Pinned Spitzenfußballer fallen Genversuchen (vulgo Impfung) zum Opfer.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Spitzenfußballer fallen Genversuchen (vulgo Impfung) zum Opfer.

      Den Fall Kingsley Coman kennt ihr ja bereits, zum Glück scheint es ihm besser zu gehen.

      Hier weitere Fälle:
      Sergio Agüero:
      Karriereende.

      Martin Terrier:
      Mit Atemproblemen vom Feld geholt.

      Piotr Zielinski:
      Mit Atemproblemen vom Feld geholt.

      Victor Lindelöf:
      Mit Atemproblemen vom Feld geholt.

      Weiterlesen
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.
      Ist schon auffällig in letzter Zeit bei den Fußballern aber überall ist nur zu hören und zu lesen dass nur geimpfte die guten, vorbildlichen Menschen sind und man konnte es wochenlag sehen wie ein Kimmich zerrissen wurde von allen Seiten.
      Ungeimpften werden ganz schöne Daumenschrauben angesetzt und die sollen wohl vor allem durch tägliche Testungen zermürbt werden. Es ist ja nicht mal mehr möglich ungeimpft oder getestet seinen Beruf auszuüben.
      Alfred wie machst Du das im Alltag, ich gehe mal schwer davon aus dass Du dir dieses Zeug nicht reinhauen lassen hast.

      Makaay wrote:

      Dachte ich mir aber wie wehrst Du Dich konkret dagegen im Alltag? "Ohne" wird man doch geächtet und ins Exil verbannt in unserer weltoffenen, bunten und so toleranten Republik.
      Als Rentner spüre ich das kaum, ich fahre nur noch zum Einkaufen in die Stadt und bei Behöredengängen wird viel auf Postverkehr gesetzt.
      Hart ist es nur im privaten Umfeld, wenn wie bei mir das Verhältnis zum eigenen berufsfähigen und indoktrinierten Kind zerstört wird.
      Weihnachten wird dieses Jahr recht einsam werden.

      Sollte es ganz schlimm werden (Genmanipulationspflicht für alle), werde ich auswandern müssen oder mir gefälschte Papiere besorgen.


      Heute ein Zitat von Klopp gelesen:
      "Wenn niemand geimpft wäre, würden die Leute sterben wie die Fliegen. Nur weil so viele geimpft sind, haben manche Leute die Freiheit, sich nicht impfen lassen zu müssen. Das ist halt schwierig."

      Klopp negiert, daß 2020 nicht mehr Menschen gestorben sind und da gab es noch gar keine Spritzungen und "wie die Fliegen" sind eh keine Menschen gestorben.
      Der ganze afrikanische Kontinent ist quasi ungeimpft und es sterben kaum Menschen an C.
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.
      Wenn Risse durch Familien und Freunde gehen ist es natürlich besonders schlimm aber die Spaltung erleben wir schon seit Merkel uns damals geflutet hat mit Fachkräften und das ganze setzt sich fort mit der Klimahysterie und Corona.

      In meiner Familie wird das Thema zwar diskutiert aber jeder respektiert die Entscheidung des Einzelnen, das finde ich sehr gut.

      Der Klopp hatte auch vor einigen Wochen einen rausgehauen:

      Er habe sich nicht nur impfen lassen, um sich gegen das Virus abzusichern, sondern auch die Menschen um ihn herum. "Ich verstehe nicht, warum das eine Einschränkung der Freiheit ist. Wenn es so ist, dann ist das Verbot betrunken zu fahren auch eine Freiheitsbeschränkung", sagte er.