21. Spieltag 2020/2021: FC Bayern München - Arminia Bielefeld, Montag 15.02.2021, 20:30h.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Ein verdientes Unentschieden und somit eine Niederlage für uns, denn das war ein klarer Pflichtsieg heute. Nachdem sich die Mannschaft die letzten Wochen wieder stabilisiert hat war das heute wieder wie ein Hühnerhaufen. Wahnsinn. Erschreckend unsere Defensive, mal sehen wie das in Frankfurt und dann in der CL aussieht, ich ahne ganz ganz Böses! Süle würde ich langsam ernsthaft verkaufen. Sarr und Tolisso schlicht Bayern untauglich. Bemerkenswert wie schwach wir auch die letzten 15 Minuten waren. Flicks Aufstellungen und Personalentscheidungen kann ich immer weniger nachvollziehen. Bin echt enttäuscht!
      Die Tore in der ersten Halbzeit gehen auf den Schnee.
      Eigentlich ein lockerer 3:1 Sieg, so jedoch ein schmeichelhaftes 3:3 von Bielefeld was sie jetzt bitter bereuen werden, denn jetzt gibts wahrscheinlich fünf Niederlagen am Stück, ist immer so
      wenn man gegen Bayern mit Glück ohne Verstand und mit Hilfe von außen Punkte holt.

      Bei uns muss sich Hansi Flick mal hinterfragen warum er dermaßen arrogant aufgestellt hat!!
      Die Monate bei Bayern könnten seinen Charakter verdorben haben, nicht jeder verkraftet so große Erfolge ohne das ihm die Birne platzt.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Ich kann das Spiel nicht bewerten da ich nur Sky habe, trotzdem sehe ich es als grandiose Leistung unserer Mannschaft nach einem 0:2 gegen eine ausgeruhte Bielefelder Mannschaft noch das 3:3 zu holen.
      Nach dem Gewinn des 6 Titels sind wir aus sommerlichen 27 Grad zurück in den Eisschrank gekommen auf einem Platz der eher zum Skifahren geeignet war als zum Fußball spielen. Jetzt die Woche nutzen, Kräfte sammeln und dann gegen Frankfurt wieder Vollgas geben.
      Und Schluß

      Hab gar keine Lust zur Analyse. Ein paar Dinge verstehe ich aber nicht:

      1.) Trainieren wir eigentlich Ecken? Ich meine das Ernst, 99% kommen flach vor dem ersten Pfosten, da KANN gar keine Torgefahr entstehen. Sinnvoller wäre der lange Ball zurück auf Neuer, und neu aufbauen

      2.) Warum spielen wir lange Bälle, wo 3 von 4 verlorengehen zu einem Zeitpunkt, als noch genug Zeit da ist, aber wenn nur noch 3 Minuten Zeit sind, spielen wir hinten 5x quer?

      3.) Warum korrigiert Flick offensichtliche taktische und personelle Fehler so spät?

      4.) Sarr MUSS verkauft werden oder in die 2. Mannschaft! Er ist langsam, technisch äußerst limitiert, hat kein taktisches Verständnis und ist ein Risikofaktor sondergleichen.

      5.) Warum sind die meisten unserer Abschlüsse so krottenschlecht! Entweder kommen sie zentral direkt auf dem Torwart, oder gehen deutlich vorbei. DAS ist für mich eins unserer Hauptprobleme: Wir bekommen zuwenig gefährliche Torabschlüsse.

      Für mich wurden wir auch um e8nen Elfmeterbetrogen (Foul an Davies).

      Leipzig macht 2 Punkte gut auf uns - schlechter Spieltag.

      poldi wrote:

      Ein verdientes Unentschieden
      Wieso war das verdient? Ohne Schnee wäre Bielefeld untergegangen.

      poldi wrote:

      mal sehen wie das in Frankfurt und dann in der CL aussieht
      Tausendmal besser, da wir es mit Mannschaften zu tun bekommen die a) nicht unterschätzt werden und b) auch Fußball spielen und nicht arbeiten.

      poldi wrote:

      Tolisso
      Hat immerhin ein schönes Kopfballtor gemacht.
      Choupo und Sarr waren die Totalausfälle.
      Würde auf jeden Fall Zirkzee nicht weiter verleihen sondern für Choupo einplanen und für den noch ein bißchen Ablöse kassieren.
      Den Sarr gleich wieder rausschmeißen (gibt auch ein paar Euro Ablöse) und durch einen unserer Jugendspieler ersetzen.

