Leben Vegetarier besser/gesünder?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Me262 schrieb:

      Da hast Du nicht unrecht. Aber das ist eine "andere Baustelle". Das hat überhaupt nichts mit der Fleischproduktion zu tun.
      Wenn Du kein Fleisch ist verhindert das keinen Wassermangel an irgendeinem Ort der Erde.

      Du glaubst es ist meine Motivation, ach wie süß.
      Ich gebe dir ein kleines Beispiel:
      Ich ärgere mich jeden Tag weil ich für die WC Spülung keine eigene Leitung in den Keller verlegt habe.
      Hab im Keller auch Brunnenwasser, ganz schön blöd gewesen, kostbares Hochquellenwasser für die WC-Spülung zu verwenden, bin natürlich ein Vollidiot.
      Es geht nicht ums Geld oder Amortisation, es ist der Spirit, ich muss mit mir selbst zufrieden sein.
      Verdammt ich leben noch!

      Sybok schrieb:

      Seniler Trunkenbold, geh am vergletscherten Gletscher deine Allgäuer Kühe zählen.
      Keine Antworten mehr? Damit ist die Frage des STranges beantwortet.

      Vegetarier mögen gesünder leben, verblöden aber.

      q.e.d.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Brutus schrieb:

      Wenn man es so aufzieht und nicht allzu verklemmt vorgeht und auch eine geringe Menge Fleisch als vegetarisch durchgehen läßt, ist diese Art zu Kochen, das Beste überhaupt.

      Am Wochenende könnte man abwechselnd Fleisch oder Fisch servieren, damit's nicht kein reines Selbstkasteien wird.
      Genau so stell ich mir das vor, ich zieh es durch.
      Schon wegen Gewicht, ich merke jedes Kilo beim laufen, kotz mich natürlich voll an.
      Wenn ich erst überholt werde.
      Verdammt ich leben noch!

      Paul Felz schrieb:

      Davon abgesehen esse ich als Friese ohnehin kaum Schwein. Wir sind auf Rind konditioniert. Hirsch oder Reh darf es auch mal sein.
      Spargel ohne Schinken, Rigatoni all'amatriciana ohne Speck? Unvorstellbar, völlig wurscht, was irgendwer irgendwo über Schweinefleisch gesagt haben mag. Genauso wie der Verzicht auf Schweinsbraten mit Kartoffelknödel.

      Leider sieht man auch bei diesem Thema, daß in Deutschland jede Diskussion in eine Art Glaubenskrieg ausartet.

      Wär's nicht ein Weg, Fleischgerichte drastisch zu reduzieren, dafür aber besseres aufzutischen und es bewußter zu essen, dafür zu sorgen, daß aus Fleisch wieder etwas Besonderes wird?

      Brutus schrieb:

      Wär's nicht ein Weg, Fleischgerichte drastisch zu reduzieren, dafür aber besseres aufzutischen und es bewußter zu essen, dafür zu sorgen, daß aus Fleisch wieder etwas Besonderes wird?
      Mache ich ja. Bis auf das reduzieren.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Brutus schrieb:

      Spargel ohne Schinken, Rigatoni all'amatriciana ohne Speck? Unvorstellbar, völlig wurscht, was irgendwer irgendwo über Schweinefleisch gesagt haben mag. Genauso wie der Verzicht auf Schweinsbraten mit Kartoffelknödel.
      Ich schrieb "kaum", nicht "gar nicht". Natürlich gehört zum Spargel Schinken. Allerdings bevorzuge ich Rinderbraten.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Paul Felz schrieb:

      Brutus schrieb:

      Spargel ohne Schinken, Rigatoni all'amatriciana ohne Speck? Unvorstellbar, völlig wurscht, was irgendwer irgendwo über Schweinefleisch gesagt haben mag. Genauso wie der Verzicht auf Schweinsbraten mit Kartoffelknödel.
      Ich schrieb "kaum", nicht "gar nicht". Natürlich gehört zum Spargel Schinken. Allerdings bevorzuge ich Rinderbraten.

      Der Genuss von Schweinefleischprodukten aus frischer Schlachtung akute Erkrankungen hervorzurufen pflegt wie Blinddarmentzündung, Gallenblasenentzündung und Gallenkoliken, akute Darmkatarrhe, Gastroenteritis mit typhösen und paratyphoiden Krankheitsbildern, auch akute Ekzeme, Furunkel, Schweißdrüsenabszesse und andere.
      Mit welchem Recht verlangt der Lügner, ich solle seine Lügen widerlegen? Bin ich sein Hund? Nein, ich sage die Wahrheit. Soll er doch meine Wahrheit widerlegen! Das kann er nämlich nicht.

      Sleipnir schrieb:

      Der Genuss von Schweinefleischprodukten aus frischer Schlachtung akute Erkrankungen hervorzurufen pflegt wie Blinddarmentzündung, Gallenblasenentzündung und Gallenkoliken, akute Darmkatarrhe, Gastroenteritis mit typhösen und paratyphoiden Krankheitsbildern, auch akute Ekzeme, Furunkel, Schweißdrüsenabszesse und ander
      Und der Himmel kann uns auf den Kopf fallen.

      Hatte noch nie sowas.

      Übrigens kann man an Fischgräten ersticken. Und an Tofu vor Ekel sterben.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger

      Paul Felz schrieb:

      Sleipnir schrieb:

      Der Genuss von Schweinefleischprodukten aus frischer Schlachtung akute Erkrankungen hervorzurufen pflegt wie Blinddarmentzündung, Gallenblasenentzündung und Gallenkoliken, akute Darmkatarrhe, Gastroenteritis mit typhösen und paratyphoiden Krankheitsbildern, auch akute Ekzeme, Furunkel, Schweißdrüsenabszesse und ander
      Und der Himmel kann uns auf den Kopf fallen.
      Hatte noch nie sowas.

      Übrigens kann man an Fischgräten ersticken. Und an Tofu vor Ekel sterben.
      Kann mir nicht passieren, da ich weder Fisch noch Tofu esse.
      Mit welchem Recht verlangt der Lügner, ich solle seine Lügen widerlegen? Bin ich sein Hund? Nein, ich sage die Wahrheit. Soll er doch meine Wahrheit widerlegen! Das kann er nämlich nicht.

      Sleipnir schrieb:

      Der Genuss von Schweinefleischprodukten aus frischer Schlachtung akute Erkrankungen hervorzurufen pflegt wie Blinddarmentzündung, Gallenblasenentzündung und Gallenkoliken, akute Darmkatarrhe, Gastroenteritis mit typhösen und paratyphoiden Krankheitsbildern, auch akute Ekzeme, Furunkel, Schweißdrüsenabszesse und andere.
      Mag sein, aber nicht wenn man Bier und Schnaps dazu trinkt um den Körper zu desinfizieren! ;)

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Sybok schrieb:

      Me262 schrieb:

      Da hast Du nicht unrecht. Aber das ist eine "andere Baustelle". Das hat überhaupt nichts mit der Fleischproduktion zu tun.
      Wenn Du kein Fleisch ist verhindert das keinen Wassermangel an irgendeinem Ort der Erde.
      Du glaubst es ist meine Motivation, ach wie süß.
      Genau. Aufgrund Deiner Worte:

      "Ich werde Vegetarier, oder gleich Veganer, bin schon ernsthaft am überlegen.
      Nach solchen Zahlen um so mehr.
      Ein Kilo Rindfleisch kostet 15.000 Liter Wasser"

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"