20. Spieltag 2023/2024: FC Bayern München - Mönchengladbach, Sonnabend den 03.02.2024, um 15:30h.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      20. Spieltag 2023/2024: FC Bayern München - Mönchengladbach, Sonnabend den 03.02.2024, um 15:30h.

      Die Gladbacher hatten sich gerade gegen Leverkusen mit viel Glück ein 0:0 ermauert.
      Das darf gegen uns nicht passieren, wichtig ist auch, daß es keine weiteren Verletzungen gibt.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Tuchel lässt die beiden Neuzugänge Boey und Zaragoza erstmal auf der Bank, genau wie Guerrero.
      D.h. wir spielen mit nur einem Flügelstürmer da ist zu erwarten, daß wir nur schwer zu Torchancen kommen werden,
      ich rechne mit einem 0:0 zur Pause und dann hoffe ich, daß Tuchel Zaragoza bringen wird.

      Immer dran denken, die Gladbacher haben auch gegen Leverkusen 0:0 gespielt, d.h. die können mauern.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Was für eine Ungerechtigkeit!
      Bei uns Latte und am leeren Tor vorbei, die Gladbacher nach foul im Mittelfeld mit Sonntagsschuß zur Führung.
      Natürlich eine Minute später das 1:0 von Leverkusen.

      Hoffentlich ist die Saison bald zu Ende.
      Für mich zählt jetzt nur noch die CL, ich glaube BL tue ich mir nicht mehr an.
      Sie verbieten nicht die Hassrede, sie verbieten die Rede die sie hassen - Elon Musk.
      Und Schluß.

      Der nächste wichtige Sieg, besonders nach dem Rückstand.

      Mit Müller auf dem Platz haben wir vorn mehr Torchancen, er liest einfach die Situationen besser, verschärft im entscheidenden Moment das Tempo. Auch beim Gegenpressing gibt er den Takt vor - für mich ein Unding, ihn auf die Bank zu setzen.
      Auch Goretzka bringt Zug ins Spiel, ist immer bestrebt, den Ball dem gegnerischen Tor näher zu bringen. Sane heute mit einem gebrauchten Tag. Schon die erste Szene von ihm hat mir nicht gefallen - rechts vorn holt er einen Einwurf raus, und lässt dann den Ball liegen, statt ihm Maze mit dem Fuß hochzuchipen, das er ihn nur fangen muss. Klar sind das absolute Kleinigkeiten, aber sie sagen viel über die Mannschaftsdienlichkeit des einzelnen aus.

      Im Allgeme8nen sind wir ohne Ball zu lieb. Es gibt nur ein halbherziges Pressing, was leicht zu umspielen ist. Außerdem ist zu wenige Tempo und Tempowechsel im Spiel. Wir spielen zu viel quer statt in die Tiefe. Und das schlimmste für mich: Kaum ein Spieler im MF kann den Ball mit den Rücken zum Gegner annehmen, und sich dan drehen - es wird fast immer direkt zurückgespielt. Mann - wie vermisse ich einen Spieler wie Thiago…

      Pavlovic war heute wieder einer der besten auf dem Platz, und konnte sich mit einem Tor selbst belohnen, was unglaublich wichtig war. Technisch und taktisch für mich deutlich besser als Guerrero.

      Kane arbeitet auch weiter an der Torjägerkanone.

      Ergebnistechnisch kann man zufrieden sein - spielerisch überzeugt das nicht.
      Wir spielen auf ein Tor und müssen eigentlich klar führen zur Pause und dann aus dem Nichts das Gegentor. Ungerechter gehts kaum mehr. Für mich ah das auch eher wie ein Foul aus aber zum Glück kam noch der Ausgleich vor der Pause und in der zweiten Halbzeit dann noch die beiden Treffer..
      Hatten wir eigentlich schon in dieser Saison ein Spiel ohne Pfosten Treffer, das gibts doch nicht.

      Nun kommt es kommende Woche zur kleinen Vorentscheidung in der Meisterschaft.
      Hoffentlich gewinnt Stuttgart nach 120 Minuten im Elfmeterschießen dass die Haxen schwer sind bei LEV und für uns ist die Pause hoffentlich kein Nachteil.

      Heute hat Müller seine Aufstellung mit Leistung zurück bezahlt das sehe ich auch.