Bayern Forum schläft ein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Bayern Forum schläft ein

      In den letzten Jahren hatte ich hier immer sehr gerne gelesen und auch mit Euch kontrovers diskutiert. Seit Monaten wird es hier aber immer ruhiger. Unsere erfolgreichen und guten Spiele werden immer kritisch gesehen oder als normal abgehakt dafür bei Punktverlusten der komplette Verein und alles in Frage gestellt und drauf gehauen.
      Seit Monaten schläft der FC Bayern Strang hier aber immer mehr ein, manchmal kommt eine Woche lang kein einziger Beitrag zu unserem FCB.
      Da stellt sich schon die Frage ob das noch Sinn macht bzw wie man wieder ein aktiveres Forum auf die Beine stellen kann.
      Aktuell macht es mir nicht mehr viel Spaß.
      Mir macht Fußball momentan nicht mehr so viel Spass wie früher.
      Das liegt an der unsäglichen Pfeiferei und Korrigiererei der verschiedenen Schiris.
      Man kann sich über kein Tor mehr freuen, denn die Ungewissheit ist groß ob es überhaupt zählen wird.

      Mir macht aber auch die politische Ausrichtung der Bayern Führung Sorgen, momentan befeuert sie mal
      wieder den Schuldkult an uns Deutschen, bin mir nicht klar wie lange das noch "mein Verein" sein wird
      und das nach über 50 Jahren Bayern Anhängerschaft.
      „Freilich kann ich jemanden aus der PA entfernen einfach weil mir seine Meinung nicht passt. Wo sind wir denn.“
      Kotzfisch — Betreiber der Politikarena

      Corona-Militärgericht - jetzt!!!​​
      Der Spaß am Fußball ist bei mir die letzten Monate auch eher gedämpft. Das hat mehrere Gründe:

      • Führung/ öffentliches Auftreten/ Aktivität auf dem Transfermarkt des FC Bayern
      Ich muss ganz ehrlich sagen dass ich mich die letzten 2 Jahre nur noch schwer mit dem gesamten Verhalten des FC Bayern identifizieren kann. Ich bin generell nicht wirklich voll zufrieden mit unserer Vorgehensweise auf dem Transfermarkt. In unserem Kader sehen ich seit einiger Zeit deutlichen Verbesserungsbedarf.
      Dazu kommt Brazzo der für mich absolut nicht auf solch eine wichtige Position gehört in einem Weltunternehmen FC Bayern. Sein katastrophales öffentliches Auftreten ist für mich eine einzige Peinlichkeit. Jetzt wird er auch noch befördert, langsam fühle ich mich hier wie in der Politik. Für schlechte Leistungen wird man noch befördert. Zum Glück ist UH jetzt endlich weg, hoffentlich mischt er sich nie nie wieder ins aktive Geschäft ein, denn die Zeit hat diesen Mann einfach überholt.
      Meine Hoffnung heißt derzeit Oliver Kahn. Hoffentlich geht es jetzt wieder bergauf und in die richtige Richtung. Ich bin stolzes FCB Mitglied und will das auch bleiben, nur wenn es weiter so geht wie die letzten Jahre dann bin ich bald raus.
      Ich werde zwar immer mit dem FCB mitfiebern, keine Frage, aber als zahlendes Mitglied verlange ich dann doch auch mehr und vorallem dass ich mich mit dem handeln des Vereins identifizieren kann. Ich bleibe aber wie gesagt geduldig und hoffe auf OK.


      • Zerstückelung der Übertragungsrechte

      Ein weiterer Punkt ist diese unmögliche Gier von DFB, DFL, UEFA und FIFA. Da sind einfach alle Verbände mit im Boot. Ich möchte EINEN Betrag zahlen und damit ALLE wichtigen Spiele bzw. FC Bayern Spiele sehen können. Früher ging das aber seit einiger Zeit soll der Fan von oben bis unten ausgenommen werden. Ich mache mir keine 4 Abos und zahle Unsummen um mir alle FC Bayern Spiele in sehr guter Qualität und störungsfrei anschauen zu können! Dieser Trend zum Streaming kommt einfach zu früh, die Leitungen sind nicht störungsfrei und ich bekomme keine sehr gute Full HD Qualität geschweige denn 4K trotz super Leitung! Und wenn man hört was die da alles noch planen dann vergeht mir einfach die Lust. Und ich bin sicher die werden sich alle noch wundern wie irgendwann auch in Deutschland das Interesse zurückgehen wird wenn das so weitergeht.

