Pinned Dayot Upamecano.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Dayot Upamecano.

      Habe ihn gestern gegen den FC Liverpool gesehen und glaube mir, auch nach dem Eindruck von anderen Spielern, ein begründetes Urteil
      über ihn abgeben zu können.
      Übrigens, der Kicker hat ihm die Note 5 gegen Liverpool ausgestellt!!

      Für mich ist es zwar kein Fehleinkauf aber ein überflüssiger Einkauf der nur Millionen an Euros verbrennt.
      Upamecano wurde ohne Not geholt, mit Süle, Boateng, Hernandez und Nianzou, dazu noch mit Rückkehrern aus Verleihgeschäften
      (C. Richards, Mai) haben wir genug Innenverteidiger.

      Upamecanos große Stärke ist fast ausschließlich seine Schnelligkeit (Weltklasse) und seine Zweikampfstärke (internationale Klasse).
      Er hat eine durchschnittliche Balltechnik und eine gute Sprungkraft beim Kopfball, jedoch ist er ein richtig schwacher Spieler was die
      Spieleröffnung betrifft, zudem macht er viele Fehler, die er dann mit übertriebenen Einsatz wieder gut machen muss.

      Wenn ich eine Rangliste unserer Innenverteidiger aufstellen müsste, sähe die so aus:

      1a. Süle.
      1b. Boateng.
      1c. Hernandez.
      4. Upamecano.
      5. Nianzou.

      Wenn man annimmt, dass entweder Boateng (unser bester Spieleröffner) oder Süle (bester IV Deutschlands) abgegeben werden sollen
      und man in jedem Fall Geld drauflegen muss, war das ein ganz dummer Einkauf.
      Für das Geld hätte ich lieber noch einen Top Mittelfeldspieler geholt.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Aber genau das scheint doch unseren Verantwortlichen sauer aufzustoßen! Sein Fitnesszustand bzw. seine tägliche Ernährung. Schon vor Jahren gabs da schon immer wieder Berichte. Das man dann nach einer so schweren Verletzung nur schwer oder nie mehr so zurück kommt wie vorher ist nicht verwunderlich. Er kam ja auch schon mit zuviel Gewicht aus dem Urlaub zurück. Vor der Verletzungen haben die Leistungen halt trotzdem immer gestimmt, jetzt stimmt nicht mehr viel und der Verein wird sich Gedanken machen.

      Aber zurück zu Upamecano: Ein absoluter Pflichttransfer!
      Warte mal ab wenn sich der Upamecano mal schwer verletzt, dann wird der auch Wochen brauchen um wieder Anschluss zu finden.

      Süle ist ein Topverteidiger und Boateng neben Hummels der beste Spieleröffner, mir graut davor, dass jetzt mit diesem Durchschnittsverteidiger
      Upamecano unsere Mannschaft geschwächt wird, denn ohne einen Spieleröffner werden die Bälle von hinten heraus nur noch planlos nach vorne geschlagen,
      da ist es dann Zufall wer Ballbesitz erlangt.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Ich sehe Upamecano als richtige Verstärkung an.
      Mit Boateng hätte man maximal 1 Jahr planen können und ich erinnere mich an einige Spiele in denen
      er vermeidbare Tore verschuldet hat, dazu immer wieder muskuläre Probleme.
      Süle ist weit weg von seiner Form aber er kann es wieder schaffen. Seine Ernährung interessiert mich nicht denn er hatte sicher auch in seinen gute Zeiten das gleiche gegessen.
      Hernandez ist eingeplant in der IV klar.
      Nianzou ist noch nicht bewertbar und da muss man erst mal warten wie er sich entwickelt.
      Bei May und C. Richards wird es wohl nicht reichen von der Leistung sonst wären sie schon jetzt im Kader.
      Klar war Tolisso immer wieder verletzt aber er ist jetzt 31/2 Jahre da, konnte uns in der ganzen Zeit nie wirklich helfen und seine Leistungen sind überschaubar.
      Für mich war er im Sommer ein klarer Abgang. Sein Ausfall ist eine gute Chance für Roca.
      Bei Upamecano sind wir komplett verschiedener Meinung, er wird unsere Defensive verbessern.

      Makaay wrote:

      Bei Upamecano sind wir komplett verschiedener Meinung, er wird unsere Defensive verbessern.
      Er ist ein reiner Defensivspieler, einer der hilft gegnerische Angriffe im eigenen 16er zu verhindern.
      Dazu setzt er seine Geschwindigkeit und Zweikampfstärke ein.
      Solche Spieler sind wertvoll für Mannschaften die sehr häufig gegnerischer Angriffsüberlegenheit ausgesetzt sind, dazu
      gehört aber der FC Bayern nicht.
      Wir brauchen Abwehrspieler die gegnerische Angriffe ablaufen (das könnte er evtl. noch ganz gut) und vor allem das Aufbauspiel
      von hinten ankurbeln, also Typen wie einst Beckenbauer, Augenthaler, Lucia, Hummels und Boateng.
      Ein Upamecano wäre höchstens an der Seite eines Boateng oder Alaba nützlich, soll jetzt aber mit einem anderen Zerstörer (Hernandez)
      unsere Innenverteidigung bilden.
      Das kann gar nicht gut gehen, die Abspielfehler in der eigenen Hälfte werden sich häufen.

      Er ist in der Nationalelf von Frankreich auch nur die Nummer 6 hinter Varane, Kimpembe, Umtiti, Lenglet und Zouma.
      Der Trainer Deschamps wird wissen warum.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!