      Sollte Flick jetzt nicht vermehrt auf Roca setzen, empfehle ich einen Trainerwechsel zur Sommerpause!!
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Trainerwechsel im Sommer =O na da gehst Du aber zu weit. Flick ist unantastbar.
      Er und unsere Jungs haben aktuell alles gewonnen was es zu gewinnen gibt, da gibts KEINE!!! Zweifel am Trainer. Alles hat seine Gründe, 4 Spiele in einer Woche, Titel, Reisen, Temperatursturz, ausgefallene Spieler und trotzdem zurück gekommen nach einem 0:2 ist der Wahnsinn.
      Entscheidend wird sein wie wir uns in der CL präsentieren werden. Sollten wir da relativ chancenlos sein dann glaube ich kann es sein dass Flick im Sommer gehen muss. Da scheint es die ganze Saison schon zu brodeln hinter den Kulissen. Irgendwie scheint er von den Verantwortlichen nicht so "geliebt" zu werden wie beispielsweise Jupp oder Pep. Man muss aber auch einfach sagen dass seine Personalentscheidungen diese Saison mehrfach schon sehr fraglich waren. Wenn man ehrlich ist rettet ihn derzeit einzig und allein die individuelle Klasse einzelner Spieler (Neuer, RL, Coman). Ein richtiges System bzw. Weiterentwicklung der großen Defensiv Probleme sehe ich nicht.
      Ob Nagelsmann im Sommer noch zu früh wäre? Der wäre irgendwann meine persönliche Ideallösung! Mit Flick war, bin und werde ich irgendwie nicht warm.
      Und falls du jetzt vom Hocker fällst, Makaay, ;) nein ich fördere definitiv noch keinen Trainer Rauswurf wie z.b. bei Ancelotti oder Kovac aber im Fußball zählt die Vergangenheit halt nicht sondern nur die Gegenwart, das sollte man immer im Hinterkopf behalten. Ich hoffe natürlich dass die Jungs gegen Rom richtig ernst machen, kann es mir nur schwer vorstellen dass dort auf einmal alles besser wird.
      Ich finde es schon aberwitzig Flick infrage zu stellen, denke das sehen unsere Verantwortlichen genau so. Dass man mal unterschiedliche Ansichten hat im Verein ist ganz normal.
      Mein Kumpel (Bayern Fan) hatte vor 2 Jahren im Quellenhof (Südtirol) Urlaub gemacht und er war mit Nagelsmann abends immer zusammen der zur selben Zeit dort seinen Urlaub verbrachte. Er ist ein super Typ und in den Gesprächen sagte Nagelsmann damals dann dass er NIE zum BVB gehen möchte weil er sich ein Leben im Pott nicht vorstellen kann.
      Seine Heimat ist Bayern und auf die Frage meines Freundes wann wir ihn beim FCB sehen gabs ein wohlwollendes lächeln. Lahm mit Familie ist zur selben Zeit auch eingeflogen mit dem Heli, allerdings hatte der sich im Gegensatz zu Nagelsmann komplett abgeschottet.
      Irgendwann wird es soweit sein dass Flick nicht mehr unser Trainer sein wird, dann könnte ich mir Nagelsmann auch vorstellen. Dieses Szenario kann aber gerne noch ein paar Jahre warten.

      Makaay wrote:

      Trainerwechsel im Sommer =O na da gehst Du aber zu weit. Flick ist unantastbar.
      Er und unsere Jungs haben aktuell alles gewonnen was es zu gewinnen gibt, da gibts KEINE!!! Zweifel am Trainer. Alles hat seine Gründe, 4 Spiele in einer Woche, Titel, Reisen, Temperatursturz, ausgefallene Spieler und trotzdem zurück gekommen nach einem 0:2 ist der Wahnsinn.
      Ich bin da voll deiner Meinung und soll trotzdem keine Entschuldigung für gestern sein, die Gegentore aber wären vermeidbar gewesen. Aber wir stehen dennoch gut da im jeden Wettbewerb und ja das Pokalaus hätte auch nicht sein müssen aber Flick da was anzukreiden finde ich auch nicht ok. Wofür Ich Flick kritisiere ist die Sache mit Roca. Ansonsten ok. Dass der Sarr so ne Niete ist kann der Trainer auch nichts dafür und man musste rotieren bei dem engen Spielplan. Für die Transfers sind auch Brazzo und Co verantwortlich und waren nicht alles Flicks Wunschspieler und Flick wollte ja auch dass Boateng und Alaba bleiben.
      Woher Wissen wir denn, dass Flick noch der selbe von vor einem Jahr ist?
      Der Mann hatte nie irgendwas geleistet, war ne graue Maus.
      Dann kam der FC Bayern und er gewann mehr als er gewinnen musste.
      Das kann einen Menschen schon verändern.
      Man wird dann selbstgefällig, abgehoben und arbeitet nur noch in einer anderen Welt.
      Untergebene (Spieler) werden nach dem Arschkriechprinzip aufgestellt und man hält sich für unfehlbar.
      Sollte das der Fall sein und auch nur dann müsste man ihn ersetzen.

      Die Sache mit Roca ist nur schwer zu erklären.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Sehe ich nicht so, wenn einer geerdet ist dann Flick. Das ein Trainer seine Lieblingsspieler hat ist normal. Trotzdem will jeder Trainer Erfolg und er stellt zusammen mit seinem Team die Spieler auf von denen er überzeugt ist dass sie die richtigen sind.
      Ich hatte es schon bei jeder Trainer Diskussion hier geschrieben, am Ende zählt das Verhältnis zur Mannschaft und natürlich der Erfolg.
      Das neue Spieler meistens nicht sofort bei 100% sind ist normal, schaut doch nach Liverpool. Selbst so ein Virtuose wie Thiago hat seine Probleme.

      Alfred wrote:

      so jedoch ein schmeichelhaftes 3:3 von Bielefeld was sie jetzt bitter bereuen werden, denn jetzt gibts wahrscheinlich fünf Niederlagen am Stück, ist immer so
      wenn man gegen Bayern mit Glück ohne Verstand und mit Hilfe von außen Punkte holt.
      0:3 zu Hause gegen Wolfsburg, hat wohl der Schnee gefehlt .... 00002001
      Was für erbärmlich Loser bzw. Glücksritter.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!

      New

      Gegen uns geben die meisten immer 200% und berauscht durch einen oder sogar drei Punkten steigt dieser Erfolg zu Kopf, danach liefen diese Mannschaften erbärmliche Spiele ab und verlieren.

      Durch den Sieg von Wolfsburg wird es für die Zecken richtig schwer noch auf Platz 4 zu kommen weil die anderen vor ihnen regelmäßig punkten.