Pinned Thomas Tuchel.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Ich bin NIE gegen schnelle Trainer Entlassungen aber ich denke das wars jetzt für Tuchel. Die Spiele in der Rückrunde waren schon nicht mehr berauschend, gegen Bremen die Meisterschaft schon fast verspielt aber da hatte ich immer noch Hoffnung auf Besserung. Nach Leverkusen und vor allem heute haben wir absolut keine Chance mehr in der Meisterschaft und 3 Niederlagen in Folge sind schon ein gewaltiger Rucksack.
      Jetzt bringt sich auch Mourinho ins Spiel (zur Zeit arbeitslos)

      sportbild.bild.de/fussball/cha…t-auf-87184642.sport.html

      Ein Toptrainer der vor allem ergebnisorientierten Fußball spielen lassen kann, trotzdem wäre mir Flick lieber da der die Mannschaft kennt und vermutlich auf Anhieb einschlagen würde.
      Mourinho ist dafür bekannt sich manchmal mit Starspielern anzulegen, ich weiß noch wie er mit Schweinsteiger bei ManU umgesprungen ist.
      Egal wer es wird, Hauptsache man trennt sich erstmal von Tuchel.
      Heute soll es ja zwischen Kimmich (kann ihn verstehen) und dem Trainerteam gekracht haben.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Wenn Flick nicht mitmacht gibt es wenig Alternativen.
      Wenn aber Tuchel bleibt, fliegt man aus der CL und verliert
      noch mehrere Spieler zu einem gesunkenen Marktwert.
      Geht eigentlich nur Mourinho, zumindest bis zum Saisonende.
      Intern bietet sich da keiner an.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.

      Makaay wrote:

      Das heutige Spiel dürfen wir eigentlich nie im Leben verlieren mit diesen riesen Chancen, das ist sowas von ärgerlich.
      Tuchel war drauf und dran die Kabine wieder zurück zu gewinnen und dann macht er wieder diese taktischen Fehler:
      - Niemals hätte er Upamecano für den verletzten Mazraoui einwechseln dürfen!
      - Einen Kimmich auszuwechseln hat die Situation verschärft, jetzt steht er ganz alleine da.

      Kann mir nicht vorstellen, daß er gegen Leipzig noch auf der Bank sitzt, es sei denn die da oben sind geistig umnachtet.
      Es geht jetzt darum das CL Viertelfinale und den 4. Platz in der BuLi zu erreichen.
      Ein Trainer mit verlorener Kabine wird das nicht schaffen aber gut wenn die glauben, daß der FC Bayern auch mal eine Saison ohne CL Teilnahme übersteht und kein Spieler mehr dort spielen will, nur zu.
      Unsere Führung erinnert mich verdammt an das Gruselkabinett.....
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Die Führung sind schon die perfekten Akteure (mit Ausnahme der politischen Verblendung).

      Die werden mit Sicherheit ein Ohr an der Mannschaft haben und dann Entscheiden.
      Zudem ist ein Trainer Wechsel inkl. Team ist immer ein finanzieller Kraftakt und Nagelsmann ist auch noch nicht lange her.

      Sollte es aber gegen RB schief gehen dann muss eine Veränderun her.
      Ich vermute mal, der Knackpunkt ist das Rückspiel gegen Lazio. Wenn der FCB weiter kommt, ist Tuchel erst mal gerettet. Das BL-Spiel ist nicht so wichtig, denn realistisch betrachtet ist der Meisterschaftszug bei nunmehr acht Punkten Rückstand ohnehin abgefahren. Also konzentriert man sich auf den einzigen noch möglichen Titel.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Eine Mannschaft unter Tuchel hat meines Erachtens keine Chance gegen italienische Defensivkünstler.
      Das wird auf ein 0:0 rauslaufen.

      Der Zeitpunkt den Trainer zu wechseln wurde aber bereits überschritten, jetzt geht es nur noch um die
      CL Qualifikation.
      Stuttgart wird wohl noch an uns vorbei ziehen und Leipzig wird schon am Wochenende auf bis 7 Punkte rankommen,
      der BVB sogar auf 6.
      Da wird es ums sportliche Überleben gehen, denn ein FC Bayern ohne CL wird sich nicht mehr ganz oben halten können
      und auch keine Topspieler mehr anlocken.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Im Gegensatz zum Trainer Wechsel vor einem Jahr als Tuchel als 1a Lösung auf dem Markt war sieht es aktuell sehr dünn aus und man sucht sicher jemanden über die Saison hinaus.

      Mein Wunsch wäre Alonso aber für ihn gibts keinen Grund jetzt zu gehen. Der wird seine Früchte ernten.

      Flick wäre für mich eine Notlösung und Mourinho ein no go.
      Conte ist sicher noch interessant aber der spricht die Sprache nicht.
      Danach sieht es dünn aus.
      Da hoffe ich nur, daß das unseren Spielern, insgeheim den von Tuchel verarschten, einen Schub gibt und das sie sich wieder voll reinknien.
      Das Lazio Spiel muss mit mindestens 2 Toren gewonnen werden.
      Hoffe, daß auch bald wieder verletzte zurück kommen.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Ich könnte mir vorstellen, dass es jetzt einen oder mehrere Spieler gibt die im Prinzip sagen wo es lang geht. So wie Beckenbauer bei der WM 74 nach der Pleite gegen die SBZ das Kommando übernahm und Helmut Schön nur noch nach außen hin der Chef war.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"