Pinned Die Zukunft des BVB.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Der Bruder eines Sportkameraden spielte in der Jugend mal mit seiner Mannschaft gegen die Jugend wo Gerd Müller spielte. Sie verloren 20 zu 1, von den 20 Gegentoren schoß Müller 19.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Dann bleibt uns wohl die hässlichste Visage der BuLi in Zukunft erspart.
      Zu der Meldung passt auch, dass die Zecken zur Zeit fieberhaft den Markt nach Stürmern durchstöbern.
      Fraglich ob sie fündig werden, denn Topstürmer kosten mindestens das doppelte an Gehalt wie das der Klobürste.
      Es wird dann wohl eher wieder ein Talent werden.
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.

      Makaay wrote:

      Klobürste soll wohl mit Paris einig sein. Da bin ich ja mal gespannt wie die ohne seine 30 Tore pro Saison da stehen werden in der nächsten Saison.
      Bin mir nicht sicher, wo er dort spielen soll? Cavani ist absolut gesetzt. Sportlich verbessert er sich bei Paris nicht, da kann er auch gleich Dortmund bleiben. Zweifellos könnte er dort sicherlich (deutlich) mehr verdienen. Ich persönlich glaube nicht, dass an diesem Gerücht was dran ist, sondern dass er auch kommende Saison in Dortmund spielt...
      Was ich nicht verstehe: Auba hat einen Vertrag bis 2020. Pacta sunt servanda. Und wenn PSG eine Milliarde bietet: Wenn Dortmund nicht will kann er nicht gehen. Oder sehe ich irgendwas falsch?

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Watzke:
      Wenn Real oder Barcelona kommen, denkt er vielleicht darüber nach. Der Rest stellt für ihn sicher keine große Alternative dar. Und zu Bayern lassen wir ihn nicht.

      Lieber Herr Watzke, die Bayern wollen ihn gar nicht, denn sie haben einen Lewandowski, der nochmal eine Klasse besser ist und PSG ist sehr wohl eine Alternative,
      denn im Gegensatz zum BVB hat dieser Weltclub Chancen die CL zu gewinnen, auf jeden Fall besitzt PSG ein Dauerabo auf die CL Teilnahme.

      Für die Klobürste ein guter Transfer, man spricht französisch und kann sich somit sofort integrieren und PSG hätte zusammen mit Cavani ein richtig gutes Sturmduo
      zur Verfügung. Vielleicht das torgefährlichste 4-4-2 Europas.
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.

      Me262 wrote:

      Pacta sunt servanda. Und wenn PSG eine Milliarde bietet: Wenn Dortmund nicht will kann er nicht gehen. Oder sehe ich irgendwas falsch?
      Du siehst das falsch, denn im Profi Fußball sind Verträge soviel Wert wie verbrauchtes Klopapier. Wenn ein Spieler unbedingt weg will, dann kann der Verein sicherlich rein rechtlich auf die Einhaltung des Vertrags pochen, allerdings macht der Spieler dann nur Dienst nach Vorschrift. Gibt etliche Fälle davon: Demba Ba, Payet, usw.
      Deswegen wird fast jeder Verein den Spieler dann zähneknirschend verkaufen und die Ablöse einkassieren.

      Me262 wrote:

      Was ich nicht verstehe: Auba hat einen Vertrag bis 2020. Pacta sunt servanda. Und wenn PSG eine Milliarde bietet: Wenn Dortmund nicht will kann er nicht gehen. Oder sehe ich irgendwas falsch?
      Ja, Du siehst was falsch, denn entscheiden tut immer der Spieler. Wenn einer weg will, kommt er auch weg.
      Dortmund kann es sich nicht leisten einen Spieler zu behalten der dann Dienst nach Vorschrift macht.
      Da nehmen sie lieber die 70 mio.
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.
      Wenn ich superreich und Dortmundfan wäre würde ich mir einen Spaß erlauben.

      Ich würde zum BVB gehen und sagen: Hier, Ihr kriegt von mir 100 Millionen. Einzige Bedingung ist daß ihr Auba behaltet und auf der Ersatzbank versauern laßt.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Die langen Verträge sind natürlich in erster Linie gut für die Vereine, je länger der Vertrag noch läuft desto höher ist die Ablösesumme. Heutzutage sitzen die Spieler und Berater leider am längeren Hebel, wenn einer weg will dann wird er auch ziehen gelassen. Oft werden die Wechsel noch von den Beratern befeuert die jedesmal fürstlich mit verdienen.
      So wie die Zeichen jetzt stehen wird die Klobürste wohl gehen, dann werden sie massive Probleme bekommen, denn es fehlen über 30 Tore, die muss erst mal ein anderer Spieler schießen und der ist nie verletzt.
      Warum der erfolgreiche Tuchel gehen soll kann ich nicht verstehen, aber wenn sie interne Probleme haben kann es mir nur recht sein. Wegen mir können sie in der neuen Saison dann irgendwo im Niemandsland der Tabelle versinken.
      Die werden wohl mindestens 70 mio. für die Klobürste kriegen und hoffen damit adäquaten Ersatz zu finden, es gibt nur ein Problem: Ein fertiger Top Stürmer, eventuell schon jetzt Weltklasse, der geht nicht
      nach Dortmund!
      D.h. der Ersatz wird aus aufstrebenden Talenten gebildet und da ist es eine Lotterie ob die einschlagen und wenn dann nicht sofort.
      Das war bei Lewandowski so und auch bei der Klobürste.
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.
      Was mich ankotzt ist die 99% Wahrscheinlichkeit, dass der FC Bayern zu Saisonbeginn im Supercup zum wiederholten mal im Proletentempel antreten muss, wo übermotivierte Zecken Spieler ein unkalkulierbares Risiko für die Gesundheit unserer Spieler darstellen werden.

      Warum findet so ein Spiel nicht auf einem neutralen Platz statt ?
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.
      Tuchel wird wohl gefeuert werden, denn Kapitän Schmelzer und Reus demontieren ihn gerade in Pressekommentaren.
      Die Klobürste wird wohl auch Richtung PSG abhauen.

      Für mich wird das den BVB zumindest in der Hinserie Punkte kosten, denn der neue Trainer (Favre ?) muß sich erst mal eingewöhnen und
      eine Klobürste, die immer für 30 Tore gut war, kann man nicht sofort ersetzen.
      Kommt hinzu, dass Topspieler nicht zu Dortmund wollen, d.h. man wird wieder mit Schwellenspielern Vorlieb nehmen müssen und
      das kann gut gehen (Dembele) muss es aber nicht (Immobile).

      Für mich ist nächste Saison wieder RB unser größter Rivale, es sei denn dass sie doch noch Keita und/oder Werner verlieren.
      Es ist keine Pandemie dafür nötig das sich die Menschen impfen lassen, nur die Angst vor einer Pandemie.