24. Spieltag 2020/2021: FC Bayern München - Borussia Dortmund, Sonnabend 06.03.2021, 18:30h.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      24. Spieltag 2020/2021: FC Bayern München - Borussia Dortmund, Sonnabend 06.03.2021, 18:30h.



      Wird er wieder gegen unseren Dauerrivalen treffen?

      Es wäre extrem wichtig, denn dieses Spiel ist eines der wichtigsten Spiele überhaupt, für den BVB wahrscheinlich sogar das wichtigste.
      Für beide Mannschaften steht wahnsinnig viel auf dem Spiel: Für uns geht es um die Tabellenführung, die bei einer Niederlage wohl weg
      wäre, für Dortmund um den Anschluss zu den Top Vier und die CL Qualifizierung.

      Beide Mannschaften werden mit vollem Einsatz in dieses Spiel gehen.
      Zum Glück haben die Bayern im Gegensatz zum BVB (Pokalspiel gegen Gladbach am Dienstag) eine volle Woche zur Regeneration und der Kantersieg gegen Köln stärkt das Selbstvertrauen aber Achtung:
      Auf keinen Fall darf die Abwehr wieder so leichtsinnig sein wie gegen die Domstädter!
      Das Riesenbaby des BVB wartet nur auf solche Aussetzer der Abwehrspieler, so macht es den Großteil seiner Tore.
      Im Angriff wünsche ich mir mehr Effektivität durch genaueres Zuspiel in den 16er.
      Unser Mittelfeld ist durch die Rückkehr einiger Verletzter und PCR-Geschädigter fast wieder komplett und damit den Dortmundern spielerisch
      überlegen. Das muss ausgenutzt werden und den zu erwartenden Dortmunder Pressingversuchen mit Flipperaktionen müssen durch präzises schnelles
      Zuspiel der Wind aus den Segeln genommen werden.

      So würde ich beginnen:


      ........................Neuer

      ....Davies - Süle - Alaba - Hernandez

      ........Müller - Kimmich - Goretzka

      .....Gnabry - Lewandowski - Coman

      .............
      Hoffmann - Boateng, Sarr - Roca, Martinez, Musiala - Sané, Choupo.


      Es werden fehlen:
      Nübel - Pavard, Nianzou, Tolisso, Costa.

      Bei Dortmund:
      Akanji, Piszczek, Schmelzer, Guerreiro, Witsel, Sancho, Reyna.


      Meine Überlegung:
      Da momentan ein gelernter Rechtsverteidiger nicht verfügbar ist und Dortmund mit Geschwindigkeit über den eigenen linken Flügel
      kommen wird (Guerreiro, Sancho) brauchen wir dort einen schnellen Mann, deswegen Davies mal auf rechts und Hernandez
      auf seinen angestammten Posten als LV aufstellen.
      Die Innenverteidigung sollten die schnellen Süle und Alaba bilden, der langsamere Boateng (hat jetzt andere Sorgen) diesmal nur auf der Bank, so könnte man
      eventuellen eineins Situationen mit Laufduellen gegen das Riesenbaby wirksamer entgegen treten.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Blöd dass RB noch in letzter Sekunde getroffen hat denn jetzt haben wir keinen Spielraum mehr und die Tabellenführung könnte wackeln.
      Ich kann es mir zwar nicht vorstellen aber genial wäre es wenn Gladbach die Zecken nach 120 Minuten aus dem Pokal werfen würde und die dann mit dem negativen Erlebnis und schweren Beinen gegen uns antreten müssen.
      Ausnahmsweise muss ich mal zu den Bayern halten, aber für Frankfurt wäre es wichtig dass Dortmund zumindest nicht siegt.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Süle hat aber Schwierigkeiten mit schnellen dribbelstarken Außenstürmern und außerdem wird er gegen Haaland gebraucht.
      Pavard dürfte nach seinem PCR Schaden noch nicht verfügbar sein.
      Wenn man den BVB dominieren will, muss man deren Unterschiedsspieler ausschalten und das sind Sancho und Haaland.
      Sancho braucht ein Antrittsrakete (Davies) als Gegenspieler und Haaland eine richtige Kante (Süle).

      Am wichtigsten dürfte aber erst mal sein, dass diese Unterschiedsspieler gar nicht ins Spiel kommen und dazu muss unser Mittelfeld (Müller, Kimmich, Goretzka)
      das Dortmunder Mittelfeld (vermutlich Can, Delaney, Dahoud), dass fast nur aus Zerstörern besteht, die Initiative an sich reißen und darf sich nicht durch
      die zu erwartenden pressingfouls der Dortmunder beeindrucken lassen.
      Hoffentlich kriegen wir einen Schiri der nichts durchgehen lässt, dann sollten wir eigentlich klar gewinnen, denn Dortmunds größte "Stärke" ist das Flipperspiel
      resultierend aus unkontrolliertem überharten Einsteigens, so kreieren sie immer wieder unvorhergesehene Torchancen.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Schaue gerade das DFB Pokalspiel der Zecken in Gladbach.
      Was auffällt: Der BVB hat häufig Unterzahl im Mittelfeld, da Haaland fast völlig für das Kombinationsspiel ausfällt, der wartet nur auf Kontergelegenheiten.
      Ganz anders unser Lewandowski, der sich häufig ins Mittelfeld zurück fallen lässt und mittels überragender Technik Bälle fest macht und geschickt weiter spielt.
      Haaland hatte in der ersten Hälfte nur einen Antritt, der fast zu einem Tor geführt hätte, doch der schaut nur auf den Ball und semmelt dann ungezielt mit
      Wucht auf den Ball.
      Sancho haben die Gladbacher fast vollständig aus dem Spiel genommen, enttäuscht hat mich aber das Gladbacher Mittelfeld, Kramer, Neuhaus und Stindl hätten
      eigentlich besser sein müssen als Delaney, Dahoud und Bellingham, waren es aber nicht, hier herrschte Gleichstand.
      Der Gladbacher Angriff war allerdings besser als der Dortmunder, nur 10cm haben am Führungstor gefehlt.
      Thuram müsste häufiger ins einseins gehen und den Abschluss suchen.

      Was uns in die Karten spielt ist der frühe Ausfall von Guerreiro, ein ungemein wichtiger Spieler für Dortmund den sie nicht gleichwertig ersetzen können.
      Er hat vermutlich einen Muskelfaserriss erlitten.

      Meine Prognose für die zweite Halbzeit:
      Wer das erste Tor schießt gewinnt!
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Na das nenne ich mal eine gute Nachricht:

      "Jadon Sancho, Raphael Guerreiro und Giovanni Reyna stiegen nicht mit in den Flieger, der den BVB-Tross nach München zum Topspiel gegen den FC Bayern bringt. Sie können nicht mitwirken im Gastspiel beim Tabellenführer am Samstag...."

      kicker.de/sancho-guerreiro-und…n-muenchen-799060/artikel

      Da muss Davies nicht zwangsläufig auf RV spielen, man kann dann auch Süle dahin stellen, vielleicht sogar die bessere Alternative
      gegen Hazard, den ich als Ersatz vermute, sollte allerdings Brandt spielen, dann wäre Davies die bessere Alternative.
      Allerdings gilt es nach wie vor das Riesenbaby zu windeln.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!

      Alfred wrote:

      Dortmund spielt mit Schwuchtelbinde um ein "Zeichen für Vielfalt" zu setzen.
      Erinnert mich an die Gesänge früher im Frankfurter Waldstadion als Kostedde noch beim OFC spielte:

      "Zehn Schwule und ein Nigger, das sind die Offenbacher Kicker!"

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Pavard fällt noch aus und beim BVB fehlen sieben, darunter fünf Stammspieler:
      Akanji, Piszczek, Schmelzer, Guerreiro, Witsel, Sancho, Reyna.

      Anbetracht dieser Tatsache würde ich in der Innenverteidigung unsere schnellsten Spieler aufstellen, das wären Süle und Alaba, denn
      der BVB wird Haaland sicher häufiger als sonst ins Spiel einbinden und versuchen auf seine Einzelaktionen mit Antrittsgeschwindigkeit
      zu setzen.
      Boateng innen halte ich für ein Risiko, denn er kann ein Laufduell mit Haaland nicht gewinnen und Neuer würde zu viele Bälle auf
      seine Kiste kriegen.
      Bleibt eigentlich nur eine Frage offen: "Wer wird rechter Verteidiger spielen?"

      Schiri ist Marco Fritz, mit dem hatten wir noch nie ein Heimspiel verloren und gegen Dortmund pfiff er jeweils unsere 4:1 und 5:1 Siege.
      Im Bescheißerkeller sitzt allerdings Felix Zwayer....

      Zunächst schauen wir aber um 15:30 Uhr Freiburg - Leipzig, es könnte unserem Spiel viel Druck nehmen.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Die Aufstellung ist raus:


      ........................Neuer

      ......Süle - Boateng - Alaba - Davies

      ........Müller - Kimmich - Goretzka

      .....Sané - Lewandowski - Coman

      .............
      Hoffmann - Hernandez, Sarr - Roca, Martinez, Musiala, Dantas - Gnabry, Choupo.


      Es fehlen:
      Nübel - Pavard, Nianzou, Tolisso, Costa.

      Bei Dortmund:
      Akanji, Schmelzer, Guerreiro, Witsel, Sancho, Reyna.


      Schade, ich hätte mir gewünscht, dass Flick mal etwas kreativer aufstellt, naja zum Glück fehlt Sancho, der hätte Süle schwindlig gespielt.
      Jetzt müssen sie nur auf das Riesenbaby aufpassen, ob Boateng das hinkriegt?

      Dortmund bringt Zagadou in der IV und der Treter Can geht ins Mittelfeld.
      Vorsicht auch vor Schulz, der hatte einst Coman krankenhausreif getreten.
      Hoffentlich lässt der Schiri nichts durch gehen.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!