Pinned David Alaba

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Alaba stellte es heute in der PK so dar als ob er keinerlei Ahnung hätte und das Ultimatum sehr kurzfristig kam. Wer hält denn alle schon seit Monaten zum Narren obwohl wir ihn mehrfach den roten Teppich ausgerollt hatten und jetzt spielt den Unwissenden dem übel mitgespielt wird, das ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten.
      Wenn wir das ganze mal sportlich betrachten:

      Alaba ist für mich ein guter Verteidiger, aber mehr nicht. Er ist ein Verzögerer, der immer erstmal „auf den Ball tritt“, seinen Mitspielern gestikuliert, wo sie seiner Meinung nach stehen sollten, und dann doch nur quer zum anderen IV spielt.

      Er ist gut, hat ein gutes Gehalt verdient _ aber auch nicht mehr. Seine Glanzzeiten sind mit dem Weggang von Rib vorbei - die 2 haben natürlich harmoniert wie ein altes Ehepaar.

      Hernandez bringt deutlich mehr Aggressivität mit, hat eher die Wadenbeißer-Qualität eines Terriers, und bringt qualitativ deutlich mehr mit. Und mit Davies haben wir einen Spieler, der Alaba höchstwahrscheinlich locker ersetzen kann.

      Von daher: Reisende soll man nicht aufhalten. Wenn er mal in der CL gegen uns spielen sollte, würde ich ihn eher als Schwachstelle sehen.
      Er soll angeblich mit Real einig sein und einen 3-Jahres Vertrag zu 10 mio. Jahresgage vorliegen haben.
      Bei uns hätte er das mindestens auch verdient aber vermutlich hat das dicke Handgeld den Ausschlag gegeben,
      ich würde diesen Verräter nicht mehr aufstellen um ihn im Sommer völlig untrainiert und ohne Spielpraxis an einen großen Konkurrenten
      abzugeben.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Wenn ein Spieler wechseln möchte habe ich keine Probleme aber das Affentheater von Alaba war total daneben. Vor allem zuerst den Verein ewig hinhalten und dann den Unwissenden zu spielen als Hainer bekannt gab dass unser Angebot zurückgezogen wurde.
      Alaba gehört bis zum Sommer zur Mannschaft und ich erwarte von ihm dass er sich der Arsch aufreisst so lange er von uns bezahlt wird.

      Ob er dann bei Real die wirkliche Verstärkung sein wird bleibt abzuwarten. Werner und Havertz sind aktuell in der englischen Presse auch gewaltig verprügelt worden.

      Makaay wrote:

      Alaba gehört bis zum Sommer zur Mannschaft und ich erwarte von ihm dass er sich der Arsch aufreisst so lange er von uns bezahlt wird.
      Du siehst ja, dass er sich mehr und mehr schont, vermutlich um den Wechsel nicht durch eine Verletzung zu gefährden.

      Auf die Tribüne mit dem, um dem Konkurrenten einen schlechteren (weil untrainiert und ohne Spielpraxis) Spieler zu präsentieren, zumindest für eine gewisse Zeit.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Klar hatte er immer wieder grobe Aussetzer, trotzdem sehe ich es anders. Er gehört zur Mannschaft, wird fürstlich bezahlt und soll sich auch einbringen bis zum letzten Tag. Suspendierungen hatten bisher in anderen Vereinen immer zu Unruhen und sportlichen Problemen geführt.
      Ob er fit oder untrainiert wechselt ist irrelevant. Bestes Beispiel sind Havertz und Werner, die waren fit und werden aktuell verprügelt.
      Auch Alaba wird seine Probleme bekommen wenn er seine Wohlfühloase Bayern verlässt. Da gehe ich jede Wette ein. Verdient hat er es.
      Zu Real haben wir glaub ein gutes Verhältnis, damals kam Robben schon und später Alonso oder Oriozola.
      Vazquez wäre sicher eine Option. Wenn neben Alaba auch noch Martinez und Boateng gehen, müssen wir Ersatz holen. Nianzou wird zwar von vielen gelobt, war aber bisher mehr verletzt als gesund und das obwohl er so gut wie nie gespielt hatte.
      Ab auf die Tribüne mit diesem undankbaren geldgierigen Verräter:

      "...Seit dem Start des neuen Jahres darf David Alaba ganz offiziell mit möglichen neuen Vereinen über die Zeit nach seinem Vertragsende beim FC Bayern München verhandeln. Wie die „Marca“ berichtet, will Real Madrid keine Zeit verlieren, sich die Dienste des 28-jährigen Defensivallrounders ablösefrei zu sichern. Die „Königlichen“ seien bereit, Alabas Gehaltswünsche zu erfüllen und demnach die Summe auf den Tisch zu legen, bei der der deutsche Rekordmeister ausstieg und sein Angebot zurückzog: 10 Millionen Euro netto.......................Der österreichische Nationalspieler, dem beim spanischen Meister ein Vertrag über vier Jahre winkt, wiederum habe längst zu verstehen gegeben, dass Real Madrid sein Wunschziel sei...................."

      transfermarkt.de/-bdquo-marca-…-erlaubt/view/news/376936

      ...und sofort Verhandlungen mit Lucas Vazquez aufnehmen.
      Vielleicht könnte man ja schon sofort tauschen.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!