Israel - Sammelstrang

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Ganz langsam scheinen sogar die US-amerikanischen Schnarchnasen mal aufzuwachen. 6 von 10 seien inzwischen wohl der Meinung, die USA würden Israel zu viel Geld hinherherwerfen.

      Today 6 in 10 Americans believe the U.S. gives too much aid to Israel

      irmep.org/09302014_USFATI.pdf

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Brutus wrote:




      Stars des Showbaise, Showfick, die dem rassistischen Nazi-Staat Israel den Pimmel lutschen.

      Mehr Namen hier:
      croah.fr/revue-de-presse/etats…l-et-qui-le-revendiquent/


      Klar, Madonna.....was für eine kurzbeinige, ordinäre, hässliche Kabbalaente.
      Weshalb viele Männer diese als "Sexsymbol" und "Künstlerin" einstufen, werde ich niemals verstehen.
      Gaga, nix anderes.
      „Wenn ein Staat die Geschichtsschreibung per Strafgesetz diktiert, ist sie per Definition eine Diktatur.“
      Germar Rudolf

      Alfred wrote:

      Das wird nix bringen und verpuffen wie die gefühlt tausend UN Resolutionen.


      Naja, es gibt nur eine Sache, die Israel fürchtet: Dass sich der Geldsegen aus USA und EU mal einstellen könnte.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      pittbull wrote:

      Steter Tropfen höhlt den Stein. "Israels" Ansehen sinkt kontinuierlich. Sie werden nicht ewig so weitermachen können.


      Ist der Ruf erst ruiniert
      lebts sich gänzlich ungeniert.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem

      In Jerusalem hat es einen Anschlag auf eine Synagoge gegeben. Dabei wurden mindestens vier Juden getötet und sechs verletzt. Auch die beiden Angreifer wurden von der Polizei getötet. In den vergangenen Tagen hatte es in Jerusalem wieder Spannungen zwischen Israelis und Palästinenser gegeben.


      --> deutschlandfunk.de/israel-tote…ml?dram:article_id=303513

      Bedauerlich, dass es mal wieder Unschuldige traf. Doch "Israel" erntet die Früchte seiner Gewalt gegen die Palis. Die Antwort, in Form eines Massakers gegen die palästinensische Zivilbevölkerung, wird wohl nicht lange auf sich warten lassen.

      The Jerusalem Post ‏@Jerusalem_Post
      Netanyahu: Israel will 'respond decisively' to murder of Jews in synagogue terror attack

      The post was edited 1 time, last by pittbull ().

      pittbull wrote:

      Ministerpräsident Netanyahu: Terroranschlag direktes Ergebnis der Hetze von Hamas und Abbas #Israel #Jerusalem

      Systemquelle.

      <Die israelische Polizei gehe davon aus, dass es sich um einen Anschlag von Einzeltätern handelt, zitiert die Nachrichtenagentur dpa. Die Männer seien demnach nicht von einer Terrororganisation beauftragt worden. Zahlreiche israelische Sicherheitskräfte seien im Bereich ihrer Wohnhäuser in Ostjerusalem im Einsatz.>

      Ist die Polizei in Israel denn noch nicht gleich geschaltet?
      In der Haut des Pressesprechers der isr. Polizei möchteich jetzt nicht stecken.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Wie kann man nur jetzt, da die beiden Verantwortlichen erschossen wurden, noch weitere "harte Maßnahmen" durchführen wollen.
      Das trifft wie bei Israel üblich, nur Unschuldige.


      Vor allem sollen jetzt die Häuser der Angreifer auf die Synagoge abgerissen werden. In ihnen wohnen aber noch andere Familienmitglieder, die keine Gewaltverbrechen begangen haben. "Israel" benutzt Sippenhaftung als abschreckende Maßnahme. Das ist eine Barbarei ohngleichen (bis auf die Nazis) und verstößt gegen internationales Recht.
      Anadolu Agency (türkisches Medium):
      Seit dem Jahre 2000, hat "Israel" rund 10.000 palästinensische Kinder für unterschiedliche Zeit verhaftet und misshandelt.

      --> aa.com.tr/en/politics/422927--…inors-since-2000-official


      Around 95 percent of detained children were subject to beatings and
      torture by Israeli security personnel while in detention, while many
      were forced to make confessions under duress and undergo unfair trials,
      he said.

      At least 300 children are still detained in Israeli jails on various charges, said Qaraqe.

      pittbull wrote:

      Anadolu Agency (türkisches Medium):
      Seit dem Jahre 2000, hat "Israel" rund 10.000 palästinensische Kinder für unterschiedliche Zeit verhaftet und misshandelt.

