Angepinnt Diverse Unterhaltungen - Gebrabbel - Spam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      mavaho schrieb:

      Die sog. Feindstattenklausel wurde von der UN längst für obsolet erklärt.
      Bitte um Quelle mit genauem Wortlaut der Erklärung, ansonsten:

      Das Auswärtige Amt der brD vertritt die Ansicht, daß Artikel 53 und 107 UN-Charta obsolet geworden seien, weil die Alliierten im Zwei-plus-Vier-Vertrag auf das Weiterwirken ihrer Besatzungsrechte verzichtet hätten. Hier widerspricht sich das Auswärtige Amt allerdings selbst, denn es hat in seinem Abkommen mit den drei westlichen Besatzungsmächten vom 28. September 1990 gerade umgekehrt ausdrücklich festgelegt, daß die westlichen Besatzungsrechte trotz Zwei-plus-Vier-Vertrags weiter gelten sollen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      mavaho schrieb:

      Zaphod schrieb:

      Soweit gut, nur darf man es nicht, wie alles, übertreiben, siehe TTIP. Verschiedene Kulturen haben verschiedene Prioritäten, Lebensweisen, das gilt es zu berücksichtigen und respektieren. Leider gerät das durch EU, USA etc. immer mehr unter die Räder.
      Wir haben 126 Freihandelsverträge und niemand hat sich bisher daran gestört. Doch geht es um die USA. laufen diverse ideologisch aufgeheizte Gruppen von links- und rechtsaussen zur Höchstform auf.Ein Freinhandelsabkommen mit dem grösstem Konsummarkt der Welt kann für eine Exportnation wie unsere nur von Vorteil sein. Und gerade im Lebensmittelbereich und Verbraucherschutz sind die Standards in den USA weitus Härter ebenso wie die Strafen bei Verstössen. Bei uns jagt ein Lebensmittelskandal den anderen. Das scheinen manche zu vergessen. Industrienormen zu vereinheitichen macht Sinn und ist gut für unseren Export.
      Im Bankenwesen hat die US-Justiz schwer aufgeräumt und tut es nun auch bei der FIFA, nachdem die Europäer dazu selbst nicht fähig sind. Es hat sich ausgeblattert.
      eine große Zone bedeutet gemeinsame Regeln, das heißt, dass man weitere Kompetenzen und Macht an eine weit entfernte Stelle abgibt.
      Je größer der Raum, umso weniger kann man entscheiden.
      Und was mich am meisten bei TTIP stört ist der Fakt, dass im Geheimen verhandelt wird. Warum bloß?
      Raumschiff Genderpreis - jetzt bei Thalia oder direkt bei BOD bestellen!

      Alfred schrieb:

      mavaho schrieb:

      Die ersten 20 Artikel unseres Grundgesetzes sind die Verfassung.
      Nein, lies mal Artikel 146 GG.
      Zur Souveränität hat Wolfroll auch mal was gesagt:


      Zum Besatzerrecht äußert sich sogar der linke Gysi:


      Hier was vom Völkerrechtler:


      Hier was zur Souveränität und der Feindstaatenklausel:


      Hier mal ein kleines Beispiel zur fehlenden Souveränität:

      Zum Mordfall an Michèle Kiesewetter, der später einem angeblichen Nationalsozialistischen Untergrund zugeschoben wurde, heißt es:

      Eine Befugnis zu Ermittlungen gegen eine ausländische Behörde besteht nicht, wenn kein expliziter politischer Wille dazu vorliegt.
      Laut Zwei-plus-vier-Vertrag und Nordatlantikvertrag haben deutsche Behörden keine Befugnis zur Kontrolle oder gar zu
      Ermittlungen gegen ausländische befreundete Geheimdienste. Auch wenn die Indizien so erdrückend sind wie im Mordfall Kiesewetter, es besteht keine Rechtsgrundlage für Ermittlungen – auch keine völkerrechtliche.
      Es besteht eine Art Stillhalteabkommen, weil davon ausgegangen wird, dass befreundete Behörden stets juristisch korrekt handeln.

      So und jetzt mach Dich erst mal schlau und lies das hier.
      Alfred schmeißt den ollen Anscheißer doch einfach raus hier oder beachte den garnicht. Wenn ich das richtig mitbekommen habe hat der früher unseren Brutus berdroht. Wenn du in "deren" Forum unterwegs wärst, hätten die dich schon längst gesperrt. Ich denke du weiß wenn ich mit "die" meine.....
      Ich wurde in allen Systemforen gesperrt.
      Hat keinen Zweck dort zu schreiben, deswegen bin ich dort schon lange nicht mehr anwesend.
      Mavaho kennt viele Fakten nicht und ist sehr stark vom System (Lügenpresse, ARD, ZDF, Talgschauen)
      beeinflusst, Zugriff auf unser Privatforum hat er nicht, womit ihm auch wichtige Informationen nicht
      zugänglich sind.
      Doch er kann sich benehmen und hat sich hier nichts zu schulden kommen lassen, kein Vergleich
      zum Lügner Joker oder dem Stasimann Zollagent.
      Seine politische Meinung muß man respektieren, dass ist nun mal in freien Foren so üblich.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Stiffler's Mom schrieb:

      Warum sind wir Nationalisten immer fair, anständig, großmütig aber die Auserwählten, Linken oder BRD'ler nie ?
      Allem, was mit der Endung ...isten oder ...ismus ausläuft, ist mit grosser Vorsicht zu geniessen. Dahinter steckt oft eine Ideologie, die im Wahn, man hätte den Stein des Weisen gefunden, anderen ihre Ideologie mit Zwang aufdrücken will.
      Was wir brauchen, sind pragmatische Patrioten, möglichst ideologiefrei. Ich habe dafür einen einfahen Masstab. Jede politishe Richtung, die meine persönlichen bürgerlichen Freiheiten beschränken will, lehne ich ab, egal aus welcher Richtung sie kommt. So einfach ist das.
      Si vis pacem, para bellum

      mavaho schrieb:

      Jede politishe Richtung, die meine persönlichen bürgerlichen Freiheiten beschränken will, lehne ich ab, egal aus welcher Richtung sie kommt. So einfach ist das.
      Dann müsstest Du die brD eigentlich ablehnen, es sei denn Dir sind Deine bürgerlichen Freiheiten egal oder es sind nur ganz ärmliche und anspruchslose bürgerliche Freiheiten (Regale voll, Malle Urlaub, sichere Anstellung, ordentlich wohnen, nette Nachbarn).

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      mavaho schrieb:

      Stiffler's Mom schrieb:

      Warum sind wir Nationalisten immer fair, anständig, großmütig aber die Auserwählten, Linken oder BRD'ler nie ?
      Allem, was mit der Endung ...isten oder ...ismus ausläuft, ist mit grosser Vorsicht zu geniessen. Dahinter steckt oft eine Ideologie, die im Wahn, man hätte den Stein des Weisen gefunden, anderen ihre Ideologie mit Zwang aufdrücken will.Was wir brauchen, sind pragmatische Patrioten, möglichst ideologiefrei. Ich habe dafür einen einfahen Masstab. Jede politishe Richtung, die meine persönlichen bürgerlichen Freiheiten beschränken will, lehne ich ab, egal aus welcher Richtung sie kommt. So einfach ist das.
      "Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen muß, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

      Werner Finck
      deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller
      * 02.05.1902, † 31.07.1978


      So sehe ich das auch!
      Oder so:

      "Die Freiheit des Einzelnen hört da auf, wo die Freiheit des Anderen anfängt"

      Rosa Luxemburg
      "dum spiro spero" (Cicero) :-)

      (Solange ich atme, hoffe ich)

      7berge schrieb:

      Die Freiheit des Einzelnen hört da auf, wo die Freiheit des Anderen anfängt"
      Dieser gern zitierte Satz der roten Rosa muss im Zusammenhang mit anderen ihrer Äusserungen gesehen werden. Insbesondere in den letzten Monaten ihres Lebens war sie durchaus bereit, Gewalt gegen Andersdenkende einzusetzen und hat dazu aufgerufen.
      Es verwundert ohnehin, dass hier eine jüdische Polin, die sich die deutsche Staatsbürgerschaft erschwindelt hat, zitiert wird.
      Si vis pacem, para bellum

      mavaho schrieb:

      Ich kann nicht erkennen, dass unser System meine bürgerlichen Freiheiten besonders einschränkt.
      Sicher, ich würde mir mehr direkte Demokratie wünschen nach dem Vorbild der Schweiz. Aber im weltweiten Massstab sieht es nicht schlecht bei uns aus.
      Naja... damit ist es ja nun vorbei...

      dubistkeinpersonal.wordpress.c…-zur-aktuellen-situation/

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Was ihr für Sorgen habt. ?(
      Ich lese gerade:
      Extrem-Hurrikan Joaquin ändert plötzlich Richtung – und stürmt jetzt nach Europa
      focus.de/wissen/videos/warnung…ch-europa_id_4989485.html
      Wenn ich Zeit hätte, würde gleich nach Portugal fahren.
      Wer kennt Nazare, dort wird der Teufel los sein.
      Hier ein Video über den Spot:



      Hat jemand hier schon solche Wellen in echt gesehen?
      Verdammt ich leben noch!
      Stimmt!

      Sogar Valentin selbst hat nicht überlebt....

      erzdioezese-wien.at/wer-war-der-heilige-valentin

      (alles von katholischen Mönchen gestrickte Legenden.... Valentin der heidnische Christ....als ob die "Römer" was gegen andere Religionen gehabt hätten..)

      Immerhin:

      Am Tag von Sankt Valentin, gehen Eis und Schnee dahin.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)