26. Spieltag 2022/2023: FC Bayern München - Borussia Dortmund, Sonnabend den 01.04.2023, um 18:30h.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      26. Spieltag 2022/2023: FC Bayern München - Borussia Dortmund, Sonnabend den 01.04.2023, um 18:30h.



      Wird der Mann in schwarz im Mittelpunkt stehen und das Spiel bzw. die Meisterschaft entscheiden?
      Könnte passieren, denn irgendwie wollen alle, daß der FC Bayern diesmal kein Meister wird.
      Es ist ein Schicksalsspiel und wir brauchen zwingend die drei Punkte, sonst ists vorbei mit dem Meisterrekord
      von 11 Meisterschaften in Folge.
      Dortmund hat den klar schlechteren Kader aber ist motivierter und hat das notwendige Glück und auch die Gunst
      der Medien, Schiris und VARs.
      Bei uns agiert ein trainer mit fragwürdigen taktischen Ansätzen die unsere Mannschaft zur Wundertüte machen.
      Mal 3er Kette wie gegen PSG mit Erfolg, dann 5er Kette in Leverkusen als flop und was tüftelt der Nachwuchstrainer
      gegen den BVB aus?
      Sicher nicht diese Startelf wie ich sie gerne sehen würde:


      ......................................Sommer

      ................Cancelo - Pavard - De Ligt - Davies

      .............................Kimmich - Goretzka

      ..........................Sané - Müller - Coman

      .....................................Choupo

      .............
      Ulreich - Stanisic, Blind, Mazraoui - Gravenbech, Goretzka - Gnabry, Mané.

      Es fehlen:
      Neuer - Hernandez, Musiala, Tel, Upamecano (nicht berücksichtigen).
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Diese Spiel macht mir ehrlich gesagt kaum Sorgen. Die Spieler werden motiviert sein und ich gehe von einem Sieg aus. Problem sind dann die 8 Spiele danach, da werden wir wieder haufenweise Punkte liegen lassen und der BvB wird fast alles gewinnen.

      Bin immer mehr davon überzeugt dass sich die Mannschaft punktuell motivieren kann z.b. in der CL oder wenn der Druck sehr groß wird auch in der Liga. JN ist da kaum ein Faktor, er kommt nicht wirklich an die Mannschaft ran. Die Punkteausbeute im Jahr 2023 ist eine Katastrophe, sogar Kovac war da besser. Das kann man nicht schön reden, das sind Fakten.
      Ich mag JN und was er sagt klingt meistens nach Fußballsachverstand, aber auf dem Platz in der Liga sieht man davon halt nichts. Hätte ihn hier gerne auf Jahre gesehen, denke aber er hat schon bald ein Ablaufdatum. Lasst uns mal gegen ManC oder Real rausfliegen und dann die DM nicht gewinnen....das alles plus schlechter Rückrunde letztes Jahr und Ausscheiden gegen Villareal. Das wird er nicht überleben...

      poldi wrote:

      JN ist da kaum ein Faktor, er kommt nicht wirklich an die Mannschaft ran. Die Punkteausbeute im Jahr 2023 ist eine Katastrophe, sogar Kovac war da besser. Das kann man nicht schön reden, das sind Fakten.
      Die Fakten sind dass wir in einigen Spielen klar besser waren aber zu viele Chancen und Punkte liegen lassen haben.
      Die Fakten sind auch dass wir nach dem RL Abgang und dem unnötigen Neuer Aus in einem gewaltigen Umbruch stehen.
      Fakt ist dass Sommer ein guter Torwart ist aber Neuer uns mit viele Paraden an unhaltbaren Bällen Siege und Punkte gebracht hatte.
      Fakt ist dass unsere Mannschaft mit den meisten Nationalspielern einen heftigen WM Frust mit sich rumgeschleppt hatte der sich nach der WM in den Leistungen spiegelte.
      Fakt ist auch dass unsere Mannschaft vor dem WM Bruch alles in Grund und Boden gespielt hatte während D am Boden lag.
      Fakt ist dass die Schiris schon die komplette Saison sehr zweifelhafte Entscheidungen gegen uns treffen und D überproportional begünstigt wird (alleine Hoffenheim, Frankfurt und gegen uns macht das 8 geschenkte Punkte).

      Ich kann nichts zum Innenleben unserer Mannschaft sagen aber ich habe nicht das Gefühl dass es zwischen Team und Trainer nicht stimmt, das belegen auch Aussagen von Spielern.
      In der CL haben wir den schwersten Weg zu gehen und bekommen einen Hammer nach dem anderen vorgesetzt, da kann man auch ausscheiden gegen diese Titelfavoriten.
      Mal sehen wie weit es in der CL, Pokal und der Meisterschaft geht und hoffe natürlich auf ein gutes Ende mit zumindest einem Titel.
      Da muss ich teilweise widersprechen.
      Das Neuer uns mit gehaltenen unhaltbaren Bällen viele Punkte gebracht hätte, ist Spekulation. Wann er das letzte mal überdurchschnittlich in der BuLi gehalten hatte, - daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern.

      Die Benachteiligung durch die Schiris hätte ich vom Bauchgefühl her unterschrieben - aber in der wahren Tabelle wären wir “nur“ punktgleich vor den BVB auf Platz eins. Es ist ein Faktor, aber ein kleiner.

      Die Nachteile durch die vielen WM-Fahrer war zu erwarten, und ist sicher kein ganz unwichtiger Faktor.

      Aber eins muss sich der Trainer ankreiden lassen - und darauf kommt es letztendlich an - er hat nicht annähernd das Potential, dass die Mannschaft zweifelsohne hat, ausgeschöpft, geschweige denn weiterentwickelt. Jedes Spiel ne andere Aufstellung, fragwürdige Wechsel, und sein letztes Spiel war taktisch eine Katastrophe. Jeder hat mittlerweile das Gefühl, uns schlagen zu können - und DAS ist ein sehr großes Problem! Unter Nagelsmann sind wir hinten anfällig, das MF hat meistens gar nicht existiert, und vorn laufen zu viele rum, die nicht abliefern - ganz vorn dran sind da die Schönwetterfussballer Sane und Gnabry. Es gibt viele Problembereiche, die sich der Trainer ankreiden lassen muss - die Entlassung ist absolut nachvollziehbar.
      So lässt Thomas Tuchel in seinem ersten Bayern Spiel spielen:


      ................................Sommer

      ................Pavard - De Ligt - Upamecano

      ...........Müller - Kimmich - Goretzka - Davies

      ...................Sané - Choupo - Coman

      .........................
      Ulreich - Cancelo, Stanisic, Blind, Mazraoui - Gravenbech, Musiala - Gnabry, Mané.

      Es fehlen:
      Neuer - Hernandez, Tel.

      Bin enttäuscht, denn dieses aymetrische System (ein offensiver und ein defensiver Außenbahnspieler) mit Dreierkette hatte uns nicht wirklich gute spiele beschert.
      Es ist auch Nagelsmanns Lieblingssystem.
      Statt dem starken Cancelo spielt jetzt der Stümper Upamecano, der uns wahrscheinlich wieder ein Gegentor kosten wird.
      Hat Tuchel keine Bayern Spiele im TV geguckt?
      Zum Glück haben wir eine starke Bank, werden wir brauchen, denn ich fürchte das Duselmund in Führung gehen wird.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Dortmund ist mit dem 3:0 noch gut bedient.
      Bemerkenswert ist bei uns die Stabilität in der Abwehr, da scheint Tuchel angesetzt zu haben.
      Die haben richtig gut gestanden und Dortmund konnte sich keine Chance erarbeiten.

      Mitentscheidend war auch, daß der BVB Klopper Can (einzige Stärke Foulspiel) schon nach 11 Minuten gelb gesehen hatte, von da an spielte Duselmund nur noch mit 10 1/2 Mann.
      Unser Angriff muß besser werden, trotz der 3 Tore (davon 2 Torwartfehler) war die Chancenausbeute mies.
      Sané ist fast ein Totalausfall, bitte recht früh Gnabry für ihn bringen.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      HZ.

      Das Glück, das der BVB diese Saison bisher hatte, hat ihn heute verlassen. Ein Slapstick-Tor, wie es nur selten vorkommt in so einen Spiel - irre. Dann noch das schnelle 2:0 nach einem Standard - der BVB wurde in dieser Phase des Spiels vom FCB-Express förmlich überrollt.
      Die vielen tollen Sprüche vor dem Spiel, das gute Gefühl bei Ex-Spielern und dem Trainer waren letztendlich eine große Selbsttäuschung. Wenn wir die 2.HZ noch seriös zünde spielen, könnte es sein, dass dieses Spiel dem BVB einen so gehörigen Klotz zwischen die Beine wirft, dass es noch ein paar Spiele nachhallt.

      Was mir nicht gefallen hat, war die Überheblichkeit, die nach dem 3:0 aufkam, beim Publikum, aber auch bei Sane. Ich gehe davon aus, dass Tuchel ihm diese Allüren schnell austreibt.

      Der BVB hat uns herausgefordert - wir haben mal kurz die Muskeln angespannt - und die Rollenverteilung ist erstmal geklärt!
      Und Schluß.

      Das Ergebnis drückt nicht annähernd unsere Überlegenheit aus. Über ein 7:2 oder gar höher hätte sich der BVB nicht beschweren dürfen. Die BVB-Tore fielen außerdem zu einem Zeitpunkt, wo wir schon längst 2 Gänge zurückgeschaltet haben und ein paar Wohlfühlen-Wechsel vollzogen hatten.

      Es scheint tief im Unterbewusstsein der BVB-Spieler verankert zu sein, das bei uns nichts zu holen ist. Da können sie vor dem Spiel labern, wie sie wollen - die Ergebnistafel lügt nicht.

      Ich prophezeie mal, dass der BVB jetzt einen Leistungsknick nach unten bekommt.
      Das Ergebnis ist ein Witz.
      Es hätte 6:0 stehen müssen ...aber scheißegal wir haben den Zecken gezeigt, daß wir eine ganze Klasse besser sind und
      eine Meisterschaft für Dortmund mehr als nur unverdient wäre.
      Mit Tuchel bin ich guter Dinge, daß er die Mannschaft wieder auf die Erfolgsspur bringt.

      Sané in der zweiten Hälfte große Klasse, da hats bestimmt in der Kabine einen Einlauf gegeben.
      Auch Upamecano war stark.
      Tragisch was aus dem ehemaligen Weltklassespieler Mané geworden ist, der hat ja dermaßen abgebaut, daß er
      nicht mal mehr BuLi Klasse hat
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Das war ein Wirkungstreffer gegen den BVB.
      Heute wurden sie von RB schwindelig gespielt.
      Erste Torchance für Duselmund in der Nachspielzeit, da hätte es aber schon 4:0 für RB stehen müssen.
      Die haben fertig und in der Kabine kriselt es auch.
      Union hat definitiv eine Chance im Proletentempel.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.