      --> aa.com.tr/en/politics/422927--…inors-since-2000-official


      Around 95 percent of detained children were subject to beatings and
      torture by Israeli security personnel while in detention, while many
      were forced to make confessions under duress and undergo unfair trials,
      he said.

      At least 300 children are still detained in Israeli jails on various charges, said Qaraqe.



      Da stellt sich doch die Frage, was sind Kinder? 14-17 jährige die als bewaffnete Gangs durch die Straßen ziehen?

      Wenn man sich die Mühe machen würde und die ganzen Stimmungsmacher, Hetzter und Anpeitscher ( egal von welcher Seite ) wegsperren oder standrechtlich Erschießen würde ( in Israel herrscht ja eh immer Kriegsrecht ) hätten wir innerhalb von 3 Monaten eine Lösung und unsere Ruhe mit dem Müll ...

      WurstHans wrote:


      Da stellt sich doch die Frage, was sind Kinder? 14-17 jährige die als bewaffnete Gangs durch die Straßen ziehen?

      An Waffen zu kommen, ist für arabischstämmige "Israelis" nahezu unmöglich. Die meisten der Kids sind sicherlich unbewaffnet und der "israelischen" Miliz unangenehm aufgefallen (Steinwürfe auf Panzer der IDF-Terroristen und so).

      WurstHans wrote:


      Wenn man sich die Mühe machen würde und die ganzen Stimmungsmacher, Hetzter und Anpeitscher ( egal von welcher Seite ) wegsperren oder standrechtlich Erschießen würde ( in Israel herrscht ja eh immer Kriegsrecht ) hätten wir innerhalb von 3 Monaten eine Lösung und unsere Ruhe mit dem Müll

      Wer sollte, nach deiner Meinung, eine solche Aktion durchführen?

      pittbull wrote:

      WurstHans wrote:


      Da stellt sich doch die Frage, was sind Kinder? 14-17 jährige die als bewaffnete Gangs durch die Straßen ziehen?

      An Waffen zu kommen, ist für arabischstämmige "Israelis" nahezu unmöglich. Die meisten der Kids sind sicherlich unbewaffnet und der "israelischen" Miliz unangenehm aufgefallen (Steinwürfe auf Panzer der IDF-Terroristen und so).


      Scheint so als wäre die eigentliche Frage untergegangen:

      1. Was bezeichnest du als Kinder?

      2. Gehen wir tatsächlich mal von deiner Utopie aus und die "Kids" hätten keine "scharfen" Waffen, sondern "lediglich" Messer, Knüppel, Pflastersteine und selbstgebaute Brandsätze mit denen man auf polizeiliche Absperrungen, Gegendemonstationen, öffentliche Gebäude, Synagogen und weiß der Geier was noch alles, losgeht. Reicht das nicht als Rechtfertigung für eine kurzfristige Inhaftierung?

      pittbull wrote:

      WurstHans wrote:

      WurstHans wrote:


      Wenn man sich die Mühe machen würde und die ganzen Stimmungsmacher, Hetzter und Anpeitscher ( egal von welcher Seite ) wegsperren oder standrechtlich Erschießen würde ( in Israel herrscht ja eh immer Kriegsrecht ) hätten wir innerhalb von 3 Monaten eine Lösung und unsere Ruhe mit dem Müll

      Wer sollte, nach deiner Meinung, eine solche Aktion durchführen?


      Schwierig, das würden weder die ethnischen, noch die wirtschaftlichen Grundsätze der "westlichen" Welt zulassen. Die Russen verdienen hier ebenfalls zu gut.
      Bleiben die Chinesen, die könnten mit einem "Frieden" und einer zwei Staaten Lösung auf einem Schlag an dem außenpolitische Übergewicht der USA kratzen und den eigenen Anspruch untermauern.

      WurstHans wrote:


      Scheint so als wäre die eigentliche Frage untergegangen:
      1. Was bezeichnest du als Kinder?

      Alle Nicht-Erwachsenen.

      WurstHans wrote:


      2. Gehen wir tatsächlich mal von deiner Utopie aus und die "Kids" hätten keine "scharfen" Waffen, sondern "lediglich" Messer, Knüppel, Pflastersteine und selbstgebaute Brandsätze

      Die werfen mit Steinen. Das ist in sehr vielen Videos und Bildern dokumentiert. Messer sind nicht als Wurfgeschosse geeignet.

      WurstHans wrote:


      mit denen man auf polizeiliche Absperrungen, Gegendemonstationen, öffentliche Gebäude, Synagogen und weiß der Geier was noch alles, losgeht. Reicht das nicht als Rechtfertigung für eine kurzfristige Inhaftierung?

      Das reicht, um sie zu ihren Eltern zu bringen, damit die sich mit ihnen beschäftigen. Eventuell, um eine Anzeige zu schreiben, damit sie sich später vor einem Jugendrichter verantworten müssen.