      • Videobeweis/ Schiedsrichter in Deutschland

      Für mich ein ziemlich rein deutsches Problem: Ich bin generell ein großer Fan des Videobeweises denn durch diesen wird Fußball gerechter und ich liebe Gerechtigkeit! Brauche keine Emotion durch Fehlentscheidungen. Nur leider kriegen wir in Deutschland den VSR überhaupt nicht umgesetzt. Und auch in absehbarer Zukunft sehe ich nicht wie das hier klappen soll. DASS es klappen kann hat man ganz klar bei der WM 2018 gesehen!



      Das sind meine Hauptgründe weshalb ich mich derzeit etwas zurückhalten. Ich gucke unsere Spiele selbstverständlich und fiebere auch mit, allerdings quasi ausschließlich unsere Spiele! Alles andere interessiert mich eigentlich kaum noch. Wäre ich kein riesen Fan vom FCB, hätte ich wohl längst kein Interesse mehr am Fußball!
      @Alfred
      Unser Verein rennt politisch in die Richtung die vorgegeben wird denn sobald jemand seine eigene Meinung vertritt ist der Spaß vorbei. Bestes Beispiel ist Maaßen der sich getraut hatte die Wahrheit auszusprechen. Der konnte nicht mal Luft holen, dann wurde er geköpft.
      Aber auch Reiner Wendt, Chef der Polizeigewerkschaft und CDU Mitglied prangert fast täglich die Zustände in unserem Land an und als "Dank" wurde er in die rechte Ecke gestellt und das angedachte politisches Amt wurde ihm verwehrt. So sieht die Meinungsfreiheit in unserem Land mittlerweile aus.

      @poldi
      Danke für die Ausführliche Antwort.

      Natürlich hast Du recht dass weder öffentliches Auftreten, noch die Transfers perfekt gelaufen sind. Allerdings hatten wir seit Pep auch bei den Trainer Entscheidungen kein gutes Händchen. Hoffe mit Flick kommt Ruhe rein und wir können wieder ein paar Jahre zusammen erfolgreich arbeiten.

      Muss sagen die Rückkehr von Hoeneß war im Nachhinein eine schlechte Entscheidung. Das Duo Rummenigge / Hopfer war da doch um einiges besser und vor allem wars da auch in der Öffentlichkeit ruhiger. Hoffe mit Kahn wird es besser.
      Brazzo ist natürlich rethorisch kein Genie, aber ich glaube dass er trotzdem gute Arbeit leistet, das können die Verantwortlichen am besten beurteilen sonst wäre der weg. Ein Nerlinger zB war schnell entlassen aber auch bei den Trainern wurde gehandelt wenn es nicht passt. Warum sollten diese Regeln ausgerechnet für HS ausser Kraft gesetzt werden wenn er so eine Niete ist. Macht doch keinen Sinn.

      Ich gebe Dir absolut recht mit den TV Rechten, früher gab es Sky und damit war alles abgedeckt. Hab auch keine Lust auf 3 Abos.
      Allerdings muss auch die Bundesliga Gelder generieren um überhaupt gegen England oder Spanien, mittlerweile auch Italien mithalten zu können.
      Alternativ wäre die Abschaffung der 50+1 Regel und finanzstarke Unternehmen oder Investoren in die Vereine zu holen.
      Werde mit meinem Freund ab 2021 je 1 Abo abschließen. Einer hat dann Sky der andere DAZN oder was auch immer. Da können wir mit den Lizenzen beide schauen und müssen nicht doppelt bezahlen.

      Generell finde ich den Video Beweis gut aber in Deutschland wird es nicht gut umgesetzt.
      Allerdings liegt es auch an den Medien. Ständig gejammere über den VSR und Diskussionen wo es nicht optimal lief.
      Mir wäre lieber sie würden in dieser Intensität auch über die vielen guten Entscheidungen diskutieren und die sind nachweislich in der Überzahl. Ich sag immer zu meinen Leuten redet mir nicht so lange über die Probleme, redet lieber über Lösungen.
      Wobei mich das Abseits am Samstag total angekotzt hatte. Gleiche Höhe und unser Tor wurde aberkannt. Da hatte ich den Kölner Keller auch verflucht.

      Trotz allen Problemen in den letzten Jahren stand immer eine bärenstarke Mannschaft auf dem Platz die um alle Titel mitspielen kann.
      Ich bin auch seit vielen Jahre stolzes Mitglied und das wird auch so bleiben. Ich werde in die Arena gehen wenn es zeitlich passt auch unsere Spiele am TV verfolgen. Das wird sich nie ändern.