Pinned Hansi Flick geht - wer wird sein Nachfolger oder gibt ihn Bayern nicht frei?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Makaay wrote:

      bin enttäuscht von Flick und verstehe nicht wie er nach dieser erfolgreichen Zeit gehen kann.
      Wenn man einen Deppen zum Chef hat, der auch noch reinredet, dann kann ich das schon verstehen, ich hätte (und hatte)
      genau so gehandelt.
      Wenn er DFB Trainer werden wird, hätte er viel gewonnen, vor allem für die Zufriedenheit, Gesundheit und die Familie.
      Das Sechstupel nimmt ihm niemand mehr weg.

      Brazzo sollte jetzt auch noch abgeschossen werden. Kahn kann seine Arbeit mit machen oder vielleicht noch Rangnick holen.
      Wäre ein Top Gespann: Kahn - Rangnick - Nagelsmann.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!

      Makaay wrote:

      Klar die Kiste hab ich verloren
      Allerdings muß der FC Bayern noch zustimmen, denn Flick hat noch einen Vertrag bis 2023.

      Schätze, daß es eine Ablöseforderung gibt und ich bin gespannt ob der DFB die zahlen wird.
      Nagelsmann dagegen wird bestimmt nicht billig, ich rechne mit einem zweistelligen mio. Betrag.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Als Trainer wirst Du nach den Ergebnissen beurteilt, gerade bei uns. Wenn Dir jedoch Dein Vorgesetzter die hochwertigen Profi-Werkzeuge wegnimmt, und durch Deiner Meinung nach unbrauchbare Qualität ersetzt, tust Du Dir das einfach nicht an. Wenn die Ergebnisse nach kurzer Zeit nicht passen, weil Du mit Durchschnitt arbeiten musst, aber Weltklasse liefern sollst, bist Du als Trainer doch nur das Bauernopfer.

      So geht Flick in einer Position der Stärke, und beim DFB hat er maßgeblichen, wenn nicht gar alleinigen Einfluß auf den Kader.

      Warum solltest es sich antun, unter so einer Flasche / so einem Großmaul wie Sali zu arbeiten?

      Hinzu kommt, dass er mit uns bereits alles gewonnen hat

      Ich kann ihn voll verstehen, auch wenn ich es schade finde.
      Bin überzeugt, daß er geblieben wäre wenn man Brazzo rausgeschmissen hätte.
      Sowas ist aber in Deutschland offensichtlich nicht möglich, da gehts immer ganz klar nach Hierarchie.

      Sollte es Verhandlungen mit Nagelsmann geben würde ich als Bewerber die direkte Unterstellung unter den Vorstand fordern, also Kahn als Chef.
      Rangnick z.B. würde das fordern.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Ist nun wirklich keine Überraschung mehr dass Flick keine Lust mehr auf den FC Bayern hat! Ich habe es ja schon das erste Mal vor Monaten geschrieben dass ich das Gefühl habe es stimmt da was mit Flick nicht mehr. Bei jedem Interview und auf jeder PK hatte ich dieses Gefühl. Dann seine komischen Personalentscheidungen die man einfach nicht mehr leistungstechnisch verstehen konnte, die Spitzen gegen HS/ die Kaderplanung. Das hängt für mich alles zusammen und liegt seit Monaten in der Luft.

      Es ist am Ende auch besser dass er geht. Menschlich wirkte er mir nach dem CL Gewinn zu abgehoben und rechthaberisch, auch wenn er mit seiner Kritik an HS sicherlich auch zum Teil Recht hat. Was mir aber am meisten missfallen hat war die Defensivleistung die ganze Saison und die Tatsache dass sich daran überhaupt nichts geändert hat. Flick harmoniert gut mit einem engen Kreis Spielern, die auch immer spielen egal wie gut. Wenn diese Spieler topfit sind dann bringt er sie zur Topperformance. Wenn sie allerdings nicht fit oder gar verletzt sind, dann hat er keinen Plan B. Dann hilft nur ein Neuer oder Lewandowski.

      Deshalb finde ich es nicht schlimm dass er geht. Ist natürlich trotzdem ein Risiko da der Nachfolger ja auch zur Mannschaft passen muss. Für mich kann das ab Sommer nur Nagelsmann sein.

      Bin gespannt wie es jetzt weitergeht. Für Lau darf man Flick aber nicht gehen lassen mit 2 Jahren Restvertrag. Da soll der Dfb mal schön die Tasche greifen, denn Nagelsmann wird auch teuer werden. Hoffentlich wird das keine Schlammschlacht, denn eins ist klar: Auch wenn Flick noch Vertrag hat sitzen wir nicht automatisch am längeren Hebel, denn einem Flick der hier gar keine Lust mehr hat den möchte ich hier nicht erleben, die letzten Monate waren dann nur der Anfang.
      Der DFB hatte Flick sicher schon vor einigen Wochen den Posten des Nationaltrainers angeboten und da kommt ihm der Konflikt mit HS gerade recht um etwas vorzuschieben. Selbst wenn sie Brazzo jetzt rauswerfen ist für mich eine Weiterarbeit mit Flick undenkbar, er hat sich gedanklich schon von uns verabschiedet und wäre nicht mehr bei der Sache.
      Für mich wäre es unabdingbar Salihamidzic zu entlassen, denn dieser Mann arbeitet nicht auf Bayern Niveau, hat keinerlei Führungsqualität was für einen Vorstandsdirektor Grundvoraussetzung ist und hat in den letzten zwei Jahren ganz miese Arbeit abgeliefert:
      - Den Abgang von Thiago nicht verhindert.
      - Mit Sarr, Choupo und Roca Spieler gegen den Willen des Trainers geholt die keine Rolle spielen.
      - Die Vertragsverhandlung mit Alaba nicht erfolgreich zu Ende gebracht.
      - Werner nicht bekommen.
      - Bellingham nicht bekommen.
      - Hudson Odoi nicht bekommen.
      - Haaland nicht bekommen.
      - Boateng vergrault.
      - Flick vergrault.
      Rückendeckung dürfte er auch nur noch vom vorbestraften ex Knacki und Dampfplauderer haben, der ja eigentlich aus der Führungsetage ausgeschieden ist.

      Jetzt ist der FC Bayern unheimlich unter Druck gesetzt, verliert einen Trainer der zwar ein Manko in Taktik hat aber das volle Vertrauen der Spieler genoss und das war wichtig für den grandiosen Erfolg der Mannschaft.
      Bald laufen Verträge von Schlüsselspielern aus, wie und wer soll die Vertragsverhandlungen führen? Brazzo kannst du abhaken und die Spieler selbst werden sich überlegen ob sie unter diesen Umständen weiter machen.

      Jetzt wird die Trainerfrage unter enormen Druck gefällt werden und keiner weiß was für den Verein am besten wäre.
      Meine logischen Optionen wären:

      Klopp
      Es ist nicht sicher ob Liverpool ihn loswerden will und von alleine wird er nicht vertragsbrüchig werden.

      Nagelsmann
      Wird an der Ablöse scheitern und Leipzig wird nicht mitspielen. Also wenn dann wird das Minimum 15 mio. Euro kosten und das zu PCR Zeiten.
      Na ja, vielleicht machen sie es ja aber Brazzo muß dann auch weg, sonst knallt das schon im Vorfeld.

      Rangnick
      Nur dann wenn Brazzo auch entlassen würde und Rangnick Sportvorstand würde. Ideal wäre daß man würde Zeit gewinnen würde (Nagelsmann), denn Rangnick würde zumindest für eine Saison auch als Trainer einspringen. Schlecht wäre allerdings, dass die Spieler immer noch nicht wissen wer der endgültige Trainer wird.

      Eine ganz neue Überlegung wäre:

      Wenger
      Er spricht perfekt deutsch und französisch, d.h. er könnte die sieben französischen Spieler sprachlich viel besser erreichen.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Natürlich sollte der FC Bayern von Flick eine Ablösesumme fordern, die nahezu an die Ablöseforderung für Nagelsmann ran kommt.
      Sollten Flick oder der DFB die nicht bezahlen, erhält er keine Freigabe und müsste entweder weiterarbeiten oder würde beurlaubt.

      Ob der DFB die im Raum stehende Summe von 15 mio. bezahlen würde und könnte bleibt eine spannende Frage.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!
      Jetzt dürfte klar sein, daß es unschön enden wird:

      "Am gestrigen Samstag informierte Hansi Flick, der Cheftrainer des FC Bayern, die Öffentlichkeit über seinen Wunsch, seinen bis Juni 2023 laufenden Vertrag vorzeitig zum Ende der aktuellen Saison aufzulösen. Über diesen Wunsch hatte Hansi Flick den Vorstand der FC Bayern München AG im Verlauf der vergangenen Woche unterrichtet. Hansi Flick und der FC Bayern hatten daraufhin vereinbart, den Fokus auf die Spiele gegen den VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen (20.04.) und den 1. FSV Mainz 05 (24.04.) zu legen, um die volle Konzentration des gesamten Vereins auf diese drei wichtigen Spiele nicht zu stören.

      Der FC Bayern missbilligt die nun erfolgte einseitige Kommunikation durch Hansi Flick und wird die Gespräche wie vereinbart nach dem Spiel in Mainz fortsetzen.

      Der Vorstand der FC Bayern München AG"

      Quelle

      Die zerreißen den Hansi jetzt in der Luft. Gekränkte Eitelkeit ist nie gut, ich fürchte man wird auch zu dem unfähigen Brazzo halten.

      Wird der FC Bayern immer noch die Anziehungskraft für Trainer haben die er stets hatte?

      Ein ganz bitterer Tag für den FC Bayern, der 17. April 2021, an dem zusätzlich noch die Frauen die sicher geglaubt Meisterschaft mit einem 2:3 nach 2:0 Führung gegen Hoffenheim verspielten.
      Politik raus aus dem Fussball Herr Rummenigge!!!