Pädophilie-Debatte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Pädophilie-Debatte

      Pädophilie-Debatte bei den Grünen: "Ignoranz und mangelnde Souveränität"
      Welchen Einfluss hatten Pädophile auf das Programm der Grünen? Die Göttinger Politikwissenschaftler um Franz Walter haben ihr Forschungsprojekt abgeschlossen. Erstaunt hat sie die Reaktion mancher Alt-Grüner.

      spiegel.de/politik/deutschland…ericht-vor-a-1002381.html
      Wie Bitte, hab ich was falsch verstanden, Legalisierung von Sex mit Kindern!
      Gerade die Moralapostel.
      Verdammt ich leben noch!

      prinz_valium wrote:

      Wie Bitte, hab ich was falsch verstanden, Legalisierung von Sex mit Kindern!


      Das ist nun wahrlich nicht das erste Mal, dass aus der Ecke der Grünen solche Bestrebungen kommen.



      Cohn-Bendit schwärmt von einem fünfjährigen Mädchen (fille de cinque ans).

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Victim of VIP abuse scandal 'saw Tory MP throttle 12-year-old to death' as police launch probe into THREE deaths linked to depraved sex ring. Victim of VIP sex abuse says he saw Conservative MP murder a young boy

      Boy says he also saw victim deliberately run over by depraved paedophiles
      A third abused boy was also killed in front of a Tory MP, victim claims
      Detectives launch probe into three murders linked to abuse, it was reported.
      (...)
      dailymail.co.uk/news/article-2…x-ring.html#ixzz3JKf94AOC


      Darf darauf hinweisen, der erste und so ziemlich einzige weit und breit, der seit jahren dieses Thema behandelt, bin ich gewesen. Dafür durfte ich mich von Arschlöchern wie Krabat, Riddick, Senfgnu, Gandolf, Cetric usw. laufend blöd anmachen lassen.
      Namensliste der Pädo-Satanismus-Affäre von Elm Guest House: mit dabei Leon Brittan, Innenminister und EU-Kommissar. Brittan ließ mehr als 100 Pädo-Dossiers verschwinden.

      La clientèle était assez variée, mais toujours huppée : il y avait des stars du show biz, comme Jimmy Savile, Chris Denning ou Cliff Richard, des politiciens comme les députés Cyril Smith, Charles Irving, Harvey Proctor, Peter Bottomley, Ronald Brown, Peter Brooke ou Stuart Bell, de hauts membres des renseignements, comme Peter Hayman, John Rowe [1] ou Anthony Blunt, de hauts magistrats comme Michael Havers, des ministres ou futurs ministres tels que Leon Brittan, des avocats de haut vol comme Colin Peters [2], des pédophiles notoires tels que Warwick Spinks, John Stamford ou Terry Dwyer. egaliteetreconciliation.fr/Ang…sins-d-enfants-29297.html

      Fällt Euch was auf? Wer ist denn bei uns Bundesinnenminister? Kennen wir den Namen dieses ehrenwerten Demokraten nicht aus dem Sachsensumpf?

      Durfte vor ein paar Wochen die Frau eines Polizisten sprechen, die mir sofort und ohne jede Umschweife bestätigte, daß mein Verdacht betreffend Thomas de Maizière sowie BRD-Politiker, -Juristen und -Eliten berechtigt sei.

      The post was edited 1 time, last by Brutus ().

      Louve de France ist Schottin, die Französisch nicht nur versteht, sondern beherrscht. Sie schreibt, die Namen und Adressen der Pädo-Affären seien in ganz GB bekannt. Seit einiger Zeit würden die Eliten panisch werden, was ich leider nicht erkennen kann.

      Sie meint, sobald der Schleier über diesem Horror gelüftet ist, werden die Konsequenzen erheblich sein und die politische Situation Englands umkrempeln.

      Madame bestätigt meine Annahme, wonach USrael-Demokratie, Globalismus und Internationalismus andere Wörter für Pädosatanismus sind.

      Wenn diese Praktiken nachgewiesenerweise für GB, F und B gelten, muß man sie für die ganze westlich-israelische Wertegemeinschaft verallgemeinern, jenes System, in dem sich Pittbull und Nasenbohrer so zuhause fühlen.

      Le 24 novembre à 22:34 par Louve de France Angleterre : où l’on parle de politiciens assassins d’enfants

      Les noms sont connus par tous en Angleterre ! Et les adresses aussi...Vivement que tous les pays suivent le meme chemin pour connaitre la Verite sur nos elites . Je remercie les journalistes Anglais qui font un tres bon job dans la denonciation de la pedophilie chez les elites. En effet, depuis quelque temps les Elites basculent et paniquent, grace aux journalistes. Il faut dire la verite, c’est eux qui font connaitre ce scandale majeur. Ils pouvaient fermer leurs bouches, comme dans tous les autres pays du monde mais ils preferaient lever le voile sur ces horreurs. Les consequences seront grandes et cela changera toute la situation politique de l’Angleterre ( enfin !)

      Brutus wrote:

      Louve de France ist Schottin, die Französisch nicht nur versteht, sondern beherrscht. Sie schreibt, die Namen und Adressen der Pädo-Affären seien in ganz GB bekannt. Seit einiger Zeit würden die Eliten panisch werden, was ich leider nicht erkennen kann.

      Sie meint, sobald der Schleier über diesem Horror gelüftet ist, werden die Konsequenzen erheblich sein und die politische Situation Englands umkrempeln.

      Madame bestätigt meine Annahme, wonach USrael-Demokratie, Globalismus und Internationalismus andere Wörter für Pädosatanismus sind.

      Wenn diese Praktiken nachgewiesenerweise für GB, F und B gelten, muß man sie für die ganze westlich-israelische Wertegemeinschaft verallgemeinern, jenes System, in dem sich Pittbull und Nasenbohrer so zuhause fühlen.

      Le 24 novembre à 22:34 par Louve de France Angleterre : où l’on parle de politiciens assassins d’enfants

      Les noms sont connus par tous en Angleterre ! Et les adresses aussi...Vivement que tous les pays suivent le meme chemin pour connaitre la Verite sur nos elites . Je remercie les journalistes Anglais qui font un tres bon job dans la denonciation de la pedophilie chez les elites. En effet, depuis quelque temps les Elites basculent et paniquent, grace aux journalistes. Il faut dire la verite, c’est eux qui font connaitre ce scandale majeur. Ils pouvaient fermer leurs bouches, comme dans tous les autres pays du monde mais ils preferaient lever le voile sur ces horreurs. Les consequences seront grandes et cela changera toute la situation politique de l’Angleterre ( enfin !)


      Lieber Brutus! Deine Sachen sind oft allererste Sahne, aber ich muss bekennen, dass ich wie viele andere des Französischen nicht mächtig bin, jedenfalls nicht sprachlich. Wäre super, wenn du eine vernünftige Übersetzung "beilegen" könntest. Die Internetübersetzungen sind meistens wie die Sprache eines Zugedröhnten oder eines Kleinkindes.
      Wenn diese Schottin Recht hat, würde das hoffentlich wirklich das britische System kippen!

      Berliner Kindl wrote:

      Nur für den Fall, dass es noch Leute gibt, die es nicht kennen:


      youtube.com/watch?v=sAYOBX7B1Hk


      Das zieht einem wirklich die Schuhe aus.


      Ich kannte es noch nicht- und ganz ehrlich- momentan muss ich mich in jeder Hinsicht schonen. Der Horror auf ALLEN Ebenen ist echt zu fett. Dieses marode und enddekadente System ist einfach nur noch ein einziger Brechreiz. Es macht mich fertig diesen ganzen Müll zu sehen und zu erkennen und dann die Lethargie und die Gefühllosigkeit der Masse zu erleben.

      berlincruiser wrote:

      Lieber Brutus! Deine Sachen sind oft allererste Sahne, aber ich muss bekennen, dass ich wie viele andere des Französischen nicht mächtig bin, jedenfalls nicht sprachlich. Wäre super, wenn du eine vernünftige Übersetzung "beilegen" könntest. Die Internetübersetzungen sind meistens wie die Sprache eines Zugedröhnten oder eines Kleinkindes.


      Die zusammenfassende Übersetzung steht doch großmächtig über dem französischen Zitat, das nur als Beleg dient, falls mal wieder ein Demokrattena...loch QUELLEEEE schreit.

      Ich kannte es noch nicht- und ganz ehrlich- momentan muss ich mich in jeder Hinsicht schonen. Der Horror auf ALLEN Ebenen ist echt zu fett. Dieses marode und enddekadente System ist einfach nur noch ein einziger Brechreiz. Es macht mich fertig diesen ganzen Müll zu sehen und zu erkennen und dann die Lethargie und die Gefühllosigkeit der Masse zu erleben.

      Affäre Coral, verwickelt viele Prominente und Minister a.D. Jack Lang: Der abgeschnittene Kopf eines sodomisierten Jungen wurde auf einem Seine-Kahn in einem Sch..-Eimer gefunden.

      Solchen Leuten gibt man bei den Wahlen seine Stimme. Das sind *unsere* Regierenden und Eliten.

      Brutus wrote:

      berlincruiser wrote:

      Lieber Brutus! Deine Sachen sind oft allererste Sahne, aber ich muss bekennen, dass ich wie viele andere des Französischen nicht mächtig bin, jedenfalls nicht sprachlich. Wäre super, wenn du eine vernünftige Übersetzung "beilegen" könntest. Die Internetübersetzungen sind meistens wie die Sprache eines Zugedröhnten oder eines Kleinkindes.


      Die zusammenfassende Übersetzung steht doch großmächtig über dem französischen Zitat.


      In diesem Falle als Zusammenfassung JA, aber oft genug nicht. Keine Anmache sondern ein Hinweis!


      Brutus wrote:


      Affäre Coral, verwickelt viele Prominente und Minister a.D. Jack Lang: Der abgeschnittene Kopf eines sodomisierten Jungen wurde auf einem Seine-Kahn in einem Sch..-Eimer gefunden.

      Solchen Leuten gibt man bei den Wahlen seine Stimme. Das sind *unsere* Regierenden und Eliten.


      DAS musst du Leuten wie der Nase und dem Pitti sagen. Ich bin schon restlos desillusioniert. Wie diese Herren sich ihr Pippi Langstrumpf-Weltbild erhalten, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Wahrscheinlich Debilität im Endstadium oder die letzten grauen Zellen weggekifft.

      Berliner Kindl wrote:

      Nicht, dass es noch groß überraschen sollte, aber auch dieses Backpfeifengesicht steckt tief mit drin im Sumpf.

      focus.de/politik/deutschland/z…eststeckt_id_4298385.html


      Es wundert mich nicht wirklich, das der Focus immer und immer wieder gegen Trittin schiesst. Rüdiger Lautmann ist die im Artikel kritisierte Person, die im gleichen Beirat wie Trittin sitzt. Kann Trittin ihn rauswerfen? - Nein. Hat Trittin ihn dort hineingewählt? - Nein. Trittin hat den Vorstand darum gebeten, die 'Bildungspolitische Position' so zu verabschieden, das alle sie tragen müssen.

      Nun sehen wir aber nicht das Bild von Rüdiger Lautmann im Focus, sondern der Focus schiesst wie immer gegen Trittin. Man kann sich eigentlich fast sicher sein, wenn je ein Grüner bei Rot über die Ampel geht, dass bei einem etwaigen Artikel im Focus auch das Bild von Trittin abgebildet werden wird und selbstverständlich auch er dazu befragt wird.

      Interessanter wär die Frage, ob Rüdiger Lautmann noch Mitglied bei den Grünen ist und wenn ja, warum. Aber dazu hätte der Focus jemanden anderen als Trittin, der nicht mehr an der Parteispitze ist, befragen müssen. War wahrscheinlich zu anstrengend und ausserdem - wie kommt man dann an einen Artikel gegen Trittin.

      Unabhängig vom Artikel bleibt der Focus ein neoliberales Schmierenblatt.
      1039634
      Le 25 novembre à 12:19 par Eloise Angleterre : où l’on parle de politiciens assassins d’enfants
      @ Louve de France Le plus gros poisson etant Kenneth Clarke !J’aimerais toujours etre en Angleterre le jour ou il tombera !


      Eloise hält Kenneth Clarke, ehemaliger konservativer Minister unter Savile-Intima Thatcher, Major und Cameron, für den dicksten Fisch in dieser Angelegenheit.

      Hier sehen wir ihn im juristischen Affengewande:





      Tut mir ja leid, aber ich kann gar nicht anders, als an diese Herrschaften zu denken, in Roben, die rot sind vom Blut der Deutschen



      Andreas Votzkuhle pflegt Umgang mit dem mutmaßlichen Pädosatanisten Manuel Barroso und hat sich vor der ersten Bailout-Verhandlung mit ihm getroffen.

      The post was edited 3 times, last by Brutus ().

      Damals von Brutus in der PA eingestellt und irgendwo im Kristallnacht-Strang untergegangen. Ziemlich üble Bilder, doch leider Realität:


      dailymotion.com/video/x20xsq8_…ce-clip-officiel-18_music

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Wer die Namen der prominentesten Pädosatanisten wissen möchte, braucht sich nur die Teilnehmerlisten der Bilderberger-Konferenzen anzuschauen, und wer zu Atlantik-Brücke, Aspen-Institut, Bertelsmann-, Springer-, Quandt-Stiftung oder CFR, ECFR und Trilateraler Kommission gehört. Die Vorstände der Notenbanken, insbesondere, FED, EZB und BIZ wären auch ein guter Ansatz.