechten" Lager zu binden. Man will kein "Nazi" sein, aber doch irgendwie seine rechte Gesinnung kundtun. 12% in Brandenburg und Sachsen sind eine nicht zu unterschätzende Leistung. Der Schneeballeffekt ist hier durchaus möglich.

      Selbst wenn diese Partei bei einer Machtbeteilugung alles beim alten lassen würde, ist dies egal, denn
      1. wird sie nie Macht erhalten und
      2. ist sie nur eine Partei, werlche die alten einhergebrachten Parteien durcheinanderbringen und zum nachdenken anregt und sich manche schon in die Bugse kacken.

      Wenn bei der nächsten Bundestagswahl die AfD 12% hat, werden alle Medien von einem Rechtsruck reden. Die Leute, welche diese Meinung vertreten, werden merken, dass Sie nicht alleine sind und es wird ihnen noch mehr Mut machen.

      Um den dt. Volkskörper im Gedanken zu erhalten ist so eine Partei von Nöten. Denn sie hält den Gedanken wach, dass man rechts "sein darf" - dass man gegen Multikulti sein darf (auch wenn Lucke erstmal etwas anderes will, aber das kriegt er in seiner Partei nicht durch. spätestens beim nächsten Wahlkampf wird Einwanderung wieder ein Thema sein) und auch wenn es gegen Widerstände geschieht, dass dieses Thema wieder in die dt. Öffentlickeit rückt.

      Wenn alle nur zu Hause sitzen, auf ein Auseinanderbrechen der USA hoffen und sich einen Heiligen herbeisehnen, welcher das dt. Reich rechtlich wieder legitimiert, dann werden wir alle friedlich vor unserem PC sterben, weil die "rechtsgerichtete" Gesellschaft ihren Willen verliert.

      Es ist alles nur taktisch. Aber dazu sind Rechte wohl nicht in der Lage. Das hat ein bestimmter dt. politiker schon 1923 bemerkt., Lieber gründen sich 20 rechte Parteien und jede bekommt 0,1%, als dass sie sich wie "die Linke" zusammentun und eine Bewegung gründen.

      Allein schon wieder diese peinliche Aufsplitterung von Pegida, Legida, Küdiga, Hhdrhdrhfhgdgida und ixlwixlgida zeigt doch, dass die Leute nix verstanden haben.


      Wenn man niocht an der Macht ist, muss man taktisch rational denken, erst wenn man an der Macht ist, kann man ideologisch denken!!!

      Deutschritter schrieb:

      Wenn man niocht an der Macht ist, muss man taktisch rational denken, erst wenn man an der Macht ist, kann man ideologisch denken!!!
      Sehr überzeugend und durchdacht (alles, nicht nur das Zitat).

      Das könnte zumindest ein Nahziel sein.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Deutschritter schrieb:

      Wenn man natürlich verweigert (so wie ich es auch getan habe), dann juckt das die BRD auch nicht. Denn sie wird auch weitermachen, wenn die Wahlbeteiligung bei 30% liegt.
      Selbst dann, wenn die sich alle nur noch selbst wählen. Korrekt
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paul Felz ()

      Alfred schrieb:

      Man kann also nur etwas verändern, wenn man so was wie eine APO gründet.


      ja.
      aber warum klappt das nicht?

      weil zu viele Leute nicht dran glauben, bzw. denken, dass sie die einzigen sind, die so denken.

      das kann man nur ändern, in dem man eine "vermeintlich" Rechte Partei wählt, die den anderen gleichgesinnten Mut macht.

      Dass diese Partei selbst nichts ändert ist klar, es geht um den psychologischen Effekt der übrigen Bevölkerung gegenüber.

      Deutschritter schrieb:

      weil zu viele Leute nicht dran glauben, bzw. denken, dass sie die einzigen sind, die so denken.

      das kann man nur ändern, in dem man eine "vermeintlich" Rechte Partei wählt, die den anderen gleichgesinnten Mut macht.
      Du siehst aber schon den Widerspruch zwischen den beiden Aussagen?

      Ich denke, genau da liegt auch das Problem. Und eben in der Gehirnwäsche: rechts = Nazi
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Kooga schrieb:

      Die Wege Trennen sich wieder bei der Partei, bei der ich mein Kreuz mach. Ich hab da noch ein paar Hoffnungen in der Linken. Werden die ebenso wirtschaftsnah wie die SPD, gehen mir so langsam die Parteien aus.

      Das ist im ersten Schritt gleichgültig. Wirtschaftsnah sollten sie schon sein. Aber der echten Wirtschaft, nicht den AG und Konzernen, sondern den Handwerkern und Kleinunternehmen.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Tante Ju schrieb:

      Ich gehe nicht mehr wählen, weil ich mich eh nicht repräsentiert fühle, von keiner dieser Parteien.
      Außerdem ist diese ganze Demokratie doch nur ein Tarnmantel für eine Diktatur des Geldes.
      Die bestimmen was gemacht wird, Banken und Großfinanz, und alle beinahe Politiker in diesem System sind von denen korrumpiert.

      Ich Prinzip kann ich die Araber verstehen, wenn die sagen lasst uns mit dieser Sch*** in Ruhe und haut ab.

      Die Araber schaffen das auch ohne Demokratie.

      Paul Felz schrieb:

      amit ermächtigst Du die Systemparteien, Dich zu repräsentieren.

      Beim Wählen geht es im Moment auch gar nicht darum, wer gewählt wirdf, sondern wie man den Systemparteien schadet. Und das geht eben nur durch Wahl. Watt weiß ich: Graue Panther, Fußgängerpartei, Partei für Freibier, Autofahrerpartei.

      Völlig egal, hauptsache die Stimme, und damit das Geld, fehlt CDUCSUSPDLINKEGRÜNE

      Ich bin dafür, dass die Anzahl der Abgeordneten nach jeder Wahl mit der Wahlbeteiligung abzüglich des Anteils an ungültigen Stimmen (z. B.: 0,61) multipliziiert wird. damit die Parteien auch etwas von den Nichtwählern haben.

      Blobfisch schrieb:

      Ich bin dafür, dass die Anzahl der Abgeordneten nach jeder Wahl mit der Wahlbeteiligung abzüglich des Anteils an ungültigen Stimmen (z. B.: 0,61) multipliziiert wird. damit die Parteien auch etwas von den Nichtwählern haben.

      Sehr guter Vorschlag!

      Man konnte ihn erweitern: die Politiker, die dann rausfallen, werden erschossen :D

      Jetzt weiß ich, wie ich in den Schlaf komme: ich zähle erschossene Abgeordnete statt Schafe ;)


      Ernsthaft, der Vorschlag ist wirklich gut, zumal wir ohnehin viel zu viele Abgeordnete haben-
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Paul Felz schrieb:

      Kooga schrieb:

      Die Wege Trennen sich wieder bei der Partei, bei der ich mein Kreuz mach. Ich hab da noch ein paar Hoffnungen in der Linken. Werden die ebenso wirtschaftsnah wie die SPD, gehen mir so langsam die Parteien aus.

      Das ist im ersten Schritt gleichgültig. Wirtschaftsnah sollten sie schon sein. Aber der echten Wirtschaft, nicht den AG und Konzernen, sondern den Handwerkern und Kleinunternehmen.


      Ich schließe einfach mal daraus, daß Du die Förderung dieser Parteien durch die jeweiligen Lobbys nicht für ausreichend hältst und ihnen daher auch noch das Geld für Deine Wählerstimme (in den Rachen werfen....äh) schenken willst!

      00002001
      Schaf im Wolfspelz