Fußball zum lästern.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Makaay wrote:

      ein deutsches Team als Titelträger
      Gibt es doch gar nicht mehr, wenn überall Neger und Moslems spielen. Du sagtest selbst, es spielt keine Rolle wo die Spieler herkommen. Dann solltest du aber auch begreifen, daß der Begriff "Deutsch" nicht mehr passt, wenn mehr als die Hälfte des Kaders Ausländer sind.
      "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
      (Louis-Ferdinand Céline)

      tOm~! wrote:

      Gibt es doch gar nicht mehr, wenn überall Neger und Moslems spielen. Du sagtest selbst, es spielt keine Rolle wo die Spieler herkommen. Dann solltest du aber auch begreifen, daß der Begriff "Deutsch" nicht mehr passt, wenn mehr als die Hälfte des Kaders Ausländer sind.
      Es läge nahe, auf jede lokale, regionale oder nationale Bezeichnung von Fußballmannschaften zu verzichten, nach dem Modell von Bayer Leverkusen vorzugehen und nur noch Konzernteams antreten zu lassen.

      Also eine Bundesliga zu organisieren bestehend aus VW, Audi, Allianz, Iduna, AOL, Bayer, Gasprom, EON usw. usf. Aus der Nationalmannschaft würde das Daimler-Benz Team.
      Genau so wird das auch kommen.

      Und die Konzerne gehen bereits in die Schulen, um dort frühzeitig "Identifikation" bei den Jugendlichen zu wecken.
      "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
      (Louis-Ferdinand Céline)
      Wenn die Asiaten stark genug sind, wird der FCB sich auch dort bedienen. Ein chinesischer oder japanischer Star wäre der Türöffner zum asiatischen Markt.
      "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
      (Louis-Ferdinand Céline)
      Längerfristig brauchen wir sowieso eine Weltliga: Monsanto Europe gegen Monsanto Asia, Toyota Asia gegen Toyota America, Allianz Europe gegen Allianz Oceania, Adidas Europe gegen Adidas Afrika usw. Das gibt bestimmt faszinierende Spiele. Mich beruhigt es ungemein, daß der FC Bayern bestens aufgestellt ist, um auch diesen Step in eine successful Future hinter sich zu bringen, ohne in's Stolpern zu kommen.
      Kicker Aussage:
      "Dass ein Profi in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten nach zwölf absolvierten Begegnungen mehr Treffer als Spieltage schaffte, gelang zuvor nur Gerd Müller. Er vollbrachte dieses Kunststück gleich zweimal: 1968/69 (17 Tore) und 1969/70 (13) sowie 1976/77 (15) und 1977/78 (13)."

      Da haben sie offensichtlich Ibisevic vergessen:
      2008/2009 in 12 Spielen 13 Tore.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Ist ja interessant. Da hat ein Neger bei Name und Alter geschummelt. Aber das geht vermutlich als Kavaliersdelikt durch.

      Dabei weiß jeder was inzwischen gängige Praxis ist: In den Jugendmannschaften werden Neger eingesetzt die eigentlich paar Jahre zu alt sind.

      Wie ist es mit dem "jüngsten BuLi-Spieler aller Zeiten" in Dortmund? Angeblich 16, hat aber eine Freundin von 22.

      Hier der Artikel: gmx.net/magazine/sport/fussbal…scher-identitaet-35884706

      PS: Die Leserkommentare hat man gelöscht. Warum wohl?

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Vergangenes Jahr wars einer vom HSV jetzt wieder ein Neger von Stuttgart.
      Aber wir kennen diese Praxis von den Invasoren die unser Land fluten und reihenweise ihre Pässe verlieren.

      Als ich noch aktiv Eishockey gespielt hatte waren Amerikaner in der Nachbarstadt stationiert. Wir hatten damals im Punktspiel einen eingesetzt und da muss wohl die Spiel Genehmigung irgendwo im Fax beim DEB hängengeblieben sein. Wir hatten gewonnen und dieser Spieler auch gleich zwei Treffer erzielt.
      Der Gegner legte Protest ein und wir haben das Spiel im nachhinein als verloren gewertet bekommen.

      Das müsste jetzt eigentlich beim VFB auch passieren wenn sie diesen Spieler mit falscher Identität einsetzen oder der Spieler müsste saftig bestraft werden.
      Sehr suspekt auch dieser Negerjunge Moukoko von Borussia Dortmund.
      Hatte in allen Jugendligen mehr Tore als Spiele geschossen, schon von weitem sah man deutlich das der die Körperstatur
      von mindestens drei Jahre älteren Jungen hatte.
      Als er dann (ich glaube mit 16) in die BuLi Mannschaft kam und er gegen Männer spielen musste, kam dann die Torflaute.
      Brustbehaarung und mit 12 eine 18-jährige Freundin.....ja nee ist klar